Twitter beginnt mit dem Testen von Vollbild-Anzeigen in Flotten

Twitter hat angekündigt, Flotten Vollbild-Anzeigen hinzuzufügen. Das Unternehmen führte im vergangenen Jahr erstmals Fleets ein, wo es Benutzern ermöglicht, kurzlebige Inhalte ähnlich wie Snapchat oder Instagram Stories hochzuladen, die bis zu 24 Stunden dauern.

Twitter hat versucht, seine Einnahmequellen zu diversifizieren, und dies ist nur ein weiterer Schritt des Unternehmens in diese Richtung.

Anzeigen werden zwischen Flotten angezeigt

Twitter wird Anzeigen zwischen Flotten schalten, die das Unternehmen als "Vollbild-Billboard für Werbetreibende" bezeichnet. Flottenanzeigen haben ein Seitenverhältnis von 9:16, wobei sowohl Bilder als auch Videos von bis zu 30 Sekunden unterstützt werden.

Genau wie Anzeigen in Instagram Stories können Marken die "Swipe-Up"-Geste einer Aktion in Fleet-Anzeigen zuweisen. Sie haben auch Zugriff auf übliche Werbemetriken wie Impressionen, Profilbesuche, Klicks und mehr.

Twitter testet die Gewässer mit Anzeigen in Flotten

Twitter testet die Gewässer mit Anzeigen in Flotten und wird sehen, wie Nutzer darauf reagieren und welche Art von Engagement sie erzielen können. Dies ist vielleicht auch der Grund, warum das Unternehmen nicht genau angegeben hat, wie oft es Anzeigen zwischen Flotten schalten würde.

In seiner Ankündigung auf dem Twitter Business-Blog sagt das Unternehmen, dass es "verstehen möchte, wie dieser Inhalt für Kunden nicht nur für Flottenanzeigen, sondern für zukünftige Iterationen von Vollbildformaten auf Twitter funktioniert".

Derzeit startet Twitter in den USA ein Pilotprogramm für Flottenanzeigen mit 10 Werbetreibenden an Bord. Die Anzeigen werden zunächst für eine begrenzte Anzahl von Twitter-Nutzern in den USA auf iOS und Android sichtbar sein.

Twitter bestätigte auch, dass an der Einführung neuer Aufkleber und Hintergründe für Flotten gearbeitet wird, damit Benutzer ihre Inhalte interessanter gestalten können.

Verwandte: So verwenden Sie Flotten auf Twitter

Twitter expandiert schnell in verschiedenen Branchen

Nach Jahren der Stagnation scheint es, als ob Twitter in verschiedenen Branchen schnell expandiert. Das Unternehmen hat Fleets im November letzten Jahres auf den Markt gebracht . Seit seiner Einführung hat Twitter Flotten mit "Twemojis"-Unterstützung aktualisiert , wodurch Benutzer ihren Flotten animierte GIFs und Aufkleber hinzufügen können.

Im Gegensatz zu Tweets ist es nicht möglich, eine Flotte zu retweeten oder zu teilen. Es soll das Teilen komfortabler machen als das Twittern, das sich für manche öffentlicher und dauerhafter anfühlt.

Ende letzten Jahres startete Twitter dann seine Live-Audio-Plattform Twitter Spaces , um es mit Clubhouse aufzunehmen. Es hat Spaces schnell entwickelt und mit über 600 Followern für alle geöffnet. Es bringt auch ein Ticketing-System zu Spaces, damit Schöpfer Tickets für ihren Space verkaufen und Einnahmen erzielen können.