Nachdem ich 8 mobile Browser ausprobiert habe, weiß ich, wie chaotisch sie sind

Eine Ankündigung in Papierform wies auf ein Veteranenprodukt in der Internetbranche hin: den Browser.

Am Abend des 26. Oktober kündigte die staatliche Cyberspace-Administration Chinas an, Korrekturmaßnahmen für mobile Browser durchzuführen, wobei der Schwerpunkt auf Inhalten wie "Titelparty" -Artikeln, vulgären Grafiken und Videos sowie Gerüchten liegt.

Dies ist auch das erste Mal in den letzten Jahren, dass mobile Browser-Apps vom Büro der Cyberspace Administration of China so schwerwiegende Warnungen erhalten haben, und der Umfang der Abdeckung übertrifft den der Vergangenheit.

Gemessen an der Liste haben die vier großen Android-Hersteller Huawei, Xiaomi, vivo und OPPO ihre eigenen Browser auf der Liste. Unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Marktanteile bedeutet dies, dass die Browser-Korrektur 80% des Landes betrifft. Um Handynutzer.

Darüber hinaus wurden Browser von Drittanbietern mit einer großen Anzahl von Benutzern wie UC, QQ, 360 und Sogou ebenfalls "benannt" und in die erste Reihe von Korrekturen aufgenommen.

▲ Bild von: Das Gespräch

Viele Benutzer sind seit langem mit mobilen Browsern unzufrieden und beschweren sich seit langem. Neben dem vom Büro der Cyberspace Administration of China erwähnten Inhaltschaos sind auch die komplizierten integrierten Funktionen des Browsers und der unkontrollierte Popup-Push ärgerlich.

Aber wie funktionieren diese Browser in der Liste? Ist es wirklich so schlimm? In den letzten zwei Tagen haben wir auch ein Mobiltelefon der entsprechenden Marke gefunden und tatsächlich die Funktionen mehrerer Browser kennengelernt. Das Folgende sind unsere Ergebnisse.

Jeder Browser möchte heute eine Überschrift setzen

Probleme mit mobilen Browsern werden tatsächlich bemerkt, nachdem Sie darauf geklickt haben.

Wir haben 8 mobile Browser geöffnet: Xiaomi, Huawei, OPPO, vivo, UC, Sogou, QQ und 360 nacheinander. Ihre ersten Bildschirme werden ausnahmslos als Informationsströme dargestellt und sind ohne Bodenbildung vollständig heruntergefallen.

▲ Acht Browser, dumm verwirrt

Wenn Sie das Suchfeld oben nicht sehen können, denken Sie möglicherweise nicht, dass dies eine Browseranwendung ist.

Aber das ist in der Tat der Status Quo.

Tatsächlich haben diese Browser am nächsten Tag nach der Veröffentlichung des Berichtigungshinweises am 26. bereits die "Selbstinspektions- und Berichtigungsankündigung" oben im Informationsfluss ausgegeben, sofern erforderlich.

▲ Am zweiten Tag nach der Ankündigung der Berichtigung haben einige der Browser in der Liste den Inhalt des Informationsstroms ersetzt und nur den Inhalt dieser Medien mit Nachrichtenbearbeitungsrechten reproduziert

Gleichzeitig haben einige Browser auch den Inhalt des Informationsstroms ersetzt und nur Medienquellen mit Nachrichtenbearbeitungsrechten ausgewählt, wodurch die Häufigkeit von Spitzennachrichten, Promi-Klatsch und Self-Media-Nachrichten verringert wird. Der Informationsstrom behält jedoch weiterhin Werbung bei .

▲ Ein Browser, der nicht auf der ersten Korrekturliste stand, ist immer noch voll mit Inhalten von Überschriften

Aber wie sah der Informationsfluss dieser Browser aus? Wir haben ein Mobiltelefonprodukt gefunden, das nicht in den Geltungsbereich dieser Berichtigung fällt, und auf einen eigenen Browser geklickt. Der Inhalt stammt im Wesentlichen aus den Medien.

