Was ist ein Lightning Connector und ein Kabel?

Als Apple das erste iPhone herausbrachte, änderte sich schnell die Art und Weise, wie wir Smartphones verwenden, wie wir sie kennen. Mit seinem schlanken Touchscreen-Design bietet es Möglichkeiten für die Breitbildanzeige und interaktive Apps.

Die meisten Leute wissen jedoch nicht, dass das iPhone auch einige andere Innovationen hervorgebracht hat, die aus seinen Bedürfnissen entstanden sind. Tatsächlich ist eine Apple-Innovation, die sich seit langem bewährt hat, der Lightning-Anschluss.

Aber was ist der Lightning-Anschluss von Apple und wie funktioniert er?

Die Geschichte des Lightning Connectors

Im Jahr 2012 kündigte Apple den Wechsel von seinem 30-Pin-Dock zu einem neuen 8-Pin-Dock namens Lightning Connector an . Der Lightning Connector wurde auf Effizienz ausgelegt und ermöglichte es, immer dünnere Apple-Geräte zu bauen.

Während die ursprünglichen Lightning Cable-Prototypen nicht umkehrbar waren , hat Apple einen Weg gefunden, dies zu tun. Zudem ist der Lightning Connector 80 % kleiner als sein Vorgänger, aber auch multifunktional.

Seit seiner Veröffentlichung mit dem iPhone 5 ist der Lightning Connector für fast alle Apple-Produkte zum Standard-Apple-Anschluss geworden. Im Gegensatz zum 30-Pin-Dock-Anschluss wurde der 8-Pin-Lightning-Anschluss entwickelt, um die USB-Typ-A- und USB-Typ-C-Anschlüsse zu ersetzen.

Dabei dient der Lightning Connector sowohl als Lade- als auch als Datenübertragungskabel. Auf der anderen Seite des Lightning-Anschlusses befindet sich ein USB-C, der mit Ladeblöcken, Computern oder Zubehör verbunden werden kann. Über den Lightning-Anschluss können Apple-Geräte Audio, Video und Fotos synchronisieren, während sie gleichzeitig aufgeladen werden.

Tatsächlich hat Apple mit der Veröffentlichung des iPhone 7 sogar die Standard-Kopfhörerbuchse anstelle der Lightning-Kabel und drahtlosen Abhörgeräte entfernt. Seitdem wird der Apple Lightning Connector verwendet, um die Fähigkeiten verschiedener Apple-Geräte, Peripheriegeräte und Zubehör zu erweitern.

Die 4 Arten von Lightning Connectors

Im Laufe der Zeit haben sich die Lightning-Kabel von Apple weiterentwickelt, um eine Vielzahl von Verbraucherbedürfnissen zu erfüllen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie das Lightning-Kabel zusammen mit Apple-Geräten verwendet wird.

1. Blitz-zu-Kopfhörer-Buchse

Mit dem Entfernen der Kopfhörerbuchse für neuere iPhone-Modelle ermöglicht die Lightning-to-Headphone-Buchse die Verbindung mit kabelgebundenen Ohrhörern, Kopfhörern oder Lautsprechern. Entwickelt für Leute, die keine Fans von drahtlosen Verbindungen sind, funktioniert dieser Lightning Connect für alle kabelgebundenen 3,5-mm-Audiobuchsen.

2. Lightning-to-HDMI

Während die Zahl der Smart-TVs im Laufe der Jahre zugenommen hat, haben viele Haushalte und Büros immer noch ältere Modelle, die keine Bildschirmfreigabefunktionen haben. Durch Lightning-zu-HDMI-Adapter benötigen Benutzer von Apple-Geräten keinen Smart-TV mehr, um ihre Bildschirme auf einem großen Bildschirm zu duplizieren.

Lightning-zu-HDMI-Adapter ermöglichen es älteren TV-Modellen, Videos und Musik auf jedem Fernseher mit HDMI-Anschluss abzuspielen und gleichzeitig Ihr iPhone oder iPad aufzuladen.

3. Lightning-to-VGA

Im Gegensatz zu HDMI-Kabeln werden VGA-Kabel für reine Videopräsentationen verwendet. Mit dem Lightning-zu-VGA-Eingang können Sie Diashows, Spiele und andere reine Videoinhalte auf Projektoren oder Monitore projizieren.

Lightning-to-VGA ist am nützlichsten, wenn Sie störende Benachrichtigungstöne bei wichtigen Präsentationen vermeiden möchten oder wenn Sie externe Bluetooth-Lautsprecher anstelle der integrierten auf Ihrem iPad oder iPhone verwenden möchten.

