iPhone XR vs. iPhone XS: Welches ist das Richtige für Sie?

Apple bringt jedes Jahr neue iPhones auf den Markt. Bei jeder Serie erhalten wir in der Regel mindestens drei verschiedene Modelle, die leicht unterschiedliche Spezifikationen haben. iPhone XR und iPhone XS wurden 2018 veröffentlicht, aber die beiden sind immer noch für die neuesten iOS-Updates berechtigt.

Vorausgesetzt, ihre Einführungszeitachse sind jetzt noch günstiger als je zuvor, und Sie könnten es für angebracht halten, sich für eines von beiden zu entscheiden. In diesem Vergleichsartikel zwischen iPhone XR und XS stellen wir die beiden Telefone gegeneinander, um Ihnen zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, wenn Sie auf dem Markt für ein billigeres iPhone sind.

Anzeige

Das Display ist einer der wichtigsten Faktoren, die Sie beim Kauf eines Smartphones beachten sollten . Das Display ist die Hauptschnittstelle, von der aus Sie mit Ihrem Gerät interagieren. Beim iPhone XR und iPhone XS liegen die wichtigsten Display-Unterschiede in Typ, Größe, Pixeldichte und Auflösung.

Das iPhone XR hat ein größeres 6,1-Zoll-LCD-Panel mit 1792 x 828 Pixeln, während das iPhone XS ein 5,8-Zoll-OLED-Display mit 2436 x 1125 Pixeln hat. Das iPhone XS bietet jedoch mit einem Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 82,9% im Vergleich zu 79,0% beim XR mehr Bildschirmfläche im Vergleich zur Körpergröße.

Beide Displays verfügen über True Tone, eine Funktion, die Farben und Helligkeit automatisch anpasst, um ein konsistentes und natürlicheres Aussehen zu gewährleisten. Beide haben zudem eine typische Helligkeit von 625 nits.

Insgesamt bietet das iPhone XS ein besseres Display als das XR, mit einer höheren Pixeldichte und einem höheren Kontrastverhältnis. Aufgrund der geringeren Pixeldichte des iPhone XR können Sie 1080p-Videos nicht mit ihrer maximalen Auflösung ansehen. Mit anderen Worten, das iPhone XR kann 1080p-Videos abspielen, diese werden jedoch verkleinert.

Das iPhone XS bietet auch HDR- und 3D-Touch-Unterstützung, die beim XR nicht verfügbar ist. Auf dem XR erhalten Sie Haptic-Touch-Unterstützung, die als Ersatz für den druckempfindlichen 3D-Touch eingeführt wurde.

Verwandte: Zeichen, dass es Zeit ist, Ihr iPhone zu aktualisieren

Kameras

In der Kameraabteilung hat das iPhone XS Dual-Kameras auf der Rückseite, während das XR nur eine hat. Beide Modelle verfügen über eine identische 12-MP-Primär-Weitwinkelkamera mit einer Blende von 1: 1,8, einer Pixelgröße von 1,4 µm, True Tone-Blitz, Porträtmodus und Porträtbeleuchtung.

Neben der primären Weitwinkelkamera enthält das iPhone XS eine sekundäre 12MP-Kamera mit einer etwas breiteren Blende von f/2,4. Die Sekundärkamera verfügt über eine 2-fache optische Zoomfunktion und einen bis zu 10-fachen Digitalzoom.

Bei der mobilen Fotografie verpassen Sie den 2-fach optischen Zoom und die Vielseitigkeit eines Dual-Kamera-Systems, wenn Sie sich für die XR gegenüber der XS entscheiden.

Glücklicherweise können beide Geräte bis zu 4K-Videos mit variablen Bildwiederholraten aufnehmen. Aufgrund seiner einzelnen 12-Megapixel-Kamera enthält die XR jedoch kein OIS, keinen 2x optischen Zoom und bis zu 6x Digitalzoom (er umfasst nur bis zu 3x Digitalzoom).

Auf der Vorderseite verfügen sowohl der XR als auch der XS über eine einzige 7MP, f/2.2, TrueDepth-Kamera.

Batterie

Hier glänzt das iPhone XR. Es hat einen etwas größeren Akku und bietet damit mehr Bildschirmzeit als das XS. Das iPhone XR enthält einen 2.942-mAh-Akku und bietet mehr Video- und Audiowiedergabe als das XS, das nur mit einem 2.658-mAh-Akku geliefert wird.

Verdammt, die XR-Akkuleistung ist sogar noch besser als die des teuren und größeren iPhone XS Max.

Aufgrund der höheren Akkukapazität ist das XR jedoch etwas schwerer als das XS.

Auf der anderen Seite bieten beide iPhones eine Schnellladeunterstützung, wobei Apple eine 50%ige Aufladung von 0% in nur 30 Minuten mit einem 20-W-Ladeadapter (separat erhältlich) verspricht. Beide Geräte unterstützen das kabellose Laden, das immer mehr zu einem unverzichtbaren Feature wird.

Performance

Wenn Sie eher ein Leistungsmensch sind, gibt es keinen großen Unterschied zwischen dem iPhone XR und dem iPhone XS. Sie laufen mit dem gleichen A12 Bionic-Chip von Apple, der mit einer Sechskern-CPU (vier Effizienzkerne und zwei Leistungskernen) und einer Vierkern-GPU ausgestattet ist.

Allerdings ist das iPhone XS dank 1 GB mehr RAM etwas besser, wenn es um die Rohleistung geht, obwohl es im wirklichen Leben schwer ist, den Unterschied zu bemerken.

Speicher- und Speicheroptionen

Das iPhone XR umfasst drei Speichervarianten: 64 GB, 128 GB und 256 GB, jeweils gepaart mit 3 GB RAM. Holen Sie sich für mehr Speicher und Arbeitsspeicher stattdessen das iPhone XS, das mit 4 GB RAM gepaart mit 64 GB, 256 GB oder 512 GB Speicher geliefert wird.

Preis

iPhones sind in der Regel teuer, daher ist es wichtig, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Die XR glänzt nicht in vielen Kategorien, aber sie bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das iPhone XR beginnt bei 499 US-Dollar, während das XS Sie um mindestens 899 US-Dollar zurückwirft. Allerdings sind beide Geräte jetzt ein paar Jahre alt, so dass Sie wahrscheinlich viel bessere Angebote finden können, wenn Sie auf dem Gebrauchttelefonmarkt einkaufen.

Andere Eigenschaften

Abgesehen von Akku, Display, Kamera und Leistung sollten Sie auf andere Extras wie Design, Wasserbeständigkeit, Haltbarkeit usw. achten.

Apropos Design: Das iPhone XR und XS haben ein ähnliches Design – keine Home-Taste, identische Kerben, identische Seitenverhältnisse und eine Glasfront und -rückseite. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass das iPhone XS einen Edelstahlrahmen hat, während das iPhone XR einen Aluminiumrahmen enthält.

Das XR ist in den Farbvarianten Blau, Weiß, Schwarz, Gelb, Koralle und Produkt-RED erhältlich, während das iPhone XS nur in drei Farben erhältlich ist: Silber, Schwarz und Gold.

Sowohl iPhone XR als auch XS sind wasserdicht. Der XS ist jedoch IP68-zertifiziert, während der XR eine IP67-Einstufung umfasst.

Die IP68-Einstufung bedeutet, dass der XS in Ordnung sein sollte, wenn er bis zu 30 Minuten lang zwei Meter (6,56 Fuß) unter Wasser ist. Auf der anderen Seite bedeutet die IP67-Einstufung, dass der XR 30 Minuten lang nur einen Meter (3,25 Fuß) unter Wasser bleiben kann.

Lesen Sie mehr: Welche iPhones sind wasserdicht?

iPhone XR vs. iPhone XS: Welches iPhone ist das richtige für Sie?

Es ist Jahre her, dass das iPhone XR und XS offiziell von Apple vorgestellt wurden. Dank dessen können Sie die beiden jetzt zu einem erschwinglichen Preis erwerben. Das iPhone XS ist in verschiedenen Kategorien besser, aber es übertrumpft das XR nicht überall.

Wenn Sie ein iPhone mit besserer Akkulaufzeit, einem größeren Display und einem erschwinglichen Preis wünschen, ist das iPhone XR dieses Gerät.

Aber wenn Display, Kamera, Speicher, Speicher, Leistung und IP68-Einstufung für Sie entscheidend sind, holen Sie sich stattdessen das iPhone XS. All dies erhalten Sie, wenn Sie 400 US-Dollar mehr für das iPhone XS bezahlen. Obwohl das iPhone XS in mehreren Kategorien Kästchen ankreuzt, bietet es im Vergleich zum XR kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bildquelle : YouTube/ Zollotech