Können Daten nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen auf Android-Telefonen wiederhergestellt werden?

Wenn Sie jemals ernsthafte Probleme mit Ihrem Android-Gerät haben oder es verkaufen möchten, müssen Sie möglicherweise einen Werksreset durchführen.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie auf Android einen Werksreset durchführen. Wir werden auch besprechen, wie Sie Daten nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen wiederherstellen können.

Was ist ein Factory-Reset?

Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist ein Vorgang, den Sie auf einem Gerät wie einem Telefon oder Tablet durchführen. Es löscht alle Ihre persönlichen Daten, die auf dem Gerät gespeichert sind, und bringt es in den ursprünglichen Zustand zurück, in dem es das Werk verlassen hat – daher der Name "Factory" Reset.

Möglicherweise sehen Sie auch einen Werksreset namens "Master-Reset" oder "Systemwiederherstellung". Manchmal werden die Leute umgangssprachlich vom "Wischen" eines Geräts sprechen, was normalerweise ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bedeutet.

Warum einen Factory Reset durchführen?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie Ihr Android-Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchten. Erstens, wenn Sie Ihr Gerät verkaufen möchten, möchten Sie nicht, dass der Käufer Zugriff auf Ihre Daten hat. Sie sollten daher immer einen Werksreset durchführen, bevor Sie Ihr Gerät an eine andere Person weitergeben.

Zweitens haben Sie Ihr Gerät vielleicht schon eine Weile und es ist voller Apps, die Sie nicht möchten. Da es langsam funktioniert, wird durch ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen alles wieder in einen sauberen Zustand zurückgesetzt und Ihr Gerät sollte schneller laufen. Von dort aus können Sie nur die Apps neu installieren, die Sie benötigen.

Wenn auf Ihrem Gerät ein Softwareproblem aufgetreten ist, das Sie nicht beheben können, kann ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen helfen, das Problem zu beheben.

So setzen Sie Ihr Android-Gerät auf die Werkseinstellungen zurück

Android bietet in seinen Einstellungen eine Option zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen, sodass ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen einfach ist.

Stellen Sie vor dem Zurücksetzen sicher, dass Sie alle wichtigen Daten auf Ihrem Android-Gerät gesichert haben. Sie können auch die App-Einstellungen und eine Liste Ihrer Lieblings-Apps sichern und sicherstellen, dass Medien wie Fotos, Videos und Musik in der Google Cloud gespeichert sind .

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen auf einem Google Pixel oder einem anderen Android-Gerät durchzuführen:

  1. Gehen Sie auf Ihrem Android-Gerät zu Einstellungen , die Sie in der App-Schublade finden.
  2. Scrollen Sie zum Ende des Menüs und wählen Sie System .
  3. Hier sehen Sie eine Reihe von Einstellungen und eine Option, um mehr in der Unterüberschrift Erweitert anzuzeigen. Tippen Sie auf Erweitert .
  4. Wählen Sie nun Optionen zurücksetzen .
    Bildergalerie (2 Bilder)

  5. In diesem Menü sehen Sie eine Option mit der Bezeichnung Alle Daten löschen (Werksreset) . Dies ist die gewünschte Option, also tippen Sie darauf.
  6. Sie sehen eine Bestätigungsseite mit dem Titel Alle Daten löschen (Werksreset) . Auf dieser Seite werden Sie gewarnt, dass Daten wie Ihr Google-Konto, System- und App-Einstellungen, heruntergeladene Apps, Musik, Fotos und andere Benutzerdaten von Ihrem Gerät gelöscht werden.
    1. Der Bildschirm zeigt auch an, bei welchen Konten Sie auf dem Gerät angemeldet sind. Dazu gehören Google-Konten sowie andere wie Telegram, Microsoft und WhatsApp.
  7. Wenn Sie sicher sind, dass Sie das Zurücksetzen durchführen möchten, klicken Sie unten auf dieser Seite auf die Schaltfläche Alle Daten löschen.
    Bildergalerie (2 Bilder)

  8. Das Gerät fordert Sie auf, Ihre PIN oder Ihr Passwort einzugeben. Tippen Sie anschließend auf Weiter .
  9. Um das Löschen zu bestätigen, tippen Sie auf Alle löschen .
  10. Dies beginnt mit dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Nachdem Ihr Gerät zurückgesetzt wurde, können Sie es wie ein neues Gerät einrichten.

Führen Sie einen Werksreset auf einem Samsung Galaxy-Gerät durch

Der Vorgang zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist auf Samsung-Geräten etwas anders. Auf einem Samsung-Smartphone mit Android 11 müssen Sie Folgendes tun:

  1. Gehen Sie auf Ihrem Samsung-Gerät zu Einstellungen .
  2. Scrollen Sie zum Abschnitt mit dem Titel Allgemeine Verwaltung oder auf älteren Android-Geräten System .
  3. Tippen Sie hier auf Zurücksetzen .
  4. Sie sehen nun eine Reihe von Reset-Optionen. Um ein Factory – Reset auf dem Samsung – Gerät ausführen, tippt Werkszustand zurück.
  5. Bevor Ihr Telefon zurückgesetzt wird, sehen Sie eine Bestätigungsseite, auf der die Daten erläutert werden, die während des Zurücksetzens gelöscht werden. Außerdem sehen Sie eine Liste der Apps, die von Ihrem Gerät deinstalliert werden, und eine Liste der Konten, bei denen Sie derzeit angemeldet sind.
  6. Wenn Sie sicher sind, dass Sie das Zurücksetzen durchführen möchten, scrollen Sie nach unten und klicken Sie dann auf Zurücksetzen .
  7. Dies beginnt mit dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Nachdem Ihr Gerät zurückgesetzt wurde, können Sie es wie ein neues Gerät einrichten.
Bildergalerie (4 Bilder)

Können Sie Ihr Telefon versehentlich auf die Werkseinstellungen zurücksetzen?

Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen kann schwerwiegende Folgen haben. Daher haben Softwareentwickler versucht sicherzustellen, dass ein versehentliches Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht möglich ist. Um einen Werksreset durchzuführen und Ihre Daten zu löschen, müssen Sie mehrere Schritte ausführen und möglicherweise sogar Ihren Passcode eingeben, bevor der Löschvorgang beginnt.

Trotzdem ist es immer noch möglich, versehentlich einen Werksreset durchzuführen, wenn Sie in Ihren Einstellungen herumspielen oder nicht 100% wissen, was Sie tun.

Wenn Sie gerade einen Werksreset auf Ihrem Telefon durchgeführt haben und denken, dass Sie alles verloren haben, können Sie den Werksreset zwar nicht rückgängig machen, aber Sie werden froh sein zu hören, dass Sie möglicherweise einige Ihrer wiederherstellen können Daten.

Können Daten nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen wiederhergestellt werden?

Können Ihre Daten nach einem Werksreset wiederhergestellt werden? Die kurze Antwort ist ja. Die Leute denken oft, dass ihre Daten nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen vollständig vom Gerät entfernt werden und nicht mehr zugänglich sind. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall.

Es ist möglich, Daten nach einem Werksreset wiederherzustellen. Dies kann von Vorteil sein, wenn Sie versehentlich einen Reset durchgeführt haben und Ihre Daten zurückhaben möchten. Es kann jedoch ein Problem sein, wenn Sie den Reset durchgeführt haben, um Ihre Daten zu schützen.

Android wird mit integrierter Verschlüsselung geliefert, um Ihre Daten zu schützen

Vor Jahren waren Android-Geräte standardmäßig nicht verschlüsselt. Das bedeutete, dass auch nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen noch einige Daten im internen Speicher des Geräts zugänglich waren.

Es sind Tools verfügbar, die eine Verbindung zu einem bereits zurückgesetzten Gerät herstellen und gelöschte Dateien extrahieren können, die personenbezogene Daten wie Kontakte, Texte oder Fotos enthalten können. Um Ihre Daten zu schützen, mussten Sie Ihr Gerät verschlüsseln, bevor Sie es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Seit Android 6 Marshmallow werden Android-Geräte jedoch standardmäßig verschlüsselt ausgeliefert. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Personen mit forensischen Tools auf Ihre gelöschten Daten zugreifen. Auch wenn Tools gelöschte Dateien von Ihrem Gerät extrahieren können, sind diese Dateien verschlüsselt, sodass sie von niemand anderem gelesen werden können. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Sie die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aktivieren möchten.

Cloud-Backups können eine gute und eine schlechte Sache sein

Verschlüsselung bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Daten vollständig verschwunden sind. Die meisten Dienste verfügen mittlerweile über eine Art Cloud-Backup, bei dem Ihre Benutzerdaten online gespeichert werden. Ihr Google-Konto kann beispielsweise Daten von Ihrem Android-Gerät synchronisiert haben.

Diese Daten können App-Daten, Kalender, Browserdaten (wenn Sie Chrome verwenden), Kontakte, Dokumente und andere Dateien, die in Google Drive oder Docs gespeichert sind, sowie Ihre Gmail-E-Mail-Daten umfassen. Wenn Ihre Medien automatisch in der Cloud gespeichert werden, können Sie Fotos nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen problemlos wiederherstellen. Wenn Sie diese Daten wiederherstellen müssen, können Sie dies nach einem Reset während des Einrichtungsvorgangs tun.

Obwohl Cloud-Speicher ein großartiges Sicherheitsnetz ist, gibt es immer noch einige Sicherheitsbedenken. Die Cloud-Sicherheit hat sich in den letzten Jahren drastisch verbessert, aber es gibt immer noch Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihren Cloud-Speicher sicher und geschützt zu halten .

Trotzdem können Ihre Daten aufgrund von Unsicherheiten in Cloud-Backups anfällig sein. Um Ihre Daten vollständig zu vernichten, müssen Sie alle Ihre Konten schließen, die Cloud-Backups verwenden.

So zerstören Sie Daten auf Ihrem Android-Gerät

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Daten nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht mehr zugänglich sind, stehen Tools zur Verfügung, die die Daten auf Ihrem Gerät mit Mülldaten überschreiben können. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre persönlichen Dateien vollständig unzugänglich sind. Dazu können Sie eine App wie Shreddit verwenden . Diese App löscht Daten sowohl vom internen als auch vom externen Speicher auf Ihrem Gerät.

Um eine Lösch-App zu verwenden, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Gerät verschlüsselt ist. Laden Sie die Schredder-App herunter, führen Sie sie aus und führen Sie dann einen Werksreset durch. Dadurch werden alle Daten von Ihrem Gerät vollständig gelöscht. Dies ist die beste Methode, wenn Sie Ihr Gerät verkaufen möchten.

Führen Sie einen Werksreset auf Ihrem Android-Gerät durch

Mit diesen Schritten können Sie Ihr Android-Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, um die Daten davon zu löschen. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Gerät schneller läuft oder nervige Softwareprobleme behoben werden. Durch das Zurücksetzen Ihres Geräts werden jedoch nicht unbedingt alle Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

Wenn Sie Ihr Gerät verkaufen möchten, sollten Sie zusätzliche Schritte unternehmen, um Ihre Daten zu schützen, bevor Sie sie an eine andere Person weitergeben. Apps wie Shreddit können Ihre Daten zerstören, bevor Sie das Zurücksetzen durchführen, um sicherzustellen, dass niemand sie wiederherstellen kann.

Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen kann eine nützliche Methode sein, um Softwareprobleme auf Ihrem Telefon zu beheben. Bevor Sie sich jedoch entscheiden, Ihr Gerät zurückzusetzen, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst alle anderen Optionen ausgeschöpft haben. Wenn Sie versehentlich einen Werksreset durchgeführt haben, können Sie möglicherweise Daten wie Bilder und Dateien aus der Cloud wiederherstellen.