Wischen Sie noch ein paar Mal nach unten, und Sie werden wieder das bekannte kleine Video des Seitenballs sehen. In Bezug auf die Qualität ist es wirklich nicht schmeichelhaft.

Dies ist auch der ursprüngliche Stil der meisten Browser: Alle Arten von Grafikinformationen aus unbekannten Selbstmedien, ergänzt durch übertriebene Titel und gemischt mit kurzen Videos, Werbebannerseiten, und wir verspotten immer gerne "UC-Schock" Körper "kann überall in diesen Informationsströmen gesehen werden.

▲ Unabhängig davon, ob es sich um einen integrierten Browser oder einen Browser eines Drittanbieters handelt, ist die Häufigkeit des täglichen Nachrichten-Pushs nach dem Einschalten des Push sehr hoch

Die Push-Frequenz dieser Browser ist ebenfalls sehr hoch. Solange Sie Push-Benachrichtigungen nicht deaktivieren, auch wenn Ihr Telefon keinen Browser aktiviert hat und Sie eine Weile sitzen, werden alle Arten von Nachrichten in der Benachrichtigungsleiste angehäuft, aber es handelt sich nicht um ein wichtiges nationales Ereignis.

Wir haben auch einige Freunde um uns herum nach dem Push des Browsers gefragt. Die meisten Leute haben die Benachrichtigungsberechtigung des integrierten Browsers nur deaktiviert, nur weil sie nicht durch diese Pushs geworfen werden möchten.

Die Informationsflussseite ist nur eine der Funktionen, die der aktuelle mobile Browser bietet. Die meisten Leute beschweren sich über die "aufgeblähten" und "überfüllten" Browser, weil sie auch viele Dienste ausführen, die von Browsern nicht benötigt werden sollten.

▲ Alle acht Browser integrieren Funktionen wie Videos, Romane und Spiele. Einige Module befinden sich direkt in der unteren Spalte

Videos, Romane und Online-Spiele sind zum "Standard" aktueller Browseranwendungen geworden. Um die Existenz dieser Funktionen hervorzuheben, setzen einige Browser sie einfach direkt auf die Umschaltseite der unteren Leiste.

▲ Das erzwungene Öffnen des "Benachrichtigungsleisten-Tools" ist eher ein unerwünschtes Verhalten als ein Werbedruck

Wir sind auch auf einen offensichtlicheren Ansatz gestoßen: Es gibt zwei Browser von Drittanbietern, in denen standardmäßig die Funktion "Benachrichtigungsleisten-Tool" aktiviert ist. Tatsächlich wird die Suchleiste oder der Verknüpfungsfunktionseintrag in Ihrer Benachrichtigungsleiste angezeigt.

Wenn Sie es entfernen möchten, können Sie es nur manuell deaktivieren.

▲ Die Funktionen mobiler Browser wurden stark erweitert, und es scheint keinen Dienst zu geben, den dies nicht kann

So gesehen sind die meisten gängigen mobilen Browser in China kein einziger Browsermodus mehr. Nachrichten, Videos, Romane, Spiele usw. sind verfügbar, und Sie können kaum einen anderen Anwendungstyp auf dem Markt finden, der hinsichtlich der Funktionalität mit Browsern vergleichbar ist.

Außer WeChat.

Im Gegensatz dazu hätten die Browser beim Surfen und Suchen im Internet gute Arbeit leisten sollen, aber sie wurden von den Herstellern ignoriert und wurden allmählich zu einer zusätzlichen Funktion. Man kann kaum sagen, dass dies eine gute Änderung ist.

Ich möchte alles tun, weiß aber nicht, wie ich etwas tun soll. Wenn ich es nicht tue, kann die Häufigkeit und Klebrigkeit des Browsers nicht erhöht werden.

Dies kann das Dilemma sein, mit dem jede Browseranwendung im Zeitalter des mobilen Internets konfrontiert ist.

Der Browser hat "Angst", also möchte er alles darin installieren

Einige Leute werden sich definitiv fragen, wie alle Browser, warum gibt es in Anwendungen wie Chrome und Safari keine solche Unordnung?

