Die Huawei Watch 3 ist die erste Smartwatch des Unternehmens mit HarmonyOS

Huawei hat seine ersten Smartwatches mit dem hauseigenen HarmonyOS angekündigt: die Huawei Watch 3 und die Huawei Watch 3 Pro. Trotz eines neuen Betriebssystems bringen die neuen Smartwatches von Huawei nicht wirklich etwas Neues oder Aufregendes auf den Tisch.

Wie das Namensschema vermuten lässt, ist die Huawei Watch 3 die reguläre Variante, während das Pro-Modell eine bessere Verarbeitungsqualität und einige zusätzliche Funktionen bietet, um den höheren Preis zu rechtfertigen.

Die Huawei Watch 3 hat ein atemberaubendes Design

Die Huawei Watch 3 ist der vorherigen Smartwatch des Unternehmens, der Watch 2, sehr ähnlich. Sie verfügt über ein rundes 1,43-Zoll-OLED-Display mit einer Spitzenhelligkeit von 1.000 Nits. Das runde Display hat fast keine umlaufenden Ränder und ein verstärktes Glas schützt es.

Die Huawei Watch 3 verfügt über ein Stahlgehäuse und eine Keramikrückseite. Huawei wird die Uhr mit verschiedenen Uhrenarmbändern unter verschiedenen Namen verkaufen: Active, Classic und Elite. Die Uhr wird mit 30 vorinstallierten Zifferblättern geliefert, mit der Option, aus zusätzlichen 1.000 Zifferblättern aus dem Huawei Watch Face Store zu wählen.

Auf der rechten Seite befindet sich eine drehbare digitale Krone, die zum Scrollen von Listen und zu Navigationszwecken verwendet wird. Ein weiterer physischer Knopf befindet sich unter der digitalen Krone, die als Home-Button fungiert. Die Huawei Watch 3 bietet 2 GB RAM und 16 GB Onboard-Speicher zum Speichern Ihrer Medien.

Für das Aktivitäts- und Gesundheits-Tracking bietet die Huawei Watch 3 Herzfrequenz-, Sp02-Sensor und Schlaf-Tracking. Ein Temperatursensor ist eine neue Ergänzung, die laut Huawei Ihre Hauttemperatur den ganzen Tag über verfolgen kann.

An der Konnektivitätsfront wird die Huawei Watch 3 mit eSIM-Unterstützung erhältlich sein. Es kann auch Sprachanrufe tätigen, und man kann sogar den MeeTime-Dienst von Huawei verwenden, um Videoanrufe zu tätigen. Die Uhr hat keine Kamera, sodass Sie den Video-Feed der anderen Person nicht sehen können.

Laut Huawei sollte die Watch 3 mit aktiviertem 4G mit einer einzigen Ladung etwa drei Tage halten. Dies kann auf zwei Wochen verlängert werden, wenn Sie bereit sind, die mobile Konnektivität zu deaktivieren und den extrem langlebigen Modus zu verwenden. Die Uhr kann in diesem Modus weiterhin Ihre Aktivitäten aufzeichnen, sodass die wichtigsten Fitnessfunktionen nicht beeinträchtigt werden.

Die Huawei Watch 3 Pro verfügt über ein Titangehäuse

Die Huawei Watch 3 Pro bietet die gleiche Funktionalität wie die reguläre Watch 3. Sie kommt nur mit einem überlegenen Titangehäuse, Saphirglas und einer längeren Akkulaufzeit, die es ermöglicht, mit einer einzigen Ladung bei aktiviertem 4G bis zu fünf Tage zu halten. Ohne 4G springt die Akkulaufzeit auf etwa 21 Tage.

Huawei behauptet auch, dass die Watch 3 Pro dank der Dualband-GPS-Unterstützung eine bessere GPS-Ortung bietet als die Nicht-Pro-Version.

Verwandte: Google repariert Wear OS durch Zusammenführung mit Samsung Tizen

HarmonyOS bringt keine aufregenden neuen Funktionen

Die Huawei Watch 3 und Watch 3 Pro laufen auf HarmonyOS 2.0. Das neue Betriebssystem von Huawei bringt jedoch keine bahnbrechenden neuen Funktionen auf den Tisch. Die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet, unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von LiteOS, das auf Huaweis eigener Watch 2 läuft.

Huawei erwähnt, dass seine AppGallery auf der Smartwatch verfügbar ist, sodass man Apps herunterladen und darauf installieren kann. Das Unternehmen arbeitet auch mit mehreren internationalen Entwicklern zusammen, um ihre Apps auf sein Betriebssystem zu bringen.

Huawei machte keine Angaben zu den internationalen Preisen und der Verfügbarkeit seiner neuen Smartwatches. Sie sind jedoch bereits in China vorbestellbar und werden ab dem 11. Juni in den Verkauf gehen.