NFTs und Gaming: Wird Ready Player One in unserem Leben wahr?

Nicht-fungible Token oder NFTs beweisen das Eigentum an digitalen Assets. Ein NFT weist dem virtuellen Gegenstand ein einzigartiges und nicht austauschbares Zertifikat zu und bestätigt den Besitz über die Blockchain. Und der Einsatz von NFTs zum Verkauf digitaler Kunst im Wert von Millionen von Dollar führte dazu, dass viele Entwickler das Potenzial für Gamer erkannten, mit ihrer Plattform Geld zu verdienen.

Jetzt stellt sich die Frage, ist das gut? Können die Leute jetzt ihren Lebensunterhalt mit Online-Spielen verdienen? Oder wird dies der Aufstieg von Megakonzernen sein, die das System ausnutzen und illegal Millionen von Menschen verdienen?

Untersuchen Sie unten das Problem des Play-to-Earn.

Bahnbrechende Technologie

Die Blockchain-Technologie hat die Idee des NFT geboren. Durch die Zuweisung eines eindeutigen Bezeichners zu einem virtuellen Objekt kann man nun das Eigentum an leicht kopierten Dateien nachweisen. Schauen wir uns zum Beispiel den Verkauf eines kurzen Looping-Videos namens CROSSROAD an.

Da es sich um eine Online-Datei handelt, kann sie von fast jedem heruntergeladen, kopiert und geteilt werden. Da es jedoch als NFT verkauft wurde, kann der Käufer, der diesen Token besitzt, nachweisen, dass er der alleinige Eigentümer dieser Datei ist. Es ist, als ob Sie die Mona Lisa besitzen und ein Echtheitszertifikat haben, um zu überprüfen, ob Ihre Kopie original ist.

Sie können es so betrachten. Da Leonardo Da Vinci seit über 500 Jahren tot ist, gilt die Mona Lisa als gemeinfrei. Wenn also jemand Kopien des Gemäldes anfertigt und auf ein Hemd druckt, kann der Besitzer des Originalstücks – die Französische Republik – das nicht verhindern. Sie erhalten auch keine Lizenzgebühren für jeden getätigten Verkauf.

Verwandte: Die neun verschiedenen Arten von NFTs

Da die französische Regierung jedoch die Echtheit des Gemäldes über die Provenienz nachweisen kann, gilt die Mona Lisa im Louvre als unbezahlbar. Im Gegensatz dazu wäre das Mona Lisa-Hemd, das Sie außerhalb des Museums gekauft haben, wahrscheinlich bestenfalls 10 US-Dollar wert.

Das gleiche gilt für NFTs. Da es die Herkunft jedes von Ihnen gekauften digitalen Assets wie dem CROSSROAD-Video liefert, können Sie dann beweisen, dass das Asset, das Sie besitzen, original ist. Das heißt, jeder kann den Ursprung der Datei direkt zum Künstler zurückverfolgen und bestätigen, wer besitzt es.

Wie NFTs zum Mainstream wurden

Als die Pandemie weltweit Arbeitsplätze und Unternehmen verwüstete, suchten viele Menschen nach alternativen Möglichkeiten, online zu verdienen. Eine solche Methode, Geld zu verdienen, ist ein Titel namens Axie Infinity. Das Konzept hinter diesem Spiel ähnelt Pokémon, wo Spieler digitale Kreaturen sammeln, aufziehen, züchten, bekämpfen und handeln.

Das Spielen dieses Spiels bringt normalerweise ungefähr $400 pro Monat ein . Dies kann jedoch je nach Wechselkurs der Kryptowährung des Spiels und des US-Dollars variieren. Da es sich jedoch um ein Online-Spiel handelt, sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, was es für viele zu einer praktikablen Möglichkeit macht, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Bis Juni 2021 gewann dieses Spiel auf den Philippinen an Popularität. Dies war auf virale Posts mehrerer Spieler zurückzuführen, die ihre Erfolge, wie den Kauf eines neuen Hauses, als Ergebnis des Spiels zeigten. Einige haben auch ein „Stipendienprogramm“ gestartet, bei dem einige Spieler ihre Kreaturen an diejenigen ausleihen, die es sich nicht leisten können, im Austausch für eine Gewinnkürzung zu investieren. Ab September 2021 sind die meisten Axie-Spieler Filipinos.

Wie Spieler und Unternehmen mit NFTs verdienen

Bei den meisten Videospielen müssen Sie normalerweise eine Kopie kaufen, um mit dem Spielen zu beginnen. NFT-basierte Spiele können jedoch im Allgemeinen kostenlos heruntergeladen werden. Aber um mit dem Spielen zu beginnen, müssen Sie NFTs kaufen. Für Axie Infinity sind dies Kreaturen. Für andere Spiele kann es ein Held, eine Rüstung oder eine Waffe sein.

Da Sie die meisten NFT-Spiele spielen, erhalten Sie, anstatt nur mit jedem Erfolg Erfahrung und Abzeichen zu sammeln, auch eine kleine Menge Kryptowährung, die der Spieleentwickler verwendet. Sie können sie dann verwenden, um weitere In-Game-Gegenstände zu kaufen oder sie auszuzahlen und in die lokale Währung umzutauschen.

Bei einigen Spielen können Sie auch NFTs an und von anderen Spielern kaufen und verkaufen. Auf diese Weise können neue Spieler Gegenstände erhalten, die sie sich wünschen, ohne sich darum zu bemühen – sie tauschen nur Geld gegen Zeit. Und für jede Transaktion im Spiel nehmen die Entwickler normalerweise eine prozentuale Kürzung vor.

Da sich immer mehr Leute für das Spiel interessieren und ihr Geld in die NFTs des Spiels investieren, können die Spieler, die früher in das Spiel eingestiegen sind, ihre NFTs verkaufen und Geld verdienen. Und für jede ausgeführte Transaktion verdient auch der Spieleentwickler.

In der Zwischenzeit entscheiden sich andere Spieler dafür, sich in das Spiel einzuarbeiten und die Kryptowährungen, die sie beim Spielen verdienen, in die lokale Währung umzuwandeln.

Das Unternehmen verdient im Grunde genommen Geld, wenn ein In-Game-NFT von einer Person an eine andere getauscht wird. Und es ist nur das Interesse am Spiel, das es ihnen ermöglicht, weiterhin Geld zu verdienen und ihr In-Game-Universum zu erweitern.

Volatilität und die Frage von Angebot und Nachfrage

Wie uns die Erfahrung gelehrt hat, sind Kryptowährungen jedoch notorisch volatil. Wenn Sie sich Bitcoin ansehen, können Sie sehen, dass seine Preise stark schwanken – angefangen von einem Dollar im Jahr 2011 über einen Sprung auf 20.000 USD im Jahr 2017 und dann auf 5.000 USD im Jahr 2020. Im April 2021 stieg er auf 60.000 USD und fiel dann im Mai auf 30.000 USD . Ab September 2021 liegt es derzeit bei über 50.000 US-Dollar pro Stück.

Zufällige Dinge beeinflussten leicht Kryptowährungen. Als Elon Musk beispielsweise ein Foto seines Hundes twitterte, stieg der Wert der Kryptowährung Shiba Inu (SHIB) um fast 91 %.

Das ist auch das Problem mit der Kryptowährung, die die meisten Spiele verwenden. Da sie hauptsächlich auf einem bestimmten Spiel basieren oder eine begrenzte Benutzerbasis haben, können zufällige Ereignisse leicht dazu führen, dass ihr Wert stark schwankt.

Wenn Sie also beispielsweise einen Bitcoin investiert haben, um eine beträchtliche virtuelle Immobilie zu kaufen, und der Wechselkurs dann plötzlich auf 10.000 USD pro Bitcoin sinkt, weil Tesla ihn nicht mehr als Zahlung für seine Autos akzeptiert, dann hätten Sie über Nacht 40.000 USD verloren.

Darüber hinaus hätte die Kryptowährung eines Spiels nur dann einen Wert, wenn eine Nachfrage besteht. Ein Spieleentwickler verdient nur Geld, wenn er kontinuierliche Transaktionen in seinem Spiel hat. Solange die Leute daran interessiert sind, NFTs zu spielen und zu kaufen, wird der Entwickler Geld verdienen.

Aber da viele diese NFT-Spiele nur zum Zweck der Investition ihres Geldes spielen, können sie das Interesse verlieren, wenn sie keine angemessene Rendite aus dem Spiel erzielen können. Dies könnte dann dazu führen, dass das Spiel Spieler verliert, was weniger Transaktionsgebühren bedeutet.

Wenn die Nachfrage nach dem Spiel sinkt, könnte dies dazu führen, dass der Wert seines NFT und der damit verbundenen Kryptowährung weiter sinkt. Es wird ein Teufelskreis sein, der dazu führen könnte, dass das Spiel für den Entwickler unrentabel wird.

Das Schlimmste ist, wenn Sie spät in das Spiel investiert haben und dann der Entwickler plötzlich schließt, dann werden Sie nutzlose NFT-Assets halten.

Es ist nicht mehr nur ein Spiel

Letztendlich können NFTs ein wertvolles Instrument sein, um den Besitz nachzuverfolgen. Aber wenn Sie Geld verdienen möchten, während Sie ein Spiel spielen, dann ist es nicht mehr nur ein Spiel. Es ist entweder eine Investition oder ein Lebensunterhalt, wodurch der Einsatz viel mehr erhöht wird.

Derzeit tun dies die meisten Spieler von NFT-basierten Spielen, weil sie damit Geld verdienen. Das ist der einzige Wert, den sie aus dem Spiel ziehen. Kreuzt man aber ein beliebtes Spiel wie Grand Theft Auto Online mit NFTs, dann wäre die Mischung aus Unterhaltungswert und Verdienstpotenzial bahnbrechend.

Dort gibt es möglicherweise einen riesigen Markt, auf dem Spieler die GTA möglicherweise in eine eigene riesige Wirtschaft verwandeln könnten. Sie könnten Vollzeitspieler finden, die Tag für Tag arbeiten und dann die von ihnen erstellten Eigenschaften an andere Spieler verkaufen, die nicht die Zeit haben, täglich Stunden mit dem Spiel zu verbringen.

Es ist, als ob Sie die OASIS von Ready Player One aus betreten und dann Spieler finden, die In-Game-Assets verkaufen, um Ihre Erfahrung im Spiel zu verbessern.

Wenn Sie jedoch vorhaben, diesen Weg des "Investierens" zu gehen, bei dem Sie als Verkäufer von NFT-Assets im Spiel oder als "professioneller Spieler" Geld verdienen, indem Sie spielen, sollten Sie die Risiken beachten.

NFT-Assets im Spiel sind nur so lange wertvoll, wie Interesse daran besteht. Wenn das Spiel an Popularität verliert und folglich geschlossen wird, besteht die Gefahr, dass Sie Ihre gesamte Investition verlieren.

Dies ist keine Finanzberatung. Wenn Sie an einer Anlageform interessiert sind, sollten Sie sich an einen zugelassenen Finanzberater wenden, der Sie basierend auf Ihren Bedürfnissen und Ihrer Risikobereitschaft am besten beraten kann.