4. Lightning-to-USB

Ursprünglich als Camera Connection Kit konzipiert, ist der Lightning-to-USB-Anschluss ein flexibler Anschluss, der zum Verbinden von Apple-Geräten mit jedem USB-unterstützten Gerät verwendet wird. Tatsächlich gibt es sogar drei Varianten – USB, Micro-USB und USB-C.

Unter den Lightning-Anschlüssen ist der Lightning-to-USB der vielseitigste für Lightning-Kabel. Die Lighting-to-USB-Anschlüsse unterstützen kabelgebundene Tastaturen, elektrische Instrumente, externe Monitore, Audio-Interfaces, externe Festplatten und mehr.

Von der Lösung des Problems des begrenzten Speicherplatzes über die Verbesserung der Fotoaufnahmefähigkeit bis hin zum Anschluss von bisher nur Desktop- oder Laptop-Tools erhöht der Lightning-to-USB-Anschluss die Fähigkeiten von iPhones und iPads als Arbeitswerkzeug dramatisch.

Lightning Connector-Kompatibilität

Mit der inhärenten Flexibilität der Verwendung des Lightning Connectors hat Apple ein ganzes Ökosystem von Produkten aufgebaut. Ab dem iPhone 5, iPad 4 und iPod Touch der 5. Generation verwenden alle Apple-Geräte den Lightning Connector.

Mehrere Apple-Peripheriegeräte wie Magic Keyboards, Mouse und Trackpads verwenden ebenfalls Lightning-Anschlüsse. Bei Apple Pencils wird der Lightning-Port auch zum Koppeln mit iPads verwendet. Darüber hinaus werden Lightning-Anschlüsse für Zubehör wie AirPods, Apple AirPods Max und Beats-Lautsprecher verwendet.

Die nächste Generation von Lightning Connectors

Wenn es um Apple geht, wird sich nur mit der Zeit zeigen, ob der Lightning-Connector seine aktuelle Rolle im Apple-Ökosystem weiterhin erfüllen wird. Ähnlich wie beim überraschenden Entfernen des Kopfhöreranschlusses ist es für Apple nicht unmöglich, eines Tages zu entscheiden, dass dies nicht mehr der beste Weg ist, Daten zu übertragen oder aufzuladen.

Mit einem ganzen Ökosystem von Geräten, das um den Lightning-Anschluss herum aufgebaut ist, wird Apple ihn wahrscheinlich noch in den kommenden Jahren als Teil seines Arsenals haben. Da so viele Geräte von ihrer Verwendung abhängig sind, kann eine Abkehr von dieser Technologie unnötige Umweltverschwendung und Stress für die Verbraucher verursachen.

Verwandte: Eine Anleitung zu Apples Adaptern und Anschlüssen für Mac und iPhone

Abgesehen davon hat Apple bewiesen, dass Innovationen nicht über Nacht passieren werden, wenn sie überhaupt nicht passieren. Ähnlich wie Apple es möglich gemacht hat, dass der Lightning-Connector abwärtskompatibel mit dem 30-Pin-Design ist, bedeutet die mögliche Umstellung auf Wireless nicht, dass der Lightning-Connector veraltet sein wird.

Die Zukunft ist drahtlos

Im Jahr 2020 hat Apple das MagSafe-Laden für iPhones veröffentlicht. Zuvor war MagSafe eine gefeierte Ladefunktion von MacBooks, die Unfälle verhinderte und gleichzeitig das Ladekabel mit speziellen Magneten sicher an Ort und Stelle hielt.

Mit dem iPhone 12 und iPhone 12 Pro baut Apple mit MagSafe auf den Einschränkungen der Qi-Funktechnologie auf und zeigt damit eine allgemeine Richtung in Richtung eines drahtlosen Ökosystems. Apple eröffnet mit MagSafe verschiedene Möglichkeiten in Sachen Laden, Datenübertragung und sogar Zubehör.

Während das kabellose Laden sowohl in Bezug auf Energieverschwendung als auch auf Ladeeffizienz nicht ohne Herausforderungen ist, deuten die Anzeichen darauf hin, dass Apple viel früher beginnt, seine Benutzer umzustellen, als wir denken. Mit der Einführung des MagSafe-Ladens für iPhones setzt Apple eindeutig darauf, dass die Zukunft der Apple-Anschlüsse drahtlos ist.

Nur die Zeit wird zeigen, ob der Lightning-Connector in dieser Zukunft noch einen Platz hat.