Musks „blinde Entlassungen“ fegten über Twitter, und gefeuert zu werden, ist nicht das Ungeheuerlichste

Wenn Sie im Büro sind oder auf dem Weg ins Büro sind, gehen Sie zuerst nach Hause.

Die meisten Wanderarbeiter werden überglücklich sein, wenn sie diesen Satz sehen. Schließlich gab es in der Vergangenheit einige unerwartete Wetteränderungen, und das Unternehmen hat Sie nur aufgefordert, von zu Hause aus zu arbeiten. Als Wanderarbeiter hasst es fast niemand, von zu Hause aus zu arbeiten, die Pendelkosten sind null und die Arbeit ist flexibel und kostenlos.

Aber als die Twitter-Mitarbeiter diesen Satz sahen, dachten sie nur – die Stiefel sind endlich abgefallen, und die Entlassungen sind immer noch da.

Realität ist "aufregender" als Kunst, E-Mail-Blindbox kündigt Kündigung an

Als vor knapp einem halben Jahr berichtet wurde, dass Musk Twitter übernehmen wollte, machten sich Twitter-Mitarbeiter Sorgen, ob sie weiterhin von zu Hause aus arbeiten könnten. Schließlich ist Musk ein Chef, der es nicht mag, wenn Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten, und er glaubt, dass dies eine effizientere Möglichkeit für Mitarbeiter ist, zusammenzukommen, um die Arbeit zu erledigen.

Und als Musk ein halbes Jahr später die Twitter-Zentrale betrat, waren alle mehr besorgt über Entlassungen.

In einem persönlichen Gespräch mit Twitter-Mitarbeitern sagte Musk: Bitte glauben Sie den Medienberichten nicht, ich werde nicht 75 % der Belegschaft entlassen. Und eine Woche nach der Übernahme wird Twitter mit weiteren Entlassungsnachrichten etwa 50 % seiner Mitarbeiter entlassen.

▲ Musk hat nach der Übernahme einen freundschaftlichen Austausch mit Twitter-Mitarbeitern

Am Freitag sagten Twitter-Mitarbeiter in Abteilungen wie künstlicher Intelligenz, Marketing, Suche, öffentlicher Ordnung, Gesundheit und anderen Teams, dass sie auf der Plattform des ehemaligen Unternehmens entlassen wurden. Sogar Mitglieder des Managementteams, die geholfen haben, die glaubwürdigen Informationen der Plattform zu fördern (Facebook wurde von so vielen falschen Wahlinformationen geplagt), wurden entlassen.

Auch der Weg der Kündigung ist relativ ruppig: Es gibt keinen HR-Vorgesprächsaustausch, sondern eine einfache E-Mail-Benachrichtigung. Twitter teilte die Entlassungen zunächst in einem internen Memo mit, und die konkrete Liste der Entlassungen wurde per E-Mail verteilt. Jeder erhält eine E-Mail vom Unternehmen und kann anhand der erhaltenen E-Mail auch feststellen, ob er auf der Entlassungsliste steht.

Wenn Ihr Job nicht betroffen (nicht entlassen) ist, werden Sie über Ihre Twitter-E-Mail benachrichtigt.

Wenn Ihre Stelle betroffen ist (entfällt), werden Sie über Ihre persönliche E-Mail-Adresse über die nächsten Schritte informiert.

Um die Sicherheit aller Mitarbeiter sowie der Systeme und Kundendaten von Twitter zu gewährleisten, werden unsere Büros vorübergehend geschlossen und Ausweise an bestimmten Standorten vorübergehend nicht zugänglich sein. Wenn Sie im Büro sind oder auf dem Weg ins Büro sind, gehen Sie zuerst nach Hause.

Dies ist gleichbedeutend damit, dass Ihnen das Unternehmen eine Blindbox schickt, und Sie müssen bestätigen, ob Sie durch die Ernteadresse der Blindbox entlassen wurden, was den langen Kündigungsprozess verkürzt. Auch diese Art Antworten zu bekommen lässt die Herzen höher schlagen.

Verglichen mit der „Performance-Kunst“, bei der zwei Schauspieler sich als entlassene Twitter-Mitarbeiter ausgaben, um von den Medien außerhalb der Zentrale interviewt zu werden, nachdem Musk die Twitter-Zentrale mit einem Waschbecken betreten hatte, ist die Realität offensichtlich direkter und umfangreicher.

Eine E-Mail, die über Ihre Karriere bei Twitter entscheidet, direkt und spannend, abseits der ausgetretenen Pfade.

