Reolink Argus 3 ist eine intelligente Überwachungskamera, die nicht gruselig ist

Die Reolink Argus 3 ist nicht die funktionsreichste oder "intelligenteste" Kamera auf dem Markt. Genau deshalb ist sie ein guter Kauf für die meisten Menschen, die keine immer invasivere Technologie in ihrem Leben wollen.

Spezifikationen

  • Marke: Reolink
  • Auflösung: 1080p
  • Konnektivität: Wi-Fi
  • App-Kompatibilität: Amazon Alexa, Google Assistant
  • Nachtsicht: Farbe
  • Intern oder extern: Extern
  • Stromquelle: Intern, Solar
  • Achsensteuerung: Keine
Vorteile

  • Einfach zu installieren und einzurichten
  • Optionales Solarpanel ist sehr praktisch
  • Viele Softwareoptionen
Nachteile

  • Muss abmontiert werden, um ohne Solarpanel aufgeladen zu werden
Kaufen Sie dieses Produkt

Reolink Argus 3 andere

Geschäft

Wie die meisten Geräte dieser Art werden Heimsicherheitskameras heutzutage immer intelligenter. Es gibt jedoch so etwas wie zu klug. Benötigen Sie Ihre Überwachungskamera, um mit Ihrem intelligenten Kühlschrank sprechen oder verschiedene Familienmitglieder identifizieren zu können, wenn sie kommen und gehen?

Die Leute bei Reolink glauben das nicht, weshalb die Argus-Reihe von Heimsicherheitskameras des Unternehmens gerade klug genug ist, um praktisch zu sein, aber nicht so klug, dass sie gruselig werden. Mit dem Argus 3 hat das Unternehmen neue Funktionen und verbesserte Spezifikationen eingeführt, und nun, das war's auch schon.

Dank Reolink haben wir ein Argus 3, das wir einem glücklichen Leser schenken können. Sie finden das Eintrags-Widget am Ende der Überprüfung!

Was ist in der Box?

Im Gegensatz zu einigen Überwachungskameras für zu Hause ist die Box nicht gerade mit Extras gefüllt. Öffnen Sie es und Sie sehen die Kamera selbst sowie einige Montagemöglichkeiten. Dazu gehören eine Standard-Schraubhalterung und eine Magnethalterung zum einfachen Entfernen sowie ein Gurt zur Befestigung der Kamera an Bäumen oder Zaunpfosten.

Befestigungsschrauben und Anker sind für beide enthalten, dh Sie können zwei verschiedene Befestigungsorte haben. Sie erhalten auch ein USB-Kabel für die Stromversorgung, jedoch kein Netzteil.

Eine der verfügbaren Optionen für die Stromversorgung des Reolink Argus 3 ist ein Solarpanel, das separat erhältlich ist. Unser Testgerät wurde mit einem dieser Geräte geliefert, das lediglich die Verkleidung und eine Schraubbefestigung enthält.

Design und Funktionen

Der Reolink Argus 3 ist für den Einsatz im Freien konzipiert und muss daher den Elementen standhalten können. Wie beim Reolink Argus 2, den wir 2018 getestet haben , ist der Argus 3 IP65-zertifiziert. Dies bedeutet, dass es staubdicht und beständig gegen Niederdruckstrahlen von Wasser oder Regen ist.

Das Gesamtbild des Argus 3 ähnelt dem des Vorgängermodells. Dieses Modell ist etwas weniger abgerundet und sieht etwas moderner aus, wenn auch nicht so sehr, dass es mehr Aufmerksamkeit erregt.

Die wenigen Anschlüsse des Argus 3 sind durch Gummikappen geschützt, die sie vor Wasser und Staub schützen. Sie erhalten einen Micro-USB-Anschluss, der hauptsächlich für die Stromversorgung verwendet wird, sowie einen Micro-SD-Kartensteckplatz. In der Nähe dieses Steckplatzes befinden sich auch der Ein- / Ausschalter sowie der Reset-Knopf.

Der Argus 3 arbeitet nicht nur einfach als Kamera, sondern auch als bewegungsempfindliches Licht. Dies kann dazu beitragen, potenzielle Kriminelle zu vereiteln, ist aber auch praktisch, wenn Sie nachts und nachts nach Hause kommen und nicht den richtigen Schlüssel an Ihrem Schlüsselbund finden.

Eine der schönsten Verbesserungen im Argus 3 ist die Nachtsicht. Während das Vorgängermodell Nachtsicht zeigte, war es schwarz und weiß. Mit dem Argus 3 erhalten Sie farbige Nachtsicht.

Anstelle der austauschbaren Batterien im Argus 2 verwendet der Argus 3 eine wiederaufladbare interne Batterie. Dies bedeutet, dass Sie die Kamera abnehmen müssen, um sie aufzuladen, es sei denn, Sie haben das optionale Solarpanel. Positiv zu vermerken ist, dass Sie keine Ersatzbatterien suchen müssen.

Wenn Sie die Bedienungsanleitung mit einem neuen Gadget wegwerfen und es einfach verwenden möchten, müssen Sie Argus 3 einrichten, bevor Sie es installieren. Sie müssen Ihr Telefon verwenden, um einen QR-Code auf der Kamera zu scannen, und dann müssen Sie einen anderen Code auf Ihrem Telefon von der Kamera aus scannen. Dies wäre schwierig oder eher unmöglich, wenn Sie die Kamera bereits montiert haben.

Das Argus 3 verfügt über integrierte Sprachansagen, die Sie durch den Einrichtungsprozess führen. Zumindest in meinem Fall waren diese unglaublich laut und ich konnte sie nicht ablehnen.

Um die Reolink-App auf Ihrem Telefon zu starten, herunterzuladen und zu starten, tippen Sie auf die Schaltfläche Gerät hinzufügen und scannen Sie den QR-Code auf der Rückseite der Kamera. Dann müssen Sie die Kamera an Ihr WLAN anschließen, das wie üblich auf das 2,4-GHz-Band beschränkt ist. Anschließend lassen Sie die Kamera den von Ihrem Telefon angezeigten QR-Code scannen.

Ich erwähne das Telefon speziell, weil ich anfänglich versucht habe, das Argus 3 mit einem iPad einzurichten. Als ich zum QR-Code auf dem Bildschirm kam, konnte ich das Argus nicht zum Lesen bringen, daher musste ich den Vorgang von vorne beginnen mit meinem Telefon. Dann funktionierte es, wie durch einen ohrenbetäubenden, hohen Piepton angezeigt, der aus der Kamera kam.

Kamera installieren

Wie oben erwähnt, haben Sie einige Optionen für die Montage des Reolink Argus 3. Bei einer Halterung müssen Sie den Mechanismus, mit dem die Kamera befestigt ist, an der Halterung festschrauben, die in Ihre Wand oder eine andere Montagefläche eingeschraubt wird. Die andere ist magnetisch, sodass Sie die Kamera leicht abnehmen können, um sie wieder aufzuladen.

Die Magnethalterung ist zwar bequemer, aber nicht gerade sicher. Wenn jemand daran denkt, es zu ergreifen, könnte es Hinweise auf ein Verbrechen geben, das er möglicherweise begeht. Die Schraubbefestigung ist dagegen nicht immun, aber sicherer.

Sie können mit nur einem Kreuzschlitzschraubendreher auskommen, um die Installation bei Bedarf abzuschließen. Je nach Installationsort der Kamera können Sie für eine ordnungsgemäße Installation auch einen Handbohrer verwenden, um Pilotlöcher für die Schrauben zu bohren, um ein Reißen des Holzes zu vermeiden.

Wenn Sie das optionale Solarpanel verwenden, ist dieses ebenso einfach zu montieren. Sie müssen nur sicherstellen, dass genügend Platz für das Netzkabel vorhanden ist, um vom Panel zum Argus 3 zu verlaufen.

Wie die meisten anderen drahtlosen Überwachungskameras ist die Reolink Argus 3 nicht dazu gedacht, ständig Videos aufzunehmen. Stattdessen wird eine Bewegungserkennung verwendet, die alles aufzeichnet und optional beleuchtet, was registriert wird.

Der Argus 3 verwendet die PIR-Bewegungserkennung, die die Körperwärme erfasst. Dies bedeutet, dass vorbeifahrende Autos oder Blätter, die im Wind wehen, die Kamera nicht aktivieren, aber möglicherweise ein Reh in Ihrem Garten oder sogar Ihre Katze. In diesem Fall müssen Sie die Empfindlichkeit in den Einstellungen der Reolink-App anpassen.

Dies bedeutet auch, dass sich die Kamera einschaltet, wenn Sie sie ausschalten, um sie zum Aufladen des Akkus anzuschließen. In meinem Fall führte dies zu vorübergehender Blindheit, nachdem der Argus 3 wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt sein Licht eingeschaltet hatte.

Das Entfernen der Kamera zum Aufladen des Akkus ist einer der einzigen wirklichen Nachteile des Argus 3. Wenn Sie sich jedoch für die Verwendung des Solarpanel-Add-Ons entscheiden, ist dies zumindest unter der Annahme kein Problem mehr Sie erhalten etwas Sonne, wo Ihre Kamera montiert ist.

Sie können den Argus 3 mit der Reolink-App auf nahezu jeder erdenklichen Plattform steuern und überwachen. Die meisten Menschen werden wahrscheinlich ihre mobilen Geräte bevorzugen, und die App ist sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte verfügbar.

Der Reolink Argus 3 bietet außerdem integrierte Unterstützung für Amazon Alexa und Google Assistant, sodass Sie ihn mit Sprachbefehlen steuern oder mit einer Echo Show oder einem ähnlichen Gerät anzeigen können.

Mobile Software

Die Verwendung der App ist relativ einfach. Wenn Sie sich einige Minuten Zeit nehmen, um sich mit den Einstellungen vertraut zu machen und das Handbuch zu lesen, sollten Sie keine Probleme damit haben. Die Symbole unter dem Live-Stream sind relativ selbsterklärend, sodass Sie nicht verwirrt sein sollten, welche Schaltfläche was tut.

Wenn Sie mehrere Argus 3-Kameras haben, sehen Sie einen Feed mit geteiltem Bildschirm, was praktisch ist. Die Verwendung mehrerer mobiler Geräte mit dem Argus 3 zeigt einige kleine Fehler. Wenn Sie beispielsweise das Licht eines Geräts einschalten, können Sie es auf einem anderen Gerät nicht ausschalten. Dies ist ein kleines Problem, aber es wäre schön, wenn es behoben wäre.

Desktop-Software

Die Desktop-Software ist in Bezug auf die Benutzeroberfläche etwas weniger benutzerfreundlich, bietet jedoch einen einfacheren Überblick über alle verfügbaren Optionen. Wenn Sie sich als Power-User vorstellen, ist dies wahrscheinlich das, was Sie bevorzugen.

Wie bei der mobilen App können Sie Ihre verschiedenen Kameras auf geteiltem Bildschirm anzeigen. In der Desktop-Software können Sie verschiedene „Kanäle“ in verschiedene Ecken der Benutzeroberfläche ziehen. Dies ähnelt eher dem, was Sie bei der Art von Überwachungskamerasystemen sehen würden, die in Geschäftseinstellungen verwendet werden.

Unten rechts erhalten Sie außerdem einen Kalender mit einfachem Zugriff, mit dem Sie zu Aufzeichnungen von verschiedenen Tagen navigieren können. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie beispielsweise feststellen, dass in Ihrem Garten etwas fehlt, da Sie schnell erkennen können, wann es das letzte Mal noch dort war, wo es sein sollte, und wie es dort verblieben ist.

Wenn Sie keine Überwachungskamera für zu Hause haben oder eine für einen anderen Standort hinzufügen möchten, ist die Reolink Argus 3 mit Sicherheit ein guter Kauf. Wenn Sie über ein Upgrade von Argus 2 nachdenken, ist die Frage etwas schwieriger. Funktionen wie Farbnachtsicht sind nett, aber nicht unbedingt ein Upgrade wert.

Ich hatte einige Probleme mit dem Argus 3, und zwar während des Setups, aber nachdem ich im Laufe der Jahre einige verschiedene Heimsicherheitskameras überprüft hatte, war ich nicht besonders überrascht. Dies scheint nur ein wesentlicher Bestandteil bei diesen Geräten zu sein, da ich habe noch nie mit ihnen hatten Probleme. Im Großen und Ganzen war die Argus 3 eine der am einfachsten zu verwendenden Kameras, die ich getestet habe.

Für einige Menschen kann das Fehlen zusätzlicher „intelligenter“ Funktionen ein Nachteil sein. Wenn das Sie beschreibt, sehen Sie sich unsere Liste der besten drahtlosen Überwachungskameras als Alternative an. Wenn Sie das Gegenteil sind und keine Kamera suchen, die glaubt, sie besser zu kennen als Sie, ist die Reolink Argus 3 eine gute Wahl.