iPad mini 6 (2021) vs. iPad mini 5 (2019): Was ist neu?

Apple hat auf seiner September-Veranstaltung endlich ein längst überfälliges Upgrade für das iPad mini veröffentlicht. Das neueste Modell ist die sechste Generation von Apples kleinstem Tablet und kommt zum ersten Mal seit seiner Einführung im Jahr 2012 mit einem kompletten Redesign, Touch ID und mehr.

Wenn Sie sich fragen, was das neueste iPad mini neu ist und ob sich das Upgrade gegenüber der vorherigen Generation lohnt, haben wir unten die Hauptunterschiede zwischen dem iPad mini 5 (2019) und dem iPad mini 6 (2021) behandelt.

iPad mini-Design

Design ist oft der Hauptfaktor beim Kauf eines Tablets. Benutzer möchten, dass ihre Geräte modern aussehen und sich anfühlen, anstatt ein veraltetes Design zu verwenden. Das iPad mini 5 hatte oben und unten klobige Einfassungen und hatte das gleiche vertraute Design, das das iPad seit seiner Einführung hatte. Zum Glück wurde das iPad mini 6 komplett überarbeitet.

Das neue Tablet verfügt über eine flache Rückseite und Seitenwände aus 100 % recyceltem Aluminium. Das aktualisierte Design passt perfekt zu seinen größeren Brüdern, dem iPad Air und dem iPad Pro, die jetzt alle ähnliche Designs haben.

Die dicke Lünette wurde durch eine kleinere, einheitliche Lünette ersetzt, die viel besser aussieht. Der Home-Button wurde ebenfalls entfernt und Touch ID wurde auf den Top-Button verlegt, was wir letztes Jahr auch beim iPad Air gesehen haben.

Als Ergebnis dieser Änderungen ist das iPad mini 6 etwa 7,8 mm kürzer und 7,5 g leichter als das iPad mini 5. Das Gerät ist auch 0,2 mm dicker, aber das wird wahrscheinlich nicht auffallen.

iPad mini-Display

Ein Vorteil der Reduzierung der Blenden des neuen iPad mini 6 besteht darin, dass Apple in der Lage war, ein größeres Display auf einer kleineren Gerätefläche unterzubringen. Das iPad mini 6 verfügt über ein 8,3-Zoll-Liquid-Retina-Display mit einer Auflösung von 2266 x 1488 Pixeln und einer Pixeldichte von 326 ppi. Im Gegensatz dazu hatte das iPad mini 5 ein kleineres 7,9-Zoll-Retina-Display mit einer Auflösung von 2046 x 1539 Pixeln und derselben Pixeldichte von 326 ppi.

Beide Modelle haben eine maximale Helligkeit von 500nits, eine fingerabdruckresistente Beschichtung, sind vollständig laminiert und verfügen über True Tone.

iPad mini-Leistung

Ein iPad soll hübsch aussehen, aber auch eine gute Leistung bringen. Abgesehen davon war das vorherige iPad mini kein Problem. Es hatte Apples A12-Chip (auch im iPhone XS enthalten) und schnitt sehr gut mit den neuesten Spiele- und Kreativitäts-Apps ab.

Das iPad mini 6 enthält den brandneuen A15 Bionic-Chip, der auch die neue iPhone 13-Reihe antreibt. Damit ist das iPad mini 6 nach den M1-betriebenen iPad Pro-Modellen das leistungsstärkste Tablet von Apple. Das neueste Mini-Tablet verfügt über eine Sechs-Kern-CPU und eine Fünf-Kern-GPU, sodass es von grafiklastigen Spielen oder Apps nicht gestört werden sollte.

Apple behauptet, das neue Prozessor-Setup sei effizienter und verspricht eine "ganztägige Akkulaufzeit" (wie immer). Es wurden noch keine detaillierten Statistiken zur Zellenkapazität veröffentlicht; Auf der Website von Apple werden jedoch "bis zu 10 Stunden WLAN-Surfen im Internet" angegeben, wie es beim iPad mini 5 der Fall war.

Die neueste Version des iPad mini bietet im Vergleich zum einseitigen Audio des mini 5 auch Stereolautsprecher, die ein besseres Audioerlebnis beim Ansehen von Filmen und Videos bieten sollen.

Verwandte: So erstellen Sie sofort eine schnelle Notiz auf Ihrem iPad oder Mac

iPad Mini-Kamera

Tablet-Kameras werden nicht so häufig verwendet wie Handy-Kameras, aber sie können sich für schnelle Schnappschüsse oder das Scannen von Dokumenten als nützlich erweisen. Ebenso wird das nach vorne gerichtete Objektiv für Videoanrufe immer nützlich sein, insbesondere in einer von Zoom dominierten Welt.

Glücklicherweise hat Apple die Kameras des iPad mini 6 aufgerüstet. Die vorherige Generation hatte nur durchschnittliche Kameras: Die Hauptkamera hatte 8 Megapixel, während die nach vorne gerichtete FaceTime-Kamera 7 Megapixel hatte. Für das iPad mini 6 wurden beide Kameraauflösungen auf 12 MP aufgewertet.

Die Frontkamera verfügt über ein Ultraweitwinkelobjektiv, das 1080p-Filmmaterial mit glatten 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Es hat auch ein 122-Grad-Sichtfeld, das mit Apples Center Stage Smarts gekoppelt ist, um Gesichter intelligent zu erkennen und automatisch zu zoomen und zu schwenken, um sie im Bild zu halten.

Die Rückfahrkamera verfügt über ein Weitwinkelobjektiv mit einer größeren Blende von 1: 1,8, die die Leistung bei schwachem Licht verbessern und eine größere Flexibilität bei der Schärfentiefe bieten soll. Die Kamera kann auch 4K-Filmmaterial mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Der Nachteil besteht darin, dass das Kameraobjektiv nicht mehr bündig mit dem Gehäuse sitzt und aus dem ansonsten flachen Panel herausragt.

iPad mini-Konnektivität

Apple hat mit dem 2021 iPad mini einige Änderungen auf der Konnektivitätsseite vorgenommen. Erstens wurde der Kopfhöreranschluss, der bei fast jedem anderen Apple-Gerät entfernt wurde, endlich auch beim iPad mini 6 entfernt. Das iPad mini 5 bietet jedoch weiterhin die Buchse.

Auch der Ladeanschluss des iPad mini 6 wurde von Lightning auf USB-C umgestellt. Das bedeutet, dass es einfacher ist, unzähliges Zubehör anzuschließen und Sie keine proprietären Lightning-Adapter mehr benötigen sollten. Sie können Ihr iPad mini 6 auch mit jedem USB-C-Ladegerät aufladen, was eine einfachere Option als zuvor ist. Ebenso können Sie als Fotograf ganz einfach über einen USB-C-Anschluss Schnappschüsse direkt von Ihrer Kamera auf Ihrem Tablet sichern. Die Möglichkeiten sind endlos.

Auch die Mobilfunkversion des iPad mini 6 ist schneller als die Vorgängergeneration. Der neueste Mini wird mit 5G-Konnektivität geliefert, die ein Upgrade gegenüber der LTE-Konnektivität des iPad mini 5 darstellt. Obwohl 5G nur in einer begrenzten Anzahl von Ländern auf der ganzen Welt verfügbar ist, ist es für Benutzer, die darauf zugreifen können, sicherlich nützlich.

Das iPad mini 6 unterstützt auch den Apple Pencil der zweiten Generation, der wie beim iPad Pro und iPad Air magnetisch an der Seite des Tablets befestigt wird. So koppeln und laden Sie auch den Apple Pencil. Das iPad mini 5 unterstützte nur den Apple Pencil der ersten Generation, der über einen Lightning-Anschluss aufgeladen wurde.

Verwandte: So laden Sie den Apple Pencil ohne Adapter auf

iPad mini Farben, Speicheroptionen und Preise

Das iPad mini 6 ist in vier verschiedenen Farben erhältlich: Space Grey, Pink, Purple und Starlight. Die neuen Farben sehen gut aus und bieten mehr Abwechslung als die Vorgängergeneration.

Das neueste iPad mini kostet auch mehr als das iPad mini 5. Das iPad mini 6 beginnt bei 499 US-Dollar für die 64-GB-Nur-Wi-Fi-Einstiegsversion im Vergleich zum iPad mini 5, das für die gleichen Spezifikationen 399 US-Dollar kostet.

Es ist keine 128-GB-Version verfügbar. Wenn Sie also Ihren Speicherplatz erhöhen möchten, müssen Sie sich für das 256 GB Wi-Fi iPad mini 6 entscheiden, das 649 US-Dollar kostet.

Wenn Sie sich für die Mobilfunkvariante entscheiden möchten, sollten Sie bereit sein, noch mehr auszugeben.

Sollten Sie Ihr iPad mini aktualisieren?

Es besteht kein Zweifel, dass das iPad mini 6 ein bedeutendes Upgrade gegenüber dem vorherigen iPad mini 5 ist. Es verfügt über ein dringend benötigtes Design-Update, verbesserte Konnektivität, bessere Leistung und leistungsfähigere Kameras.

Die Frage, ob Sie ein Upgrade durchführen möchten, hängt davon ab, wonach Sie suchen. Wer Geld sparen möchte, ein zuverlässiges und dennoch günstiges Tablet braucht und nicht die Top-Performance oder das neuste Aussehen braucht, der sollte sich vielleicht für das iPad mini 5 entscheiden. Party-Händler zu einem reduzierten Preis. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem auffälligeren Tablet mit erstaunlicher Geschwindigkeit und dem neuesten Design sind, ist das iPad mini 6 ein überzeugendes Argument.