▲ Zwei Schauspieler, die die Medien getäuscht haben

Nach dem täglichen Verlust von 4 Millionen und den übereilten Entlassungen gibt es immer noch viele Probleme

Nachdem sich die Nachrichten über die Entlassungen auf Twitter verbreitet hatten, erklärte Musk auch die Gründe für die Entlassungen auf Twitter: „Wenn das Unternehmen mehr als 4 Millionen Dollar pro Tag verliert, haben wir keine andere Wahl. Aber jeder, der geht, bekommt 3 Monate Abfindung , das ist 50 % höher als gesetzlich vorgeschrieben.“

Einige Benutzer konzentrieren sich auf den täglichen Verlust von 4 Millionen, aber die meisten Benutzer sind von Twitter-Mitarbeitern betrübt und denken, dass Twitter normal funktioniert, wenn Musk nicht erscheint, aber Musk übernommen hat und viele Menschen ihren Job verloren hat.

Und auch Twitter ist besorgt über diesen überstürzten Entlassungsplan. Auf der anonymen Arbeitsplatz-Berufsanwendung Blind können Sie die wahren Worte vieler Mitarbeiter sehen.

Brutalistische Entscheidungsträger sind am Ruder. Für diejenigen, die Nervenkitzel mögen, ist eine solche Arbeit aufregend. Die Vergütung war nicht mehr an die Volatilität der Aktienmärkte gebunden, und eine mitfühlende, menschenorientierte Unternehmenskultur wurde vollständig und schnell zerstört, und die Twitter-Kollegen hatten das Gefühl, dass unser „Zuhause“ verschwunden war.

Alles war gut, bis Musk übernahm.

Viele Mitarbeiter sagten sogar, sie seien nach Erhalt der Kündigungs-E-Mail „erleichtert“, weil sie sich „schuldig“ fühlten, dass sie weiterhin für das Unternehmen arbeiteten, anstatt unter solchen Umständen gekündigt zu werden. Andere nannten das aktuelle Twitter-Arbeitsumfeld einen „Albtraum, der niemals entspannt werden kann“ und beantragten freiwillig die Entlassung, weil sie dachten, dass alles jetzt eine psychologische Folter für die Mitarbeiter sei.

Und es gibt auch viele Probleme mit solchen überstürzten Entlassungsplänen: Einerseits haben Mitarbeiter Rechtslücken in den Aktionen des Unternehmens gefunden und können eine Sammelklage einreichen, andererseits ist es für das Musk-Team schwierig, dies zu bestätigen Kurzfristig in einer Woche Wer passt besser zu Twitters Zukunftsplänen, die zu einem Braindrain führen könnten.

Am selben Tag, an dem Twitter intern die Entlassungen per Post bekannt gab, hatten einige Twitter-Mitarbeiter bereits eine Sammelklage eingereicht, in der sie behaupteten, dass die massiven Entlassungen gegen das Worker Adjustment and Retraining Notification Act in den Vereinigten Staaten und Kalifornien verstießen. Das Gesetz verlangt von Arbeitgebern mit mehr als 100 Beschäftigten eine schriftliche Kündigungsfrist von 60 Tagen vor Massenentlassungen, die „50 oder mehr Arbeitnehmer an einem einzigen Beschäftigungsort betreffen“.

Anscheinend hatte Twitter nicht genug Zeit, um diesen Hinweis im Voraus zu geben. Tesla entließ im Juni dieses Jahres 10 % seiner Belegschaft (etwa 200 Personen) ohne vorherige Ankündigung, als auch Tesla-Mitarbeiter klagte. Doch die Klage scheiterte schließlich, und der Richter empfahl den betroffenen Mitarbeitern ein Arbeitsschiedsverfahren. Shannon, der für den Fall zuständige Anwalt, übernahm auch die Klage von Twitter-Mitarbeitern erneut und sagte:

Ohne die Intervention des Gerichts würde Musk seinen alten Trick wiederholen und Mitarbeiter unwissentlich auf ihre Rechte verzichten lassen.

Ein weiteres Problem machte Musks Entlassungen etwas peinlich. Nachdem die Entlassungs-E-Mails verschickt worden waren, kontaktierte Twitter erneut Dutzende von Mitarbeitern, die die Entlassungs-E-Mails erhalten hatten, und bat sie, an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren. Diese Leute wurden zu Unrecht entlassen, bevor das Management erkannte, dass ihre Fähigkeiten und Erfahrungen dem neuen Twitter noch helfen könnten, so die mit der Angelegenheit vertrauten Personen.

Rufen Sie die Leute zurück, nachdem sie gefeuert wurden. Ob es die Art und Weise ist, wie Mitarbeiter entlassen werden, oder das Verhalten, sie aufzufordern, wieder an die Arbeit zu gehen, nachdem sie herausgefunden haben, dass die Liste falsch ist, es fühlt sich an, als würde Twitter in Eile handeln. Vielleicht ist es der tatsächliche Verlust von 4 Millionen pro Tag, der Musk dazu bringt, mit der Transformation zu beginnen, oder vielleicht glaubt Musk nicht, dass so viele Leute gebraucht werden, und diese Twitter-Entlassung ist tatsächlich unmöglich zu stoppen.

