Erste Schritte mit Dpkg unter Debian-basierten Linux-Distributionen

Die Software, die Sie auf Ihrem PC ausführen, macht ihn wirklich persönlich. Es sagt viel darüber aus, womit Sie arbeiten, was Sie gerne tun oder welche Hobbys Sie haben.

In diesem Handbuch wird erläutert, wie Sie Softwarepakete mit dem Debian Package Manager (dpkg) auf Debian-basierten Linux-Distributionen wie Ubuntu, Debian, Mint und Kali usw. verwalten. Debian-Softwarepakete haben die Erweiterung .deb.

Softwareverwaltung ist eine der häufigsten Aufgaben, die Sie auf Ihrem PC oder als Systemadministrator ausführen.

Was ist Dpkg?

Dpkg ist ein Low-Level-Dienstprogramm, das aus einer Reihe von Befehlen besteht, die zum Installieren, Entfernen, Auflisten und Verwalten von Softwarepaketen auf Debian-basierten Linux-Distributionen verwendet werden.

Das Dienstprogramm dpkg ist die Grundlage, auf der andere Software-Management-Tools wie Apt und Synaptic aufbauen. Diese werden als übergeordnete Software-Management-Tools eingestuft.

Die lokale Installation von Debian (.deb) Softwarepaketdateien auf Ihrem PC ist eine der Besonderheiten von dpkg.

Dies ist besonders wichtig für die Installation von Software auf Computern, die aus Sicherheitsgründen oder aufgrund von Netzwerkverbindungsproblemen netzunabhängig sind. Zu den bemerkenswerten Softwarepaketen, die mit dpkg installiert werden können, gehören VS Code, Google Chrome und VirtualBox, um nur einige zu nennen.

Auflistung der installierten Softwarepakete

Führen Sie einfach den folgenden Befehl aus, um eine Liste der auf Ihrem Computer installierten Softwarepakete anzuzeigen.

 dpkg --get-selections

Die Befehlsoption –get-selections zeigt installierte Paketnamen in einem einfachen und sauberen Format an.

Mit dem folgenden Befehl können Sie verfügbare Versionsdetails zu installierten Paketen anzeigen. Außerdem werden Informationen wie Softwareversion, installierte Größe, Herkunft, Priorität usw. aufgelistet.

 dpkg --print-avail

Wenn Sie Softwarepaketinformationen in tabellarischer Form anzeigen möchten. Sie können den Befehl dpkg-query wie folgt verwenden.

 dpkg-query --list

Installieren von Softwarepaketen

Das Installieren von Softwarepaketen ist eine der häufigsten Aufgaben, die wir auf unseren PCs ausführen. Bevor Sie mit dpkg Softwarepakete auf Ihrem Computer installieren können, müssen Sie zuerst das Softwarepaket herunterladen und lokal bereitstellen. Sie können Softwarepakete einfach mit Ihrem Browser oder über Tools wie wget oder curl herunterladen.

Sie benötigen erhöhte Berechtigungen, um Softwarepakete mit dpkg zu installieren und zu entfernen.

Um beispielsweise Google Chrome zu installieren, laden Sie es in den Ordner "Downloads" herunter. Führen Sie dann einfach den folgenden Befehl aus.

 sudo dpkg --install ~/Downloads/google-chrome-stable_current_amd64.deb

Abhängigkeiten wiederherstellen

Softwarepakete unter Linux hängen häufig von anderen Softwareteilen ab, um reibungslos zu funktionieren.

Wenn Sie Pakete über dpkg installieren, ist es oft ratsam, Abhängigkeiten mit Apt mit dem folgenden Befehl wiederherzustellen, um sicherzustellen, dass alles einwandfrei funktioniert.

 sudo apt install -f

Tipp : Sie können für die meisten dpkg-Befehle eine Kurzform verwenden. Beispiel: dpkg -i Paketname anstelle von dpkg – Paketname installieren, um Softwarepakete zu installieren. In diesem Handbuch wird der letztere Ansatz verwendet, da die langen Befehle selbsterklärender sind.

Verwandte Themen : So finden und beheben Sie defekte Pakete unter Linux

Software aktualisieren

Die Aktualisierung Ihres Systems ist eine gute Schutzmaßnahme gegen Sicherheitslücken und der Schlüssel zu einem stabileren und robusteren System.

Um über dpkg installierte Softwarepakete zu aktualisieren, müssen Sie zuerst das neuere Paket herunterladen und dann über den im obigen Abschnitt beschriebenen Installationsbefehl installieren.

Verwenden Sie die Option – audit, um nach fehlerhaften Paketen zu suchen . Diese Befehlsoption prüft, ob alle Pakete korrekt installiert wurden und ob Abhängigkeiten fehlen. Sollte ein Paket kaputt sein, gibt Ihnen das Dienstprogramm dpkg Ratschläge zu vorgeschlagenen Korrekturen.

 dpkg --audit

Neukonfiguration eines Softwarepakets

Eine weitere leistungsstarke Option, die dpkg bietet, ist die Möglichkeit, ein bereits installiertes Softwarepaket neu zu konfigurieren. Um beispielsweise VirtualBox neu zu konfigurieren, können Sie den folgenden Befehl ausführen, und es wird ein Konfigurationsbildschirm angezeigt.

 sudo dpkg-reconfigure virtualbox-6.1

Softwarepakete entfernen

Wenn Sie keine Software mehr benötigen und bereit sind, sie zu entfernen, oder wenn Sie sie entfernen möchten, um die Software zu aktualisieren, können Sie die Befehlsoption –remove verwenden .

 sudo dpkg --remove google-chrome-stable

(Im obigen Befehl ist Google-Chrome-Stable der Paketname.)

Wenn Sie Softwarepakete mit der Option –remove entfernen, bleiben die Konfigurationsdateien, die dem zu entfernenden Paket zugeordnet sind, erhalten. Wenn Sie diese Software das nächste Mal neu installieren, werden die vorherigen Konfigurationen verwendet.

Um ein Softwarepaket und die zugehörigen Konfigurationen vollständig zu entfernen, können Sie die Option –purge verwenden.

 sudo dpkg --purge google-chrome-stable

Informationen zu einem Softwarepaket abrufen

Weitere Informationen zu dem Paket, das Sie mit –info installieren möchten, erhalten Sie .

 sudo dpkg --info ~/Downloads/google-chrome-stable_current_amd64.deb

Die Ausgabe enthält Informationen wie die Softwarearchitektur, den Betreuer und die Versionsnummer usw.

Überprüfen des Inhalts von Softwarepaketen

Sie können den Inhalt eines Debian-Pakets auch mit –contents überprüfen . Die Auflistung beschreibt die Verzeichnisstruktur des Pakets und alle wichtigen Dateien wie die Softwarelizenz und andere Manifestdateien.

 dpkg --contents ~/Downloads/google-chrome-stable_current_amd64.deb

Der Paketinhalt wird in einem langen Listenformat wie unten angezeigt.

Herausfinden, ob ein Paket installiert ist

Mit der Option –status können Sie leicht überprüfen, ob ein Softwarepaket auf Ihrem Computer installiert wurde. Um beispielsweise herauszufinden, ob Zoom auf Ihrem System installiert wurde, führen Sie einfach den folgenden Befehl aus.

 sudo dpkg --status zoom

In der Ausgabe werden auch andere Details angezeigt, z. B. der Zweck des Softwarepakets und der Anbieter.

Eine Beispielausgabe sieht wie folgt aus. In Zeile zwei der Befehlsausgabe wird beispielsweise der Status des Pakets angezeigt. Wie Sie der Ausgabe entnehmen können, ist das Zoompaket auf diesem bestimmten Computer installiert.

Sie können auf ihrer offiziellen Website nach Paketverzeichnissen suchen, die die Bedingungen für die kostenlose Verteilung gemäß Debian-Standards erfüllen.

Lesen Sie mehr: Grundlegende Befehle für den Einstieg in Linux

Hilfe bekommen

Um mehr über den Befehl dpkg zu erfahren, können Sie die Option –help verwenden .

 dpkg --help

Weitere Informationen zu den Befehlsoptionen von dpkg und zum Status von Softwarepaketen finden Sie auf den Man Pages.

 man dpkg

Was ist mit alternativen Paketmanagern?

dpkg ist ein leistungsstarkes Dienstprogramm zum Installieren und Verwalten von Softwarepaketen. Übergeordnete Tools wie apt und synaptic verwenden dpkg. Andere Alternativen zum Installieren von Paketen sind Apt, Synaptic und Aptitude.