Die versteckten Gefahren eines Influencers

Im Zeitalter der Technologie sind viele Menschen aktive Social-Media-Nutzer. Die Nutzung von Plattformen wie Instagram und TikTok ermöglicht es populäreren Nutzern, von ihren Beiträgen zu leben. Es hat etwas Glamouröses daran, ein Online-Star zu sein, aber ist es alles, was es sein soll, ein Influencer zu sein?

Manchmal scheint das Leben eines Influencers ein perfekter Traum zu sein. Es ist eine Karriere, die viele anstreben, aber nur wenige wissen von den stillen Kämpfen ihrer Lieblingsstars in den sozialen Medien. Wenn Sie mehr über die Gefahren eines Influencers erfahren, denken Sie möglicherweise zweimal darüber nach, zu romantisieren, dass Millionen von Menschen jeden Ihrer Schritte online verfolgen.

Was ist ein Influencer?

Wie der Name schon sagt, ist ein Influencer jemand, der die Macht hat, das Verhalten anderer zu beeinflussen. Social Media Influencer kommen aus allen Gesellschaftsschichten und haben viele verschiedene Zielgruppen.

Viele fallen unter verschiedene Nischengruppen, die von Anime und Gaming bis hin zu Fitness und Sport reichen. Unabhängig davon, ob ihr Endziel darin besteht, mit ihren Konten Geld zu verdienen oder nicht, beginnen viele Influencer damit, Inhalte zu erstellen, die ihnen gefallen.

Manchmal ist es klar, dass sie ihre Beiträge auf ein bestimmtes Publikum zuschneiden, z. In anderen Fällen posten Influencer regelmäßig alltägliche Inhalte, um Ihnen einen Einblick in ihren Alltag zu geben.

Wenn ein Konto eine ausreichend große Fangemeinde gewinnt, wenden sich Unternehmen an sie und bieten ihnen Angebote zum Teilen von gesponserten Inhalten an. Es kann nur darum gehen, kostenlose Merchandise-Artikel zur Bewertung auf ihrem Kanal zu erhalten oder riesige Markenangebote zu landen, die sie reich machen.

Sie sind aus mehreren Gründen eine effektive Marketingstrategie. Es ist nicht nur so, dass ihre Posts effektiv so viele Menschen innerhalb einer bestimmten Zielgruppe erreichen. Ein Hauptgrund für ihren Erfolg ist, dass sie ihren Posts eine persönliche Note verleihen.

Es fühlt sich nicht so an, als würde ein Unternehmen Sie über Social-Media-Werbung erreichen. Stattdessen fühlt es sich an, als ob diese gesponserten Beiträge so sind, als würden Sie Empfehlungen von Freunden hören. Natürlich verstehen die meisten von uns, dass Influencer nur Prominente sind, aber einige Follower steigern ihre Bewunderung noch.

Beeinträchtigt es die Sicherheit, ein Influencer zu sein?

Influencer zu sein rückt Ihr persönliches Leben und Ihre Identität in den Mittelpunkt. Viele Influencer geben ihren vollen Namen oder die Städte, in denen sie leben, preis. Es kann für ihre Marke hilfreich sein, aber sie können die Informationen unwissentlich an die falschen Leute weitergeben.

Selbst wenn ein Influencer ein Pseudonym verwendet, zeigen Sie Ihr Gesicht, und es braucht nicht viel Nachforschungen, um sensiblere Informationen aufzudecken. Eine der größten Bedrohungen, die den Menschen in den Sinn kommt, sind Stalker. Verstörte Fans können Chaos anrichten und manche Leute kämpfen mit der Unterscheidung zwischen Fantasie und Realität. Ihre besessenen Fans gehen manchmal etwas zu weit.

Verwandte: Dinge, die Sie niemals in sozialen Medien teilen sollten Während unzählige Influencer dem Online-Stalker oder -Hasser ausgesetzt sind, der ihren Posteingang spammt oder mehrere Profile erstellt, ist dies alles andere als das Worst-Case-Szenario. Im Internet kursieren haufenweise Horrorgeschichten darüber, was schief gehen kann, wenn ein Influencer versehentlich zu viele Informationen preisgibt. Es ist erschreckend zu sehen, wie wenig Informationen ein motivierter Fan braucht, um sein Ziel zu finden. Vor kurzem gelang es einem Stalker in Japan, eine japanische Sängerin mithilfe von Posts aus ihren sozialen Medien aufzuspüren und anzugreifen.

Wie genau hat er das geschafft? Er zoomte auf eines ihrer Selfies und betrachtete das Spiegelbild des Bahnhofs in ihren Augen. Er fand heraus, wo sie sein würde und wartete dann einfach am Bahnhof auf sie. Dieses Beispiel ist ein bisschen extrem, aber es kann passieren, wenn Sie nicht aufpassen. Beängstigende Stalker oder obsessive Hasser sind nicht die einzigen Dinge, über die Sie sich Sorgen machen müssen.

Verwandte: Was ist Welsfischen und wie ist es eine Online-Bedrohung? Wenn Influencer sich selbst und ihre Namen veröffentlichen, versuchen die Leute möglicherweise, sie online zu imitieren. Diese Fälle von Welsfischerei oder Identitätsdiebstahl können ernsthafte Probleme verursachen.

Abgesehen davon, was Menschen mit ihren Gesichtern anstellen können, müssen Sie sich Sorgen machen, dass Menschen Sie betrügen, insbesondere zu Beginn Ihrer Karriere.

Influencer beginnen nicht damit, große Marken zu repräsentieren und riesige Deals zu erzielen. Sie müssen irgendwo anfangen. Betrüger wissen das und werden die Chance nutzen, Sie dazu zu bringen, ihnen private Informationen für „ein Geschäft“ zu senden oder sogar Bearbeitungsgebühren zu verlangen.

Um ein erfolgreicher Influencer zu werden, müssen Sie zu Beginn oft einige kleinere Deals eingehen. Diejenigen, die verzweifelt nach Sponsoren suchen, können ein Fehlurteil demonstrieren und das Opfer einiger böswilliger Pläne werden.

Aufstrebende Influencer sind die perfekten Ziele für MLM-Mitglieder, die rekrutieren möchten , oder für Betrüger, die junge Leute durch Phishing oder Welse anwerben möchten.

Können Sie als Influencer Datenschutz haben?

Während Influencer fast immer ihr Gesicht zeigen müssen, müssen sie ihre Privatsphäre nicht ganz aufgeben. Viele Influencer führen ein relativ ruhiges Leben, in dem die Leute nicht alles über sie wissen müssen.

Je nach Größe und Aussagekraft Ihrer Fangemeinde ist dies leichter gesagt als getan. Wenn Sie sehr beliebt sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass die Leute Paparazzi spielen oder damit angeben, Sie in ihrer Uni-Klasse zu sehen.

Es ist schwierig, Dinge wie Ihren Namen oder Ihre Nationalität geheim zu halten. Sie müssen Ihrem Publikum jedoch nicht alles in Ihrem Leben bieten. Sie sollten diese Art des Übergebens wirklich vermeiden.

Tipps, um als Influencer sicher zu bleiben

Egal, ob Sie sich bereits einen Namen gemacht haben oder ein aufstrebender Star sind, der seinen großen Durchbruch erzielen möchte, die Befolgung dieser einfachen Internet-Sicherheitstipps ist in Ihrem besten Interesse.

Schützen Sie sensible Informationen

Es gibt einige Informationen, die Ihr Publikum nicht kennen muss. Natürlich ist es eine Sache, deinem Publikum persönliche Details wie deinen Vornamen oder dein Frühstück mitzuteilen. Das Teilen Ihrer privaten Adresse oder des Schulorts Ihrer Kinder ist eine andere.

Zensor Minderjährige

Was das Thema Kinder angeht, sollten Sie die Exposition gegenüber Ihrem Kanal wirklich einschränken. Minderjährige sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt und es ist wichtig, sie aus dem Rampenlicht zu halten. Viele Experten kritisieren, in den sozialen Medien alles über Ihre Kinder zu posten .

Übung grundlegende Internetsicherheit

Schützen Sie sich vor Betrug, indem Sie niemals auf verdächtige Links klicken oder die Informationen in verdächtigen Geschäften weitergeben. Beschäftigen Sie sich nicht mit scheinbar gefährlichen Personen und melden Sie illegale Begegnungen oder Angriffe.

Ist es sicher, ein Influencer zu sein?

Als Influencer sind Sie sicherlich anfälliger für bestimmte Arten von Betrug oder Angriffen. Es gibt jedoch mehrere Dinge, die Sie tun können, um sich vor Betrug zu schützen und ein sicheres Leben als Influencer zu führen. Unterschätzen Sie niemals den Wert Ihrer sensiblen Informationen.