Nachdem die Führungskräfte zum Schweigen aufgefordert wurden und der gesamte Entlassungsprozess dem äußerst undurchsichtigen Twitter im Silicon Valley gehört, wird es erwartungsgemäß nicht weniger Neuigkeiten geben.

Eine eiserne Faust prägt das neue Twitter, und auch in Zukunft wird es nicht weniger Überstunden geben

Twitter-Mitarbeiter verabschiedeten sich unter dem Hashtag #LoveWhereYouWorked, den ihre ehemaligen Kollegen oft teilten und kommunizierten, von ihrem ehemaligen Unternehmen, und natürlich waren auch ihr Sarkasmus und ihre Beschimpfungen des neuen Chefs Musk nicht wegzudenken.

Nicht alle Mitarbeiter hassen den neuen Chef, aber es gibt immer noch viele Twitter-Mitarbeiter, die Musks Wechsel unterstützen. Obwohl nicht alles, was Musk tut, aus ihrer Sicht erfolgreich sein mag, hat er zumindest Änderungen bei Twitter gebracht.

Nur ist es Musk egal, ob es dafür oder dagegen ist, es ist schwer, seine Entscheidungen zu ändern. Seine Pläne, Twitter-Nutzer mit der "Blue V-Zertifizierung" zu belasten, sind umstritten, aber er hat nie wegen Zweifeln von außen aufgehört. Die neueste Version betont diesen Punkt immer noch, und wenn Sie eine Blue V-Zertifizierung wünschen, müssen Sie bezahlen.

Twitter muss die bisher genaueste Quelle für weltweite Informationen sein. Das ist unsere Mission.

In Zukunft werden alle Twitter-Parodie-Konten, die nicht eindeutig als „Spoof“ gekennzeichnet sind, dauerhaft gesperrt.

Twitter wird bald die Möglichkeit hinzufügen, langen Text an Tweets anzuhängen.

Die Suche auf Twitter erinnert mich an Infoseek im Jahr 1998! Die Twitter-Suche wird bald noch besser.

Inhaltsgenauigkeit, Kontomoderation, Suchoptimierung, neue Funktionen … Musk hat so viele Ideen, so viele Veränderungen in der Zukunft von Twitter, aber gleichzeitig haben sie auch fast 50 % ihrer Mitarbeiter entlassen, was bedeutet, dass die next Die Arbeit bei Twitter wird viel schwieriger als früher.

Letzte Woche postete ein Twitter-Produktmitarbeiter ein Foto von jemandem, der direkt in einem Büroschlafsack einschlief, was einst Menschen davon träumen ließ, zu einem chinesischen Internetunternehmen zurückzukehren. Ausländische Medien berichteten, dass einige Manager die Mitarbeiter auch aufgefordert hätten, nach dem 997-Modell zu arbeiten, um die schnelle Iteration von Twitter vor Ablauf der Aufgabenfrist abzuschließen. Nach der Übernahme durch Musk arbeiteten die Twitter-Mitarbeiter deutlich länger.

Twitter-Mitarbeiter in den USA beginnen ebenfalls zu kämpfen; sie beginnen, Überstunden zu machen; sie brauchen möglicherweise auch 996er oder sogar 997er.

Musks Tesla und SpaceX sind beides bekannte Überstundenunternehmen. In der BBC-Dokumentation „The Elon Musk Show“ brachte ein ehemaliger Mitarbeiter die Nachricht, dass Musk sauer sein könnte, wenn er bis 21 Uhr keine Überstunden mache. Ehemalige Mitarbeiter sagten, Musk würde nach 21 Uhr im Unternehmen herumlaufen und wütend werden, wenn niemand mehr arbeite.

Neben mehr Überstunden könnten auch die bisher perfekten Leistungen von Twitter reduziert werden. Ab 2020 ermutigt Twitter die Mitarbeiter dazu, jede Woche einen freien Tag zu wählen, um Überlastung zu vermeiden. Neben dem gesetzlichen Ruhetag gewährt Twitter den Mitarbeitern auch jeden Monat einen freien Tag. Aber jetzt wurden diese „freien Tage“ für den Rest des Jahres aus dem Twitter-Kalender entfernt.

Lebe mehr, habe weniger Kollegen und weniger Sozialleistungen. Um das neue Twitter in Musks Kopf zu prägen, sollen Mitarbeiter, die nicht entlassen wurden, ein hartes Leben haben.

Nicht zu interessant, nicht zu optimistisch.

#Willkommen beim offiziellen WeChat-Konto von Aifaner: Aifaner (WeChat: ifanr), weitere aufregende Inhalte werden Ihnen so bald wie möglich zur Verfügung gestellt.

Liebe Faner | Ursprünglicher Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo