Neu bei Instagram? 10 Top-Tipps für Neulinge

Instagram ist eine beliebte Website zum Teilen von Fotos und sozialen Netzwerken. Wie bei den meisten sozialen Netzwerken benötigen Sie jedoch möglicherweise Hilfe bei der Verwendung und beim Erlernen der Etikette, wenn Sie neu bei Instagram sind.

Diese Top-Tipps für Neulinge helfen Ihnen dabei, ein beliebter und ansprechender Instagram-Nutzer zu werden. Und während Ihre Chancen, Influencer zu werden, gering sind, können Sie viel Spaß beim Ausprobieren haben.

( NB: Schauen Sie sich unseren Anfängerleitfaden zu Instagram an, wenn Sie mehr über die Grundlagen erfahren möchten.)

1. Verteilen Sie Ihre Beiträge

Einer der ersten Instagram-Tipps gilt für jedes soziale Netzwerk, jede Blogging-Plattform oder jeden Kurationsdienst für Inhalte: Verteilen Sie Ihre Beiträge im Laufe der Zeit.

Ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, Sie sollten nicht vergessen, wochenlang zu posten und dann Ihre Follower plötzlich an einem einzigen Tag mit Dutzenden von Fotos zu überfluten.

Abhängig davon, wie viele Follower Sie bereits haben, sollten Sie wahrscheinlich nicht mehr als zweimal am Tag posten. Andernfalls könnten Ihre Follower es satt haben, Sie in ihrem Feed zu sehen, egal wie großartig Ihre Fotos sein mögen.

2. Verwenden Sie Hashtags mit Bedacht

Es gibt nichts Ärgerlicheres auf Instagram, als einen Hashtag nachzuschlagen und ihn mit Fotos zu spammen, die sich nicht auf das Thema beziehen. Dies ist besonders frustrierend, wenn es sich um ein Hashtag handelt, mit dem Inhalte kuratiert und empfohlen werden.

Während Sie also niemals Hashtags verwenden sollten, die für Ihr Foto nicht relevant sind, sollten Sie auf jeden Fall einige Hashtags auswählen, um Ihr Foto besser zu belichten.

Die Verwendung von Hashtags ist eine großartige Möglichkeit, um auf Instagram aufzufallen. Wenn Sie dem Inhalt Ihres Fotos treu bleiben, erhalten Sie definitiv mehr Likes, Follow-ups und Kommentare.

3. Verwenden Sie die 1-2-3-Regel

Eine beliebte Regel unter Instagram-Oldtimern ist die 1-2-3-Regel. Die 1-2-3-Regel bedeutet, dass Sie für jedes Foto, das Sie posten, zwei andere kommentieren und drei mögen sollten. Dies wird häufig von Benutzern verwendet, die Beiträge von anderen Instagram-Benutzern kuratieren.

4. Vermeiden Sie es, zu viele Selfies zu veröffentlichen

Es ist zwar nichts Falsches daran, ein paar Selbstporträts zu veröffentlichen, aber lassen Sie Selfies nicht Ihren Instagram-Feed dominieren.

Wenn Sie Fotos von sich selbst (oder Ihren Freunden) veröffentlichen möchten, versuchen Sie zumindest, den Schmollmund zu vermeiden, der zu einem festen Bestandteil aller Teenagerfotos in jedem sozialen Netzwerk geworden ist.

5. Bitten Sie niemals um einen Ruf

Ein weiterer häufiger Fehler, den Leute, die neu bei Instagram sind, regelmäßig machen, ist das Bitten um Shoutouts. Eine goldene Regel von Instagram ist, nicht um Aufmerksamkeit zu bitten – in der Tat ist dies ein Grundprinzip jedes sozialen Netzwerks.

Wenn Sie um Aufmerksamkeit bitten oder Benutzer mit vielen Followern um einen Shoutout bitten, sehen Sie nur verzweifelt aus. Wenn du auf Instagram bemerkt werden willst, lass es für deine Fotografie sein und nicht, weil du jemanden gebeten hast, dich zu bemerken.

6. Wissen, wann und wie man sich hin- und herbewegt

Jedes soziale Netzwerk beinhaltet ein empfindliches Gleichgewicht zwischen dem Verzicht auf Gegenleistung, aber auch der Gegenleistung, wenn Sie können.

Folgen Sie beispielsweise keinem Benutzer und folgen Sie ihm Tage später nicht mehr, wenn er den Gefallen nicht erwidert. Sie sollten sich auch nicht verpflichtet fühlen, anderen Benutzern zu folgen.

Sie können sich jedoch revanchieren, wenn jemand einen nachdenklichen Kommentar zu Ihrem Foto hinterlässt, versuchen Sie, dasselbe für ihn zu tun. Wenn jemand ein oder zwei Fotos von Ihnen mag, suchen Sie ein oder zwei Fotos, die Sie Ihren Favoriten hinzufügen können.

Fügen Sie Ihren Favoriten jedoch nur dann Fotos zu Ihren Favoriten hinzu, wenn Sie sie wirklich mögen. Sie können jederzeit die webbasierte Oberfläche von Instagram verwenden, um diese Aufgabe der Gegenbewegung ein wenig zu vereinfachen.

7. Überfluten Sie andere Benutzer nicht mit Likes

Viele Instagram-Nutzer haben die Angewohnheit, Ihren Feed zu überprüfen und Ihnen dann 10 oder 20 Likes hintereinander zu geben.

Dies kann zunächst schmeichelhaft wirken, kann aber auch etwas frustrierend sein, insbesondere wenn Sie Benachrichtigungen auf Ihrem Telefon aktiviert haben.

Anstatt einen Benutzer mit einer Menge Likes zu überfluten, wählen Sie zwei oder drei Fotos aus, die wirklich auffallen und sie mögen. Andernfalls kann es eher eine Anstrengung sein, Likes zurückzubekommen, als ein echtes Kompliment.

8. Veröffentlichen Sie nur Ihre besten Fotos

Da alle Ihre Inhalte in einem einzigen Feed angezeigt werden können, stellen Sie sicher, dass Sie immer nur Ihre Top-Arbeiten veröffentlichen.

Mit jedem sozialen Netzwerk oder jeder Website zum Teilen von Fotos möchten Sie Ihren besten Beitrag leisten, und Instagram ist keine Ausnahme. Wenn Sie mehrere Fotos an einem Ort oder zu einem Motiv aufnehmen, wählen Sie ein oder zwei aus, die Sie wirklich hervorheben, und veröffentlichen Sie diese.

Nach einer Weile, wenn Sie durch Ihren Instagram-Feed scrollen, werden Sie mit einer schönen Darstellung Ihrer Arbeit begrüßt.

Sie wissen, wie Social Media ist. Trends kommen und gehen blitzschnell. Und Instagram ist nicht anders.

Wenn Sie neu bei Instagram sind und Ihre Anzahl an Followern schnell erhöhen möchten, ist es eine gute Möglichkeit, auf diese Bandwagons aufmerksam zu werden.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie mit dem Spammen beginnen sollten. Dies hat den gegenteiligen Effekt. Mit einigen wohlüberlegten und nachdenklichen Inhalten, die sich auf das beziehen, was diese Woche heiß ist, können Sie jedoch schnell eine Fangemeinde aufbauen.

10. Mit den Filtern abkühlen lassen

Ja, wir alle wissen, dass Instagram Dutzende lustiger Filter hat. Und es besteht kein Zweifel, dass Filter, wenn Ihr Foto eintönig und verwaschen ist, schnell etwas Glanz verleihen können.

Erfahrene Instagram-Nutzer sind jedoch weise zu ihnen. Wenn Sie versuchen, die Qualität Ihrer Arbeit zu demonstrieren, werden Sie mit einfachen automatischen Filtern keine Fans gewinnen.

Es ist viel besser, eine der vielen kostenlosen Fotobearbeitungs-Apps zu verwenden, damit Ihre Bilder einzigartig aussehen, und sie dann zu veröffentlichen.

Langsam und stetig gewinnt das Rennen

Erwarten Sie nicht, innerhalb eines Monats ein neues Instagram-Konto zu erstellen und Tausende von Followern zu haben.

Das Wachsen einer Instagram-Fangemeinde erfordert Zeit, Engagement und Beständigkeit. Genau wie alles andere werden Sie niemals die Belohnungen sehen, es sei denn, Sie sind bereit, sich anzustrengen. Bei genügend Zeit und Mühe werden Sie jedoch bemerkt.