Ist Windows 2021 immer noch der König des PC-Gamings?

Videospiele können ein großartiger Zeitvertreib sein, eine Atempause vom Leben, bei der wir unsere Füße zurückwerfen, einen Controller greifen und in uns eintauchen. Egal, ob Sie beruflich oder in Ihrer Freizeit als Hobby spielen, ein gutes Gaming-Setup kann den Unterschied zwischen einem schrecklichen Erlebnis oder einem nahtlosen Erlebnis ausmachen.

Da so viele der neuesten Spiele mit vielen neuen Funktionen und Anwendungen ausgestattet sind, wird die für deren Ausführung erforderliche Technologie immer ausgefeilter. Es stellt sich also die Frage, ob das Windows-Betriebssystem eine solide Leistung bietet, um mit den neuesten Verbesserungen Schritt zu halten?

Vorherrschaft bei Windows-Spielen

Von Zeit zu Zeit hat Windows behauptet, seinen Benutzern das beste Spielerlebnis zu bieten, und das nicht ohne Grund. Im Vergleich zu Mac und Linux bietet Windows die beste Reichweite sowohl in Bezug auf Leistung als auch Spieleauswahl. Es gibt jedoch noch mehr:

Spielmodus

Im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen bietet Windows seinen Spielern einen dedizierten Spielmodus, um einige Grafiken zu verbessern. Sein Hauptzweck besteht darin, die Eingabeverzögerung zu reduzieren, d. h. die Zeit, die benötigt wird, bis sich eine Eingabe auf dem Bildschirm manifestiert. Es wird auch den Kontrast leicht erhöhen, um die Umgebungsqualität und Texturen zu verbessern. Der Spielemodus kann in Windows 10 einfach aktiviert werden:

  1. Drücken Sie Win + G , um die Spielleiste zu öffnen.
  2. Wählen Sie das Einstellungssymbol in der Spielleiste (wie im Screenshot unten dargestellt).
  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein das Kontrollkästchen Spielmodus.

Einige Spiele schalten den Spielemodus automatisch ein. Wenn sie dies tun, werden Sie feststellen, dass das Kontrollkästchen bereits aktiviert ist. Verwandte: So optimieren Sie Windows 10 für Spiele und Leistung

Unterstützung für Xbox-Spiele

Microsoft hat es Xbox-Besitzern einfacher gemacht, Konsolenspiele direkt auf ihrem PC zu spielen, mit der kürzlich eingeführten Remote-Spielbarkeit.

Für Xbox App-Benutzer unter Windows 10 bedeutet dies, dass sie jetzt die gesamte Erfahrung machen können, ohne einen separaten Fernseher zu benötigen. Sie können Spiele von ihrer Konsole streamen und sie frei auf ihrem PC genießen.

Wenn Sie mit dem Streamen von Spielen auf Ihr Windows 10 beginnen möchten, können Sie die Xbox-App aus dem Windows Store herunterladen .

Neben dem Streaming können Sie mit der App den gesamten Xbox-Katalog durchsuchen und Ihr Lieblingsspiel spielen. Es könnte von offensichtlichem Vorteil für diejenigen sein, die Computer mit geringerer Leistung unter Windows 10 haben und die Spiele nicht mit anständigen Bildraten ausführen können. Nicht zu vergessen ist natürlich, dass Ihre Konsole nicht an einen separaten Fernseher angeschlossen werden muss.

VR-Kompatibilität

Das Oculus Rift VR-Set funktioniert nativ mit Windows 10. Windows 10 macht es einfach einzurichten, einzutauchen und ein unglaubliches VR-Spielerlebnis zu haben. Einfach ausgedrückt, Windows 10 ist die beste Möglichkeit, Spiele auf der Oculus Rift zu spielen, da es all seine Grafik- und Leistungshardware nutzt, um die beste Bildrate zu erzielen.

Sie können auch exklusive Xbox-Spiele auf der Oculus Rift spielen; eine Funktion, die nur mit Windows 10 möglich ist. Die meistverkauften Xbox One-Spiele wie Halo, Forza, Sunset Overdrive und andere werden auf der Oculus Rift verfügbar sein. Mit dem neuen Xbox Wireless Adapter kannst du Spiele auf dem Rift drahtlos mit dem Xbox One Controller spielen.

DirectX

DirectX ist das Gateway von Ihrer Hardware auf Ihrem PC zum Windows-Betriebssystem. Ohne sie hätten Spiele keine Möglichkeit, auf die Hardware des Windows-Betriebssystems zuzugreifen (Komponenten wie Grafikkarten, Soundkarte und Speicher).

Microsoft hat überflüssige Anstrengungen unternommen, um dieses Betriebssystem zur besten Spieleplattform zu machen, und die Einführung von DirectX war sicherlich eine große Hilfe. Es bietet Entwicklern eine niedrige und nicht-technische Verfügbarkeit von Hardwarekomponenten, sodass sie die Leistung von Hochleistungsanwendungen wie Spielen optimieren und optimieren können.

Rückwärtskompatibilität

Ähnlich wie sein Vorgänger verfügt Windows 10 über einen Kompatibilitätsmodus, der Anwendungen dazu verleitet, zu denken, dass sie auf älteren Windows-Versionen ausgeführt werden. Es aktiviert dies automatisch, wenn es eine Anwendung erkennt, die es benötigt.

Viele ältere Windows-Desktop-Programme (ab Windows XP und Windows 7) laufen in diesem Modus problemlos, auch wenn dies sonst nicht der Fall wäre.

Die Nachteile von Windows Gaming

Während das Windows-Betriebssystem in vielerlei Hinsicht andere dominiert, ist es nicht ohne Fehler. Es gibt ein paar Probleme, die die Benutzer davon abhalten, ein nahtloses Spielerlebnis zu haben.

Die DirectX 12-Probleme

Obwohl die Bedienung sehr vielseitig ist, kommt die neueste Version von DirectX 12 manchmal zu kurz. Eine minderwertige oder veraltete Grafikkarte kann dazu führen, dass Ihr Spiel nicht richtig funktioniert oder sogar ganz gestartet wird. Für Ersteres müssen Sie die Systemanforderungen verstehen, für Letzteres müssen Sie Ihren Grafiktreiber aktualisieren und prüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Neue Spiele sind oft sehr anspruchsvoll, es gibt viele Konfigurationen, auf denen sie nicht funktionieren. Sie müssen also sicherstellen, dass die Hardware Ihres Computers mit ihnen kompatibel ist, sonst nützt DirectX 12 nichts.

Die häufigsten Probleme

Obwohl Microsoft sagt, dass es keinen Grund gibt, etwas Größeres als Windows 10 zu kaufen, um ein kompatibles Spiel auszuführen, gibt es viele Probleme, die dazu führen können, dass es aus dem Ruder läuft.

Die häufigsten davon sind:

  • Gelegentliche Abstürze aufgrund von Programmen oder Grafikkartenproblemen
  • Erzwungene Updates führen bei einigen Spielen zu Fehlfunktionen
  • Die Verlangsamung während der Lebensdauer des PCs, wie z. B. häufige Einbrüche der Framerate

Die minimalen Hardwareanforderungen

Obwohl es bei Gaming-PCs keine festen Regeln gibt, empfehlen wir Ihnen, Ihr erstes Spiel nicht zu installieren, es sei denn, Sie haben:

  • Sechs-Kern-Prozessor
  • Mindestens 500 GB Festplatte
  • 32 GB Arbeitsspeicher
  • 1 GB GPU unter 1080p; 2 GB GPU für 1080p; 3GB für über 1080p

Fehlt auf Ihrem PC eine der oben genannten Voraussetzungen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Spiel trotz Ihres Betriebssystems nicht flüssig läuft. Sie benötigen nicht unbedingt zusätzliche Ausrüstung (wie Soundkarten und Ethernet-Adapter), daher sollte das Hauptaugenmerk auf Prozessor, GPU und Grafikkarte liegen.

Wie lautet das Urteil?

Unabhängig davon, für welches Betriebssystem Sie sich entscheiden, ist es wichtig zu wissen, wofür Sie Ihren PC verwenden möchten. welche Anwendungen Sie ausführen möchten und wie Sie spielen. Sei es durch das Erreichen schnellerer Ladegeschwindigkeiten, die Verbesserung der Framerate oder das Senken des Pings, um im Online-Mehrspielermodus einen Vorteil gegenüber den Leuten zu erzielen.

Wir empfehlen Ihnen, es entsprechend dieser Präferenz zu personalisieren, aber denken Sie daran, mindestens eine 64-Bit-Version von Windows auszuführen. Darüber hinaus kann die richtige Hardware für den Job nicht genug betont werden. Windows wäre im Moment die beste Wahl, da Linux nur sehr wenige Titel anbietet und Mac nicht mit der API von Windows mithalten kann.