Was ist der Unterschied zwischen der Leseliste von Safari und den Lesezeichen?

Safari verfügt über unzählige Funktionen, die das Surfen im Internet erleichtern, einschließlich Optionen, um wichtige Links mithilfe von Lesezeichen und der Leseliste griffbereit zu halten. Aber was ist der Unterschied zwischen diesen beiden?

In diesem Beitrag werden wir uns diese beiden Funktionen ansehen, um die feinen Unterschiede zwischen ihnen zu untersuchen, damit Sie wissen, was Sie als Lesezeichen und was Sie in Ihrer Leseliste speichern müssen.

Lesezeichen vs. Leseliste: Ähnlichkeiten

Lesezeichen und die Leseliste haben sehr ähnliche Funktionen. Beide ermöglichen es Ihnen, Webseiten für einen einfachen und sofortigen Zugriff auf der ganzen Linie zu speichern. Beide sind integrierte Safari-Funktionen, auf die Sie über Ihre Safari-Seitenleiste oder Startseite zugreifen können. Beide synchronisieren sich auch über iCloud, sodass Sie Lesezeichen und die Leseliste von Ihren anderen Apple-Geräten abrufen können.

Lesezeichen vs. Leseliste: Unterschiede

Wie der Name schon sagt, ist die Leseliste als Liste von Artikeln gedacht, die Sie zum späteren Lesen speichern möchten. Es dient als eine spezielle Liste von Webseiten, zu der Sie zurückkehren können, wenn Sie die Zeit haben, sie zu lesen, und dann können Sie sich durch die Liste arbeiten.

Wenn Sie Ihrer Leseliste einen neuen Link hinzufügen, fällt dieser in die Kategorie Ungelesen . Links bleiben auf Ihrer Leseliste, auch nachdem Sie sie gelesen haben. Um eine Webseite aus Ihrer Liste zu entfernen, klicken Sie einfach bei gedrückter Strg-Taste oder tippen Sie mit zwei Fingern auf das Listenelement und wählen Sie Element entfernen .

Im Gegensatz dazu fungieren Lesezeichen wie eine Bibliothek von Websites, die Sie häufig besuchen. Aufgrund ihrer Natur werden Lesezeichen oft auf unbestimmte Zeit aufbewahrt und verweisen eher auf eine Website-Homepage als auf einen bestimmten Beitrag.

Verwandte: So verwalten Sie Lesezeichen und Favoriten in Safari auf dem Mac: Eine vollständige Anleitung

Im Gegensatz zu Lesezeichen sind Ihre Leselisten-Links auch zum Offline-Lesen verfügbar. Gehen Sie zu Ihrer Leseliste, klicken Sie bei gedrückter Strg -Taste auf die Seite, die Sie zum Offline-Lesen speichern möchten, und klicken Sie dann auf Offline speichern , um sie herunterzuladen.

Sie können auch festlegen, dass Safari Artikel automatisch zum Offline-Lesen speichert, anstatt sie manuell zu speichern. Um dies zu tun:

  1. Gehen Sie zu Safari > Einstellungen .
  2. Klicken Sie auf Erweitert und aktivieren Sie dann Artikel automatisch zum Offline-Lesen speichern .

Während Leselisten nützlich sind, um Artikel für das Offline-Lesen zu speichern, können Sie mit Lesezeichen noch mehr erreichen, da Sie mit Safari Websites in Ordnern gruppieren und sogar alle Ihre Registerkarten gleichzeitig mit Lesezeichen versehen können .

Lesezeichen und die Leseliste bieten so ähnliche Funktionen, dass Sie sie sogar austauschen können, wenn Sie möchten. Da die feinen Unterschiede ihnen jedoch unterschiedliche Stärken verleihen, ist es am besten, die Leseliste für einzelne Künstler zu verwenden, die Sie einmal lesen möchten, und Lesezeichen für Websites zu verwenden, die Sie immer wieder besuchen möchten.