So belegen Sie Ihre zusätzlichen Maustasten für optimale Produktivität

Moderne Mäuse verfügen über mindestens ein oder zwei zusätzliche Tasten, die mit dem Daumen erreichbar sind, und viele verstecken auch zwei weitere an ihren Seiten des Scrollrads. Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass Sie sich selbst keinen Gefallen tun, wenn Sie eine solche Mehrtasten-Maus mit ihrer Standardtastenbelegung verwenden?

Erlauben Sie uns also, eine Alternative anzubieten, von der wir versprechen, dass sie die Art und Weise, wie Sie Ihren Computer verwenden, radikal verändern und Ihre Produktivität dramatisch steigern kann. Und nein, wir übertreiben die Dinge nicht.

Die Standardeinstellungen Ihrer Maus könnten besser sein

Die Standardzuweisungen für die zusätzlichen Tasten in Mäusen sind ein Relikt aus der Zeit, als der Internet Explorer die Oberhand hatte. Heutzutage navigieren wir jedoch anders im Web.

Anstatt ständig vor und zurück zu gehen, öffnen und verwerfen wir Tabs. Was bringt es also, die Daumentasten unserer Mäuse einem Relikt der Internet Explorer-Funktionalität zuzuordnen?

In ähnlicher Weise können Sie bei vielen Mäusen das Rad neigen, um nach links und rechts zu scrollen. Theoretisch macht das Sinn: Es heißt nicht ohne Grund "Scrollrad". Und doch, wie oft scrollen Sie jeden Tag horizontal? Wenn Sie nicht die meiste Zeit in Excel verbringen, lautet die Antwort wahrscheinlich "nie". Warum ordnen Sie diesen Schaltflächen nicht etwas wirklich Nützliches zu?

So verbessern Sie Ihre Maus für den modernen Tag

Möglicherweise verwenden Sie nicht häufig die Rückwärts- und Vorwärtsnavigation oder das Scrollen nach links und rechts. Trotzdem gibt es keinen Streit: Der einfache Zugriff auf diese Funktionen ist zugegebenermaßen hilfreich. Warum diese Schlüssel auf etwas anderes abbilden?

Die Antwort ist einfach: weil Sie dieses "etwas anderes" den ganzen Tag, jeden Tag verwenden werden. Wie Sie sehen werden, sind unsere Zuordnungen weder zufällig, noch basieren sie darauf, wie wir unsere PCs verwenden. Im Gegenteil, sie sind für die überwiegende Mehrheit der Benutzer sogar noch nützlicher als die Standardeinstellungen.

In diesem Handbuch können Sie Softwareinstallationen abschließen, fast alle Eingabeaufforderungen akzeptieren und abbrechen und sogar grundlegende Textbearbeitungen durchführen, ohne einen Finger zu rühren!

Welche Maus sollten Sie verwenden?

Für diese Anleitung verwenden wir die G502 Hero-Maus von Logitech. Aufgrund seiner Popularität können wir mit Sicherheit vermuten, dass viele von Ihnen es möglicherweise auch verwenden.

Sie können mit einer anderen Maus mitfahren, solange sie auch programmierbar ist. Sie benötigen nur die offizielle Software oder ein Drittanbieter-Tool, das die Neuzuordnung von Schaltflächen ermöglicht.

Obwohl unser G502 Hero mit 11 programmierbaren Tasten ausgestattet ist, benötigen Sie für das, was wir hier sehen werden, nicht so viele. Unsere wichtigsten Optimierungen benötigen nur die beiden Daumen- und zwei Radtasten.

Aktualisieren Sie Ihr Klicken

Wenn Sie Ihre Maus ohne zusätzliche Software verwenden, ist es jetzt an der Zeit, die offizielle Software oder eine Drittanbieterlösung zu installieren, die eine Anpassung ermöglicht.

Da wir die G502 Hero-Maus von Logitech verwenden, verwenden wir auch die mitgelieferte offizielle Software, die wir bereits installiert hatten. Da dies jedoch keine mausspezifische Anleitung ist, werden wir nicht auf das Auffinden und Installieren der Software für eine bestimmte Maus eingehen.

Daumentasten neu programmieren

Starten Sie Ihre Mauskonfigurationssoftware und besuchen Sie die Seite oder das Menü, von wo aus Sie die mit dem Daumen zugänglichen Tasten neu konfigurieren können.

In der von uns verwendeten Software von Logitech mussten wir zuerst auf die G502 Hero-Maus klicken.

Wählen Sie dann den zweiten Eintrag aus dem Icon – Menü auf der linken Seite des Fensters auf den Bildschirm Zuordnungen zu erhalten. Wir haben auch auf die linken/rechten Tasten an den Seiten der Mausvorschau geklickt, die das Fenster dominiert, um die Maus zur Seite zu "drehen", wodurch wir ihre Seitentasten neu zuordnen können.

Wählen Sie die erste Daumentaste und ordnen Sie sie einer einfachen Eingabetaste zu. Wiederholen Sie dies für die zweite Daumentaste, ordnen Sie sie jedoch Escape zu. Wenn Sie wie unser G502 Hero auch Zugriff auf eine dritte mit dem Daumen zugängliche Taste haben, ordnen Sie diese der "Shift"-Funktion Ihrer Maus zu. Diese Funktion tauscht die den Maustasten zugewiesenen primären Funktionen gegen einen zweiten Satz, wenn Sie diese Taste drücken.

Das war das erste Stück Magie. Kommen wir zum Rad.

Ein besseres Mausrad erstellen

Gehen Sie zur Radkonfigurationsseite oder zum Menü Ihrer Maus. Ordnen Sie die linke Neigung/Klick des Rads der Rücktaste Ihrer Tastatur zu. Ordnen Sie dann die rechte Neigung/den Klick auf Löschen neu zu.

Denken Sie daran, unsere Anleitung zum Reparieren einer Maus zu lesen, die auf Einzelklicks doppelklickt . Es geht hauptsächlich um die linke Haupttaste, aber einige unserer Vorschläge gelten für alle Tasten Ihrer Maus. Nachdem Sie Löschen einem von ihnen zugeordnet haben, möchten Sie nicht, dass er auf "von selbst" klickt.

Unterstützt Ihre Maus eine Shift-Funktion, die es ermöglicht, ihren Tasten mehr Funktionen zuzuordnen, wie unsere G502 Hero? Sehen wir uns eine großartige Möglichkeit an, es zu verwenden.

Beim G502 Hero sind diese zusätzlichen Funktionsslots verfügbar, wenn Sie den Default/G-Shift- Schalter unter der Mausvorschau betätigen.

Wir werden ihnen jedoch keine einzelnen Tastendrücke zuordnen. Stattdessen gehen wir für Makros.

Erstellen einer Radverschiebung und Makros

Um den Tasten Ihrer Maus Makros zuzuweisen, müssen Sie diese zuerst erstellen. Im Fall des Logitech G502 Hero, den wir hier verwenden, erfolgt dies durch Auswahl von MACROS unter Zuweisungen auf der linken Seite des Mauskonfigurationsfensters .

Erstellen Sie ein neues Makro und nennen Sie es "Fenster minimieren", denn genau das wird es tun. Legen Sie fest, dass das Makro nur einmal ausgeführt wird, wenn Sie die Maustaste dort drücken, wo es zugewiesen ist. Für uns bedeutete das, die Option NO REPEAT zu wählen.

Wählen Sie aus, dass Sie manuell eine Reihe von Tastendrücken auf Ihrer Tastatur eingeben möchten (wir haben die Option TASTATURANSCHLÄGE AUFNEHMEN gewählt ).

Halten Sie die linke Windows-Taste gedrückt und drücken Sie zweimal die Cursor-Ab-Taste. Für uns zeigte das Makro Left Windows + Down + Down .

Speichern Sie Ihr neu erstelltes Makro und wiederholen Sie dann den Vorgang, um ein zweites aufzuzeichnen. Geben Sie ihm diesmal einen Namen wie "Geschlossenen Tab erneut öffnen" oder "Tab schließen rückgängig machen" und drücken Sie die Tastenkombination STRG+UMSCHALT+T auf Ihrer Tastatur.

Kehren Sie zum Hauptbildschirm für die Neuzuordnung der Maustasten oder zum Menü zurück. Ordnen Sie dann diese beiden Makros den "verschobenen" linken bzw. rechten Radneigungen/Klicks zu.

Zwar gibt es, auch Page Up und Page Down – Taste drückt , um die Karte „verschoben“ Zustand Ihrer Radrolle nach oben / unten. Bild nach oben für Shift + Rad nach oben , Bild nach unten für Shift + Rad nach unten .

Es lohnt sich auch, unseren Leitfaden zu den 6 besten Apps zur Automatisierung Ihrer Tastatur und Maus zu lesen, um die Funktionalität Ihrer Maus weiter zu erweitern.

Und mit diesen letzten Optimierungen sind wir fertig. Aber wie und warum soll unser Setup "besser" sein als die Standardeinstellungen?

Absolute Kontrolle auf Knopfdruck

Die Zuordnung von Enter und Escape zu Ihren Maustasten mag zunächst nutzlos erscheinen. Bis Sie feststellen, dass diese Schlüssel sowohl unter Windows als auch unter Linux auch die meisten angezeigten Requester steuern! Enter ist gleichbedeutend mit einem Klick auf eine vorausgewählte "OK"-Schaltfläche, während Escape dem Klicken auf Abbrechen entspricht. Mit anderen Worten, Sie können von nun an jeden Requester, der auftaucht, annehmen oder ablehnen, indem Sie einfach mit dem Daumen hin und her schaukeln!

Mit den Backspace- und Delete-Zuordnungen auf Ihrem Rad können Sie Ihre Eingabe korrigieren, indem Sie Buchstaben links oder rechts vom Cursor löschen.

Backspace ist in vielen Anwendungen auch das Äquivalent zu "go back", von Ihrem Webbrowser bis zum KODI Media Center. Denken Sie nur daran, Ihr Rad in Ihrem bevorzugten Dateimanager nicht nach rechts zu neigen (wo Sie Löschen zugeordnet haben). Es sei denn, Sie wollten das, was Sie ausgewählt haben, löschen.

Wir müssen wahrscheinlich nicht erklären, was unsere treffend benannten Makros Geschlossene Registerkarte erneut öffnen und Fenster minimieren tun. Halten Sie die Shift-Status-Taste der Maus gedrückt und bewegen Sie das Mausrad nach links oder rechts. Entweder wird der Tab, den Sie versehentlich in Ihrem Browser geschlossen haben, sofort wieder angezeigt oder Sie senden sein Fenster – oder ein beliebiges Fenster – in die Taskleiste, um es auszublenden.

Schließlich sind die Page-Up- und Page-Down-Zuordnungen nur das Sahnehäubchen für noch schnelleres Scrollen nach oben und unten. Diese waren bei unserer Logitech G502 Hero-Maus nicht verfügbar, aber wir haben sie aufgenommen, da Sie sie mit anderen Mäusen verwenden können.

Probieren Sie Ihre Maus mindestens einen Tag lang mit diesen Optimierungen aus und wir versprechen Ihnen, dass Sie sie für immer behalten werden! Was noch besser ist: Da die meisten modernen Mäuse diese Einstellungen auch in ihrem integrierten Speicher speichern können, können Sie sie auf mehreren Computern verwenden.