Dies wird durch unterschiedliche Geschäftsmodelle und Produktpositionierungen bestimmt. Für Google und Apple existiert der Browser nicht isoliert, sondern als Tool unter ihrem eigenen Betriebssystem. Der Browser selbst hat keinen Gewinndruck, Sie müssen also nur das tun, was der Browser tun sollte.

Darüber hinaus bieten diese beiden Browser Vorteile, die ähnliche Anwendungen nicht bieten: Safari verfügt über iOS- und Mac-Systeme, während Chrome über Android verfügt. Nur auf dem Telefon vorinstalliert, gibt es bereits Browser von Drittanbietern, die schwer zu finden sind. Die Vorteile.

▲ Weltweit ist der Mainstream-Browser immer noch nur Chrome, während der Anteil von Safari größtenteils vom iPhone übernommen wird

Browser von Drittanbietern sind jedoch anders. Heutzutage ist es für einen einfachen Browser schwierig, sich darauf zu verlassen, dass der Benutzer die URL eingibt und die Seite als Verkaufsargument öffnet. Mit dem Rückgang des Eintrittsstatus, der Aufteilung des Datenverkehrs und dem Marktanteil der Giganten ist es schwierig, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Selbst bei der wichtigsten "Suche" in Browsern haben sich viele Menschen daran gewöhnt, diese in WeChat und Weibo durchzuführen.

▲ Bild von: unsplash

Sie können sich möglicherweise nicht erinnern, wann Sie Ihren Browser das letzte Mal geöffnet haben. Einkaufen, Sie finden Taobao, Taxi, Sie finden Didi, Essen bestellen, Sie finden Meituan … Der größte Teil unseres täglichen Lebens- und Arbeitsbedarfs wurde durch diese Apps sowie die Häufigkeit und Dauer der Nutzung aufgeteilt Sind weit mehr als das Öffnen eines Browsers.

▲ Wenn keine externe Link blockiert ist, entspricht WeChat bereits den Browsern vieler Benutzer

Wann wird ein Browser benötigt? Der von einem Freund gesendete externe Link kann nicht in WeChat geöffnet werden. Möglicherweise müssen Sie ihn verwenden, um einen Sprung auszuführen. Andernfalls sind Sie auf einen blinden Fleck im Wissen gestoßen und möchten, dass Suchmaschinen ihn speichern. Jemand hat mir mitgeteilt, dass er nur eine Verbindung zur Öffentlichkeit herstellt Bei der Verwendung von WiFi denke ich nur daran, aktiv auf den integrierten Browser zu klicken, um den Bestätigungscode zu durchlaufen.

Diese Szenen werden jedoch passiv generiert. Wie oben erwähnt, sind die Verteilung des Informationsflusses, der Spiele, der Literatur und anderer Inhalte sowie der Benachrichtigungs-Push, der die Präsenz ständig auffrischen kann, einfach, wenn Sie den Wunsch des Benutzers erhöhen möchten, den Browser aktiv zu öffnen Direkter und effektiverer Ansatz.

▲ In der Tat können Mainstream-Browser den Informationsfluss nicht vermeiden, Chrome versucht es auch

Aus diesem Grund sagen einige Leute, dass das Ende des Browsers eine Plattform für die Anwendungs- und Inhaltsverteilung auf Plattformebene ist.

Gerade weil die Positionierung des Browsers allmählich unscharf wird, können verschiedene Dienste problemlos integriert werden, wodurch Benutzer Zeit sparen, andere APPs zu finden, herunterzuladen und zu verwenden und mehr Verkehr für sich selbst zu schaffen.

Derzeit gibt es hinsichtlich der Nutzung der Benutzerzeit keinen großen Unterschied zwischen Browsern und Anwendungen wie Toutiao und Douyin.

Werbeflächen sind auf jeden Fall unverzichtbar, solange sie Klicks verursachen können, bedeutet dies auch, dass mehr Aktien gutgeschrieben werden.

Neben der Auswahl einer Nische können Sie den Browser auch manuell optimieren

Der mit dem Mobiltelefon gelieferte Browser ist nicht hoffnungslos. Zumindest unserer Erfahrung nach verfügen die meisten integrierten Browser über einen integrierten Schalter, der als "personalisierte Empfehlung", "Informationsbenachrichtigung" oder "Informationsbenachrichtigung" bezeichnet werden kann Das ultimative Ziel, das als "Vermutung, dass Sie mögen" und "Benachrichtigungsleiste" bezeichnet wird, besteht darin, Möglichkeiten für Push-Benachrichtigungen zu schaffen.

▲ Diese Art von Schalter finden Sie in den Browsereinstellungen. Wenn Sie nicht durch Push-Benachrichtigungen belästigt werden möchten, schalten Sie sie aus.

Diese Schalter sind standardmäßig aktiviert. Sie können sie jedoch auch manuell deaktivieren. Dies kann das Problem des integrierten Browsers, der Nachrichten zufällig überträgt und die Informationsüberflutung beseitigt, weitgehend lösen.

Es bedarf jedoch einiger Überlegungen, um diese Schalter herauszufinden. Wir haben festgestellt, dass einige Browser die Optionen im Menü der zweiten Ebene oder sogar im Menü der dritten Ebene der Einstellungsseite direkt ausblenden. Wenn Sie nicht klicken, um sie einzeln anzuzeigen, werden viele Benutzer dies nicht tun Wirst wissen.

▲ Xiaomis eigener Browser bietet eine einfache Homepage-Funktion

Darüber hinaus ermöglichen einzelne integrierte Browser und Browser von Drittanbietern die Anpassung des ersten Bildschirmfunktionsbausteins. Der integrierte Browser von Xiaomi integriert beispielsweise einen "prägnanten Modus". Nach dem Öffnen werden der Informationsstrom, das Video und andere Spalten direkt geschlossen, sodass nur ein vereinfachter Hauptbildschirm übrig bleibt, der es wert ist, von anderen Mobiltelefonherstellern gelernt zu werden.

▲ Sowohl Sogou- als auch QQ-Browser können den Informationsfluss auf dem ersten Bildschirm schließen, sind jedoch darauf beschränkt

In den beiden Browsern von Drittanbietern, Sogou und QQ, dürfen Benutzer auch den Informationsstrom auf dem ersten Bildschirm schließen, es fehlt ihnen jedoch eine gewisse Ästhetik.

▲ Welche Funktionen sollte der Browser besser machen? Einige Nischenprodukte haben bereits Antworten gegeben

Zusätzlich zur manuellen Optimierung des Browsers wenden sich mehr Menschen an einige Nischenbrowser. Der aktuelle Quark, Magic, X und Via sind Vertreter von Browsern von Drittanbietern, die nach Einfachheit in Funktion und Design streben. Mit Plug-Ins wie Video-Downloads, Ressourcen-Sniffing und Mikro-Innovationen in der Interaktion haben sie auch viele Benutzer aus dem Mainstream-Browsermarkt gewonnen.
Wie weit diese Nischenbrowser gehen können, wissen wir noch nicht. Schließlich müssen sich die meisten Mobiltelefone mit integrierten Browsern mit vorinstallierten Identitäten und zahlreichen Funktionen nicht zu viele Sorgen um ihren Datenverkehr machen, und es wird keine offensichtliche Krise geben. Sinn.
Ich hoffe nur, dass nach dieser Berichtigung der Informationsfluss und die Werbung von Mainstream-Browsern leicht reduziert werden können oder zumindest eine erfrischende Version des Switches bereitstellen, so dass wir die Möglichkeit haben, selbst zu wählen.

Quelle des Titelbildes: w3codex

#Willkommen Sie, wenn Sie Aifaners offiziellem WeChat-Konto folgen: Aifaner (WeChat ID: ifanr). Weitere aufregende Inhalte werden Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt.

Ai Faner | Original Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo