Die besten neuen Funktionen in Android 12

Android 12 ist ein umfangreiches Update für die Plattform, das eine aktualisierte neue Designsprache und ein besseres Benachrichtigungserlebnis bietet. Mit einer Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen wird außerdem mehr Wert auf Datenschutz und Sicherheit gelegt.

Google hat sich auch auf die Personalisierung und bessere Integration mit anderen Geräten mit Android 12 konzentriert, um eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten neuen Android 12-Funktionen, die irgendwann auf Ihr Telefon gelangen sollten.

Material Sie

Bildergalerie (2 Bilder)

Google stellt die Designsprache Material You in Android 12 vor, die das Unternehmen als "größte Designänderung in der Geschichte von Android" bezeichnet. Material Sie bringen eine frische neue Designsprache mit, die viele Farben und mutige neue Designelemente verwendet, um einen ganz neuen Look zu bieten.

Die neue Designsprache Material You wird auch im nächsten Jahr in anderen Google-Diensten eingesetzt.

Eine Wallpaper-basierte Theme Engine

Zur besseren Personalisierung führt Google in Android 12 eine neue, auf Farbextraktion basierende Design-Engine ein. Das Betriebssystem zieht die Farben automatisch aus Ihrem Hintergrundbild und verwendet sie systemweit, einschließlich Benachrichtigungsschatten, Sperrbildschirm, Widgets, Lautstärkeregler und Mehr.

Verwandte: Die besten Live Wallpaper Apps für Android

Neue Systemanimationen

Passend zur neuen Designsprache Material You stellt Google auch neue Systemanimationen und -bewegungen in Android 12 vor. Einige Verbesserungen der Kernsystemdienste unter der Haube tragen zu einer verbesserten Leistung, Reaktionsfähigkeit und Batterieeffizienz bei.

In Zahlen ausgedrückt, hat Google die CPU-Zeit für Systemdienste in vielen Fällen um bis zu 22% reduziert. Die Verwendung großer und stromhungriger CPU-Kerne ist ebenfalls um bis zu 15% gesunken.

Überarbeitete Widgets

Google gibt Widgets in Android 12 eine umfassende Überarbeitung. Für ein einheitliches Erscheinungsbild haben alle Widgets abgerundete Kanten und flache Symbole. Sie werden auch dynamische Farben unterstützen, die mit der neuen Tapeten-basierten Theme-Engine einhergehen.

Die Widgets-API ist leistungsfähiger geworden, sodass Entwickler Widgets mit dynamischen Steuerelementen wie Kontrollkästchen, Optionsfeldern und Schaltern erstellen können. Google stellt in Android 12 ein neues Konversations-Widget vor, um die Kommunikation mit Ihren Lieben zu vereinfachen.

Neu gestaltete Benachrichtigungen

Bildergalerie (2 Bilder)

Als Teil des neuen von Ihnen entworfenen Materials hat Google einige der am häufigsten verwendeten Systembereiche wie den Benachrichtigungsschatten, das Bedienfeld „Schnelleinstellungen“ und das Energiemenü neu gestaltet. Der Benachrichtigungsschatten stapelt jetzt auch mehrere Benachrichtigungen von derselben App, um Unordnung zu vermeiden.

Im Bereich "Schnelleinstellungen" in Android 12 werden auch Smart-Home-Steuerelemente und Google Pay-Kacheln angezeigt, sodass Sie Ihre Smart-Home-Geräte einfach und schnell steuern können.

Ein neues Datenschutz-Dashboard

Als Teil eines neuen Fokus auf Datenschutz fügt Google Android 12 ein Datenschutz-Dashboard hinzu. Es bietet Ihnen einen Überblick über alle Berechtigungseinstellungen. Sie können auch auf eine bestimmte Berechtigung tippen, um eine Zeitleistenansicht zu erhalten, wenn installierte Apps auf Ihrem Telefon sie in den letzten 24 Stunden verwendet haben.

Das Datenschutz-Dashboard kann auch verwendet werden, um Berechtigungen für installierte Apps zu widerrufen.

Kamera- und Mikrofonzugangsanzeige

In Anlehnung an Apples iOS 14-Version hat Google in der Statusleiste von Android 12 Kamera- und Mikrofonanzeigen hinzugefügt. Dies bedeutet, dass in der Statusleiste jedes Mal, wenn eine App auf die Kamera oder das Mikrofon Ihres Geräts zugreift, ein entsprechendes Symbol angezeigt wird, um dies anzuzeigen .

Dies kann nützlich sein, wenn eine betrügerische App versucht, im Hintergrund heimlich auf die Kamera oder das Mikrofon Ihres Telefons zuzugreifen.

Darüber hinaus führt Google in Android 12 Mikrofon- und Kamerakacheln ein. Sie können auf die Kacheln tippen, um den Zugriff auf die beiden Sensoren vollständig zu deaktivieren und zu verhindern, dass Apps auf Ihrem Gerät sie verwenden.

Unterstützung für digitale Autoschlüssel

Google wird in Android 12 die Unterstützung für digitale Autoschlüssel hinzufügen. Dadurch kann sich Ihr Fahrzeug automatisch entsperren, wenn Sie sich ihm nähern, ohne das Telefon aus der Tasche ziehen zu müssen. Sie können Ihr Auto auch aus der Ferne starten und den digitalen Autoschlüssel mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie teilen, um ihnen vorübergehenden Zugriff auf Ihr Fahrzeug zu gewähren.

Die Funktion basiert auf der Ultra Wideband-Technologie. Es wird zunächst auf kompatiblen Pixel- und Samsung-Geräten sowie ausgewählten BMW Fahrzeugen verfügbar sein.

Ungefähre Standortberechtigung

Eine weitere wichtige neue Verbesserung der Privatsphäre in Android 12 ist die Möglichkeit, Ihren ungefähren Standort mit einer App zu teilen . Wenn eine Android-App nach Ihrem Standort fragt, müssen Sie Ihren genauen Standort mit ihnen teilen.

Dies ist in Android 12 nicht mehr der Fall, da eine Option zur Freigabe Ihres ungefähren Standorts eingeführt wird. Die meisten Apps können funktionieren, ohne genau wissen zu müssen, wo Sie sich befinden, wodurch das Betriebssystem einen erheblichen Datenschutzschub erhält.

Wie Google selbst betont, benötigen Wetter-Apps keinen Zugriff auf Ihren genauen Standort, um die Wetterinformationen anzuzeigen. Sie können auch mit ungefähren Standortdaten einwandfrei funktionieren.

App-Ruhezustand

In Android 11 hat Google die Möglichkeit eingeführt, Berechtigungen für Apps, die in den letzten 14 Tagen nicht verwendet wurden, automatisch zu widerrufen. Darauf aufbauend führt das Unternehmen den App-Ruhezustand in Android 12 ein, der nicht verwendete Apps automatisch in den Ruhezustand versetzt, um Speicherplatz zu sparen und die Geräteressourcen zu optimieren.

Sie benötigen keinen Internetzugang, wenn Sie versuchen, eine App zu starten, die in den Ruhezustand versetzt wurde. Das einfache Starten reicht aus, um es aus dem Ruhezustand zurückzubringen.

Schnellerer Zugriff auf Google Assistant

Google macht es noch einfacher, Google Assistant in Android 12 schnell auszulösen. Drücken Sie einfach lange die Ein- / Aus-Taste auf Ihrem Android-Gerät, auf dem Android 12 ausgeführt wird, um Assistant aufzurufen.

Android TV-Integration

Android 12 erleichtert die Steuerung Ihres Android TV, da Google die Android TV-Fernbedienung in das Betriebssystem selbst integriert. Auf diese Weise können Sie mit Ihrem Telefon Text auf Ihrem Android-Fernseher eingeben oder mit dem Mikrofon nach einem Film oder einer Fernsehsendung auf Ihrem Fernseher suchen. Diese Funktion wird später in diesem Jahr auch für Android 11 verfügbar sein.

Android 12 packt einige wichtige Änderungen

Aus der obigen Funktionsliste geht hervor, dass Android 12 in fast allen wichtigen Aspekten ein wichtiges Update des Betriebssystems darstellt. Das Beta-Programm für Android 12 ist bereits live, sodass Sie Android 12 auch sofort auf Ihrem kompatiblen Gerät ausprobieren können.