6 Betriebssysteme und Desktop-GUIs für das Windows-Subsystem für Linux

Wenn Sie Linux auf einem Windows-Computer installieren möchten, haben Sie wahrscheinlich schon von Windows Subsystem for Linux (WSL) gehört. Aber welche Linux-Versionen laufen darauf? Hier sehen wir uns die Linux-basierten Betriebssysteme an, die Sie nativ in Windows 10 mit WSL ausführen können, und überlegen, wie Sie eine Linux-Desktopumgebung auswählen.

Was ist das Windows-Subsystem für Linux?

Ein Feature von Windows 10, Windows Subsystem for Linux, ist eine Kompatibilitätsschicht, mit der Sie Linux-Software in einer Windows-Umgebung ausführen können. WSL ist für Windows 10 Home und höher verfügbar und kann Ihrem System manuell hinzugefügt werden oder indem Sie dem Windows Insider-Programm beitreten, um eine Vorschau neuer Software anzuzeigen.

Durch die Installation von WSL erhalten Sie ein Linux-Terminal für Windows

Wenn Sie WSL installieren, kommen Sie in den Genuss eines Linux-Terminals unter Windows 10. Dies hat erhebliche Vorteile, von der Ausführung von Linux-Software bis hin zur Bereitstellung einer einfachen Lernumgebung für den Einstieg in Linux.

Lesen Sie mehr: So führen Sie ein Terminal mit einem Windows-Subsystem für Linux aus

Natürlich ist dies nicht die einzige Möglichkeit, ein Linux-Terminal unter Windows zu erhalten. Wenn eine Remote-Linux-Box ausgeführt wird (vielleicht ein Raspberry Pi), können Sie PuTTY oder Windows PowerShell oder ein anderes geeignetes SSH-Tool für den Remote-Zugriff verwenden.

Das Windows-Subsystem für Linux ist jedoch die beste Möglichkeit, Linux unter Windows zu installieren, wenn Sie keinen geeigneten sekundären Computer haben.

Verwandte: So verwenden Sie SSH in Windows 10

6 Linux-Betriebssysteme, die Sie mit WSL unter Windows 10 installieren können

Wenn WSL auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie ein Linux-Betriebssystem auswählen, das darauf installiert werden soll. Diese sind im Windows Store erhältlich und erfordern WSL als Voraussetzung. Stellen Sie daher sicher, dass Sie es vollständig installiert haben, bevor Sie ein Linux-Betriebssystem installieren. Die folgenden sechs Linux-Betriebssysteme können auf WSL installiert werden.

1. Ubuntu unter Windows 10 mit WSL installieren

Das vielleicht bekannteste Linux-Betriebssystem, die Installation von Ubuntu unter Windows 10, ist mit WSL einfach.

Es sind mehrere Versionen verfügbar, jede mit verschiedenen vorinstallierten Dienstprogrammen. Wenn die gesuchten Tools nicht verfügbar sind, können sie wahrscheinlich installiert werden. Ihre Wahl der Ubuntu-Betriebssysteme für WSL ist:

Herunterladen : Ubuntu 18.04 LTS

Herunterladen : Ubuntu 20.04 LTS

Download : Ubuntu (rollend)

Die rollierende Version wird regelmäßig aktualisiert, hat jedoch nicht den Vorteil des langfristigen Supports (LTS), den die älteren Versionen bieten.

2. SUSE Linux Enterprise Server 15

Diese auch als SLE bekannte Serverversion von SUSE eignet sich für eine Vielzahl von serverbasierten Zwecken auf Ihrem Windows-PC. Es bietet mehrere Serveranwendungen, darunter PostgreSQL, Samba und andere. SUSE Linux Enterprise Server 15 eignet sich ideal als Testumgebung und als vollständiger SLE-Server, wenn er im Windows-Subsystem für Linux ausgeführt wird.

Die Version von SUSE Linux Enterprise Server 15 für WSL ist SP1.

Herunterladen : SUSE Linux Enterprise Server 15

3. Debian

Dieser Download ist eine weitere der beliebtesten verfügbaren Linux-Distributionen und fügt Ihrem Windows 10-PC mit WSL Debian als App hinzu. Es liefert eine komplette Debian-Befehlszeilenumgebung, die Ihnen Zugriff auf alle vertrauten Debian-Tools gibt. Benötigen Sie zusätzliche Software? Installieren Sie es einfach!

Herunterladen : Debian

4. Kali Linux

Kali Linux für WSL ist eine Linux-Distribution für Penetrationstests und ermöglicht es Ihnen, Systeme, Switches und andere Netzwerkhardware zu analysieren, ohne Kali Linux auf einem separaten System installieren zu müssen. Dies ist eindeutig ein großer Vorteil für jeden, der täglich mit dem Pen-Testen von vernetzter Hardware arbeitet.

Herunterladen : Kali Linux

Beachten Sie, dass die Ausführung von Kali Linux mit WSL in Windows 10 Antivirus-Warnungen auslösen kann. Stellen Sie sicher, dass die Software über Ihre Sicherheitssoftware uneingeschränkt Zugriff hat, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Ein Vorteil bei der Verwendung von Kali Linux besteht darin, dass es jetzt mit einer integrierten Desktop-Umgebung geliefert wird. Win-KEX funktioniert genauso wie andere Desktop-Umgebungen in WSL (siehe unten), erspart Ihnen jedoch die Installation zusätzlicher Software.

5. openSUSE Leap 15.2

Als weniger beliebtes Linux-Desktop-Betriebssystem bietet openSUSE auf WSL eine Linux-Umgebung für Benutzer, die eine zuverlässigere Erfahrung wünschen. Wie die anderen Beispiele hier bietet es native Befehlszeilentools für Systemadministratoren und kann eine Linux-Serverumgebung genau spiegeln, ohne auf eine virtuelle Maschine angewiesen zu sein.

Herunterladen : openSUSE Leap 15.2

6. Fedora-Remix für WSL

Wenn Ihre Vorliebe für Linux unter Windows 10 eher der Fedora-Familie entspricht, haben Sie Glück. Fedora Remix for WSL ist eine dedizierte Version des Open-Source-Betriebssystems.

Beachten Sie jedoch, dass es als Remix der Upstream-Fedora-Linux-Distribution für WSL veröffentlicht wird. Als solche handelt es sich um eine Drittanbieterversion, die nicht vom Fedora-Projekt oder von Red Hat, Inc. unterstützt wird.

Herunterladen : Fedora ($9,99)

Im Gegensatz zu anderen hier aufgeführten Betriebssystemen ist Fedora Remix für WSL ein Premium-Produkt, das gegen eine geringe einmalige Gebühr erhältlich ist.

Können Sie einen Linux-Desktop in WSL installieren?

Mit einem in WSL installierten Linux-Betriebssystem haben Sie vollen Zugriff auf die Linux-Terminalumgebung.

Es gibt jedoch standardmäßig keinen Desktop. Um dies zu umgehen, installieren Sie eine Desktop-Umgebung und verwenden einen Windows X-Server, um über VNC darauf zuzugreifen. Auf dem Weg zur Linux-Integration unter Windows ist dies zwar ein Sprung, aber ein unkomplizierter Prozess.

Lesen Sie mehr: So führen Sie einen Linux-Desktop mit dem Windows-Subsystem für Linux aus

Die meisten Linux-Desktop-Umgebungen können mit WSL-basierten Linux-Installationen ausgeführt werden. Das obige Beispiel zeigt, wie LXDE auf Ubuntu in Windows 10 dank WSL ausgeführt wird.

Nach der Einrichtung können Sie Ihre bevorzugte Linux-Desktop-Umgebung in einem Fenster auf Ihrem Windows 10-Desktop genießen.

Installieren Sie Ihre bevorzugte Linux-Distribution unter Windows 10 mit WSL

Mit sechs Linux-Betriebssystemen zur Auswahl im Microsoft Store gibt es eine große Auswahl. Dank WSL haben Sie die Wahl zwischen Desktop-Betriebssystemen, Linux-Servern und Penetrationstest-Betriebssystemen.

Während die Betriebssysteme alle ohne Desktop-Umgebung installiert werden, können Sie dennoch eine hinzufügen. Darauf kann dann über VNC zugegriffen werden, wodurch die Illusion eines physischen Linux-Desktops entsteht, der in WSL ausgeführt wird.

Nicht zufrieden mit den Angeboten von WSL? Vielleicht ist es an der Zeit, Linux in einer virtuellen Maschine zu installieren.