Das IKEA Musterzimmer ist „grün“ geworden und es heißt, dies sei dein „Zuhause von morgen“

Im vergangenen Sommer hat IKEA in einem 120 Jahre alten, verlassenen Gebäude in Stettin, Polen, eine interessante Grünfläche "Home of Tomorrow" eröffnet. Es zeigt der Öffentlichkeit einen innovativen urbanen Lebensstil – wie man in einer abfallfreien Umgebung nachhaltiger leben kann.

Obwohl dieser Pop-up-Store nun geschlossen ist und in naher Zukunft in ein „Skandinavisches Haus“ umgewandelt wird, ist sein Konzept als erneuerbarer Wohnsitz nicht veraltet.

▲ Bild aus: trendland

Beim Betreten des „Hauses von morgen“ sollte der erste Eindruck sein: „Viel Pflanzen!“ Boden, Wände, Decke und sogar ein Stuhl in der Ecke sind mit Grün bedeckt. Andere Möbel und Dekorationen sind meist einfach und sauber in Holzfarbe und Weiß gehalten.

▲ Bild aus: trendland

Neben dem Betrachten von Grünpflanzen können Sie hier Folgendes tun: Lernen Sie die neuen Funktionen von Zimmerpflanzen kennen; entdecken Sie neue Möglichkeiten der Abfallentsorgung; lassen Sie sich von sonnenlichtähnlichen Lichtern erhellen; probieren Sie Zero-Waste-Lebensmittel … Diese Funktionen sind in verschiedenen Bereichen umgesetzt.

Im Bastelbereich stehen Ihnen verschiedene Werkzeuge zur Reparatur und Umrüstung von Haushaltsgeräten zur Verfügung, Tischler und Designer sind dafür verantwortlich, den Besuchern zu helfen, verfallene Möbel zu reparieren und ihnen ein zweites Leben zu geben.

▲ Bild von: IKEA

Im Freizeitbereich ist Home Sun (ein Beleuchtungsgerät, das Sonnenlicht imitiert) für die Beleuchtung verantwortlich, die Ihnen beim Entspannen hilft; ein weiteres Beleuchtungsgerät ist das intelligente Beleuchtungssystem Trådfri, Trådfri bedeutet auf Schwedisch "drahtlos", und Sie können eine Fernbedienung verwenden Erleben Sie, wie sich Lichtintensität und Farbtemperatur auf die Umgebung auswirken.

▲ Bild von: IKEA

Auf der Pflanzfläche baut IKEA auf einem erdlosen Familienbetrieb eine Vielzahl von essbaren Algen, Pilzen und anderen Nutzpflanzen an. Dies ist auch der zentrale Ort von Tomorrow's House, das durch Hydrokultur und Aerokultur eine nachhaltige urbane Landwirtschaftslösung präsentiert, um Lebensmittel in Innenräumen anzubauen und zu ernten, wo es weder Sonnenlicht noch Boden gibt.

▲ Bild aus: trendland

Im September 2017 hat das IKEA Innovation Laboratory „Space 10“ bereits die experimentelle Indoor-Farm „LOKAL“ demonstriert, die künstliche Lichtquellen und Computer-Automatisierungstechnologie nutzt, um Pflanzen mit dem notwendigen Wasser, Mineralien und Sauerstoff zu ergänzen. Im Vergleich zur Freilandpflanzung kann diese Methode das Pflanzenwachstum um das Vier- bis Fünffache beschleunigen und etwa 95 % Wasser einsparen .

Die offizielle Website von "Tomorrow's Home" bietet auch eine Vielzahl von Handbüchern für die Heimpflanzung zum Herunterladen, darunter Minigärten, Fisch- und Gemüsefarmen, Spirulina-Farmen und aeroponische Farmen.

▲ Bild aus: trendland

In der Küche können die Besucher lernen, wie man mit Zutaten, die auf Familienbetrieben angebaut werden, "Zero Waste"-Lebensmittel herstellt, und wie man Lebensmittelabfälle wie Kaffeesatz in Pilzfarmen verwendet oder Kerzen und Kosmetika herstellt.

▲ Verwendung von Kaffeesatz Bild von: IKEA

Die Indoor-Farm bietet im Wesentlichen mehr Möglichkeiten für das Essen und das Gemüse, das Sie essen, aber Sie sind sich nicht sicher, ob Ihnen der Geschmack gefallen wird. IKEA hat auf dem London Design Festival mehr als 2.000 Salate aus hydroponischem Gemüse verteilt, gepaart mit Salatdressings aus Spirulina. Sie befragten 100 Personen zum Geschmack des Essens, und 90 von ihnen sagten, der Salat sei "lecker".

Darüber hinaus verwendet IKEA bei der Dekoration des "Tomorrow's House" vollständig umweltfreundliche und nachhaltige Materialien, darunter Massivholz, formaldehydfreies Sperrholz, Glas und recycelbare Kunststoffe. Fast alle Komponentenmaterialien können wiederverwendet und recycelt werden.

▲ Bild von: Click & Grow

Warum ein Haus für morgen bauen? Eine von IKEA durchgeführte Studie schätzt, dass bis 2050 70 % der Weltbevölkerung in Städten oder städtischen Gebieten leben werden, was die bestehenden Klimaprobleme und Abfallentsorgungsprobleme unweigerlich verschärfen wird; Click & Grow, ein Unternehmen für intelligente Indoor-Gartengestaltung, führt an, 35 % der städtischen Bevölkerung leiden unter einem hohen Maß an Angst und die Überbrückung der Kluft zwischen dem modernen Leben und der Natur ist von entscheidender Bedeutung.

▲ Bild von: Click & Grow

Daher hofft IKEA, diese Probleme durch einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Lebensstil zu lindern:

Wir essen, ruhen uns aus, spielen und lernen zu Hause. Hier bilden sich unsere Gewohnheiten, aber die Fakten hören hier nicht auf. Unser Zuhause hat einen großen Einfluss auf die Welt um uns herum. Aus diesem Grund wird das Zuhause von morgen geschaffen – um Veränderungen anzuregen und neue Gewohnheiten zu formen, Gewohnheiten, die sich positiv auf unseren Planeten auswirken. All dies ist für die nächste Generation, um eine grüne Zukunft zu gestalten.

▲ Referenzmaterialien:

(1) Offizielle Website von Home of Tomorrow: https://homeoftomorrow.online/
(2) https://luxe.co/post/182702

Trauben sind nicht die einzigen Früchte.

#Willkommen, um dem offiziellen WeChat-Account von Aifaner zu folgen: Aifaner (WeChat-ID: ifanr), weitere spannende Inhalte werden Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt.

Ai Faner | Ursprünglicher Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo