Microsoft Flight Simulator kann Hardware-Verkäufe in Höhe von 2,6 Milliarden US-Dollar erzielen

Auch wenn Sie kein Interesse an Flugzeugen haben, müssen Sie zugeben, dass der neue Microsoft Flight Simulator ein grafisch schönes Spiel ist. Tatsächlich sieht es so gut aus, dass eine Forschungsgruppe vorhersagt, dass Gamer insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar für Hardware ausgeben werden, um das Spiel zu spielen.

Dieser Bericht stammt von Jon Peddie Research (JPR), der untersucht hat, wie Gamer Microsoft Flight Simulator verwenden.

Der Bericht sagt voraus, dass Microsoft in den drei Jahren nach der Veröffentlichung des Spiels 2,27 Millionen Exemplare des Spiels verkaufen wird.

Diejenigen, die das Spiel gekauft haben, werden insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar für Hardware ausgeben. Diese Vorhersage bedeutet, dass Spieler in den nächsten drei Jahren durchschnittlich 1145,37 USD ausgeben werden.

Die grafischen Anforderungen des Flugsimulators sind Teil dieser Vorhersage. Auf der Steam-Seite für Microsoft Flight Simulator werden Benutzer aufgefordert, mindestens einen i5-Prozessor, 8 GB RAM und eine NVIDIA GTX 770 oder AMD Radeon RX 570 zu haben.

Bei Simulationsspielen dreht sich jedoch alles um das Eintauchen, was laut JPR die Spieler dazu bringen wird, ihre Computer über diesen Benchmark hinaus zu aktualisieren. Je mehr jemand für Hardware für das Spiel ausgibt, desto besser sieht es aus und desto eindringlicher ist die Erfahrung.

Das Eintauchen hört jedoch nicht bei einer kräftigen Grafikkarte und einem 8K-Display auf. Wann haben Sie das letzte Mal gesehen, wie ein Pilot ein Flugzeug mit Tastatur und Maus flog?

Daher enthält der Bericht von JPR Luxuszubehör in seiner Schätzung von 2,6 Milliarden US-Dollar. Dieses Zubehör ist für das Spielen des Spiels nicht erforderlich, fügt aber das zusätzliche Maß an Realismus hinzu, nach dem sich Simulatorliebhaber sehnen.

Zum Beispiel können Spieler zu realistischen Flugzeugsteuerungen wie Flugstöcken und Ruderpedalen strömen. Einige entscheiden sich möglicherweise auch für ein VR-Headset, um sich auf den Pilotensitz zu setzen. Und Sie wissen, dass es nur wenige geben wird, die sich für einen realistischen Sitz und ein realistisches Armaturenbrett einsetzen.

Ted Pollak, Senior Analyst für die Spielebranche, sagte Folgendes:

Flugsimulatoren stellen unglaublich hohe Anforderungen an die Verarbeitungskapazität und belohnen hohe Auflösung, große Displays und VR-Nutzung.

Wenn neue Flugsimulatoren veröffentlicht werden, ist die Hardware, um sie mit maximalen Einstellungen und Leistung auszuführen, noch nicht einmal vorhanden. Dies führt zu einer Situation konstanter Hardwareanforderung während der gesamten Laufzeit des Titels, da die Fans die beste Erfahrung verfolgen.

Dieses Zitat gibt uns einen guten Einblick, warum die Vorhersage so hoch ist wie sie ist. Wenn Microsoft Flight Simulator wirklich für einen Computer entwickelt wurde, den es noch nicht gibt, werden Enthusiasten zukünftige Hardware kaufen, um ihr Spiel besser laufen zu lassen.

Infolgedessen sind die Hardware-Verkäufe, die wir heute sehen, nur die Spitze des Eisbergs. Da die Hersteller von Prozessoren und Grafikkarten den Rahmen weiter erweitern, wird Microsoft Flight Simulator Enthusiasten wahrscheinlich dazu ermutigen, ihre Computer über Jahre hinweg weiter zu aktualisieren.

Während die Leute bereits Hardware und Zubehör kaufen, um Microsoft Flight Simulator optimal zu nutzen, ist dies nur der Anfang. Wenn Sie einen Vielflieger in Ihrem Leben kennen, bereiten Sie sich darauf vor, dass Pedale, Flugstöcke und Grafikkarten auf der nächsten Weihnachtsliste erscheinen.

Wenn Sie lieber nicht mehr als tausend Dollar für Microsoft Flight Simulator ausgeben möchten, können Sie es natürlich viel billiger spielen. Mit dem kürzlich hinzugefügten Xbox Game Pass müssen Sie nicht einmal den vollen Verkaufspreis für eine Kopie bezahlen.