Was ist los mit der “Arbeiter-Ruhekabine”, die vom gesamten Netzwerk lächerlich gemacht wurde?

Letzte Woche war Amazon wegen seiner Blockbuster-Akquisition von "MGM" auf der heißen Suche. Gleichzeitig erregte auch ein weiteres verwirrendes Verhalten von Amazon öffentliche Aufmerksamkeit, dieses Mal wurde es jedoch vom gesamten Netzwerk beklagt.

Es ist der Ruhepavillon, den Amazon kürzlich im Werks-AmaZen angekündigt hat.

Amazon “Ruhepavillon'' von der Menge verspottet

AmaZen erinnert auf den ersten Blick an die Telefonzelle am Straßenrand in der Antike.

Es hat die Größe einer Telefonzelle und ist mitten im Amazon-Lager eingefügt, wird aber von Netizens als "kleines schwarzes Haus der Verzweiflung" bezeichnet.

Dies ist eigentlich Teil von Amazons neuestem Sicherheits- und Gesundheitsprojekt „WorkingWell“ .

„WorkingWell“ ist eine Reihe von Projekten, die die körperliche und geistige Gesundheit der Mitarbeiter unterstützen, um Mitarbeitern zu ermöglichen, der harten Arbeit vorübergehend zu entfliehen und glücklicher, gesünder und sicherer zu werden.

AmaZen ermöglicht es Mitarbeitern, in diesem kleinen Pavillon Übungen zur psychischen Gesundheit und Achtsamkeit durchzuführen, um den Mitarbeitern zu helfen, "aufzuladen und zu verjüngen".

Amazon hat AmaZen durch ein Video gezeigt.

Öffnen Sie die Tür dieses kleinen blauen Pavillons, und die Konfiguration im Inneren sieht aus wie eine Kiste in einem Internetcafé aus Kindertagen – ein Stuhl, ein kleiner Tisch und ein Desktop-Computer.

Um die Eigenschaften der "psychologischen Heilung" widerzuspiegeln, ist dieser Raum mit schallabsorbierenden Materialien ausgestattet. Auf dem Tisch steht auch ein Topf mit Pflanzen. Darin befindet sich ein Fächer, und es scheint einen Aufkleber zu geben, der die blauer Himmel und weiße Wolken oben.

In dieser einfachen Simulationsumgebung scheint es, dass die Mitarbeiter härter arbeiten müssen als arbeiten, um so zu tun, als wären sie in der schönen Natur.

Das Einschalten des Computers macht Sie nicht glücklich im Internet zu surfen.Im Inneren wird eine Reihe von Meditationsvideos abgespielt, die Sie dazu anleiten, zu meditieren, sich positiv zu bestätigen, Klängen zu lauschen, um inneren Frieden zu bringen usw.

Leila Brow, eine Amazon-Mitarbeiterin, die diesen interaktiven Kiosk erfunden hat, hofft, dass sich die Menschen in diesem ruhigen Raum auf ihre spirituelle und emotionale Welt konzentrieren können.

An Meditation, die es den Menschen ermöglicht, sich auf die spirituelle Welt zu konzentrieren, ist nichts auszusetzen, aber in dieser geschlossenen, unauffälligen Internet-Café-Box ist der gesenkte Kopf eine statische Topfpflanze, die ihr Leben verloren zu haben scheint wohl nur ein Gedanke in meinem Kopf:

Wer bin ich, wo bin ich, was tue ich? ? ?

Nach der Veröffentlichung des Videos war auch die öffentliche Meinung im Internet in Aufruhr.

Manche Leute sagen, dass Amazon einen Ruhepavillon im Lager aufgestellt hat, um Angstzustände zu bekämpfen, was gleichbedeutend ist mit einer Klimaanlage in der Arktis, um die Klimakrise zu bekämpfen.

Amazon stellt sich Mitarbeiter in der Rastkabine so vor:

Tatsächlich sind die Mitarbeiter im Ruhepavillon so:

Nachdem die Mitarbeiter in diesem kleinen Pavillon eine kurze Pause eingelegt haben, können die Schmerzen in Zukunft turbulenter werden, denn sie werden bald wieder arbeiten gehen, und was sie hier bleiben, ist nur zu spät, um auf die Toilette zu gehen und können nur ihre Trauer in der Mineralwasserflasche.

Wenn Sie AmaZen betreten, können Sie alle Mitarbeiter ansehen und denken, diese Person hat ein Problem mit ihrem Arbeitsstatus und ist im Begriff, sich einer psychologischen Heilung zu unterziehen.

Wenn Sie in voller Sicht zum Ruhepavillon gehen, ist es, als würden Sie in eine private psychiatrische Klinik gehen.

Manche Leute verglichen diesen Ruhepavillon sogar mit der Selbstmordmaschine in der Zeichentrickserie "Flying Out of the Future".

Ein anonymer Mitarbeiter des deutschen Logistiklagers von Amazon sagte:

Diese Meditationskioske sind einfach lächerlich, Amazon sollte in Massageangebote für Mitarbeiter oder Arbeitsmittel, die die Arbeit erleichtern, wie höhenverstellbare Tische etc. investieren, aber das ist Amazon meist zu teuer.

Da der Trend der öffentlichen Online-Meinung immer negativer wurde, löschte Amazon schnell das Video und den Post, in dem die AmaZen-Ruhekabine angekündigt wurde.

Aber das Video der Raststation verschwand nicht. Viele Leute speicherten das Video und schickten es dann weiter, um Amazon weiter anzugreifen.

▲ AmaZen Ruhepavillon, der von Internetnutzern als "Sarg" angesehen wird

Tatsächlich ist nichts auszusetzen am Ruhepavillon selbst. Die heftigen Klagen der Netizens darüber sind vor allem auf das Hochdruck-Arbeitsumfeld und die harten Arbeitsbedingungen bei Amazon sowie die Vermeidung von Problemlösungen zurückzuführen.

Skandal um den "Sweatshop"

Amazon rangiert mit seinem Marktwert weltweit an zweiter Stelle und ist einer der größten Technologiegiganten der Welt, wurde jedoch von Mitarbeitern weltweit immer wieder wegen seines „Sweatshop“-Skandals verurteilt.

▲ Bild von: TR MONITOR

Seit 2013 streiken die Arbeiter der sieben Amazon-Fabriken in Deutschland seit langem mit verschiedenen Streiks, um gegen das schlechte Lebensumfeld und die mageren Löhne bei Amazon zu protestieren.

In der Fabrik des Technologiegiganten heißt es, dass viele Amazon-Beschäftigte auf öffentliche Lebensmittelmarken und staatliche Subventionen für medizinisches Wohnen angewiesen sind , um über die Runden zu kommen.

▲ Bild von: Sean Gallup / Getty

In Amazon-Lagern arbeiten die meisten Menschen linear. Mitarbeiter haben einen festen Arbeitsplatz und im Grunde sich wiederholende Arbeitsinhalte. Laut einem Verpackungsarbeiter erledigen sie im Grunde 104 Verpackungs- und Verpackungsaufgaben pro Stunde, was fast ein Wettlauf gegen die Zeit ist, effizientes und schnelles Arbeiten ——Von der Warenkommissionierung, dem Scannen und Anzeigen von Informationen, dem Drucken von Etiketten, der Auswahl des richtigen Verpackungskartons, dem festen Verpacken und dem Anbringen von Etiketten können alle Prozesse im Grunde nur 30 Sekunden dauern.

Im Kernbereich der Logistik dieses Unternehmens steht die Produktivität an erster Stelle.

Um den Bedürfnissen der Kunden nach nächtlichen Bestellungen gerecht zu werden, hat Amazon im vergangenen Monat ein neues Arbeitssystem "Megacycle" eingeführt. Die Mitarbeiter müssen nachts 10 ½ Stunden in Schichten arbeiten, was von "Friedhofsschichten" genannt wird Mitarbeiter .

▲ Bild von: Morgenstern

2015 enthüllte auch ein langer Artikel in der „New York Times“ den Skandal um die ständige Überwachung von Amazon-Mitarbeitern, 2019 deckte die Forscherin Stacy Mitchell erneut die Überwachungsprobleme von Amazon-Lagern auf.

Amazon werde automatisierte Systeme verwenden, um jeden Mitarbeiter zu überwachen und Daten zu sammeln, seine Produktivität zu analysieren und automatische Warnungen zu generieren. Wenn es Leute findet, die zu langsam oder ineffizient sind, wird KI sie direkt feuern .

Darüber hinaus hat das Unternehmen auch eine "Rang-und-Entlassung"-Kultur (Rank and Yank) entwickelt . Durch eingehendes Mining von Mitarbeiterdaten haben sie es den Mitarbeitern ermöglicht, einen harten Wettbewerb zu bestehen. Genau wie Darwins Theorie erfüllen sie weiterhin hochintensive Arbeit Arbeitnehmer können nach ihrer Entlassung die durch den Rest entstandene Minderleistung nur durch mehr Leistung ausgleichen.

Die fast zwanghafte Datenüberwachung hat bei den Mitarbeitern großen Druck und große Angst verursacht.

Am Black Friday im Jahr 2020, einem für Amazon äußerst wichtigen Handelstag, haben Amazon-Mitarbeiter in 15 Ländern mit Streikplänen begonnen, darunter in den USA, Mexiko, Spanien, Indien, Australien und Frankreich. Sie marschierten und demonstrierten auch für bessere Arbeitsbedingungen und Prämien für hochintensive Arbeit während der Epidemie.

Während der COVID-19-Pandemie im vergangenen Jahr wuchs Amazon zu einem Billionen-Dollar-Unternehmen, und Jeff Bezos war das erste Unternehmen in der Geschichte, das Vermögenswerte in Höhe von 200 Milliarden US-Dollar anhäufte, die untrennbar mit der Unterstützung der unteren Mitarbeiter verbunden sind.

Dies ist im Vergleich zur Situation der Arbeitnehmerproteste durchaus ironisch.

▲Am 15. Juli 2019 protestierten Arbeiter von Amazon in Shakopi, Minnesota. Bild von: cnbc

In diesem Jahr hat ein Amazon-Lieferant die Nachricht überbracht, dass Amazon zwingend eine vierlinsige KI-Kamera ins Auto einbauen muss.Das Kamerasystem Driveri dahinter wird immer die Körpersprache des Fahrers, die Fahrzeuggeschwindigkeit und ob er schläfrig ist, überwachen und auswerten seine Arbeitsleistung und verwenden Sie Video, um alle Arbeitsinhalte zu erfassen.

"Das ist eine völlig persönliche Beleidigung", sagte er in einem Reuters-Bericht nach seinem Rücktritt. "Wenn Amazon uns nicht zutraut, diesen Job zu machen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie uns jede Minute und jede Sekunde ansehen müssen, warum sollten sie dann? stellen Sie uns ein?"

Unter den überwachten Hochdruck-Arbeitsbedingungen ist das Arbeitsumfeld der Mitarbeiter nicht unbedingt sehr komfortabel.

Vor allem in großen Fabriken gibt es nicht viele Toiletten, die Angestellten haben wenig Zeit, um auf die Toilette zu gehen, und sie müssen zeitlich festgelegt werden, wenn sie auf die Toilette gehen. Bezahlte Scheiße gibt es überhaupt nicht.

Dies führt dazu, dass einige Mitarbeiter die kleine Toilette in der Flasche benutzen müssen. Für weibliche Angestellte ist dies jedoch sehr umständlich, sie müssen sich sogar eigene weibliche Urinale anschaffen. Noch ausgeprägter ist diese Situation bei den Zustellern von Amazon, die unterwegs sogar Tüten zur großen Toilette bringen .

Im März dieses Jahres brach schließlich der „Urinflaschenvorfall" aus. Zunächst dementierte Amazons offizieller Twitter-Account mit den Worten: „Keiner würde es wirklich glauben? Wenn das wahr ist, wird niemand für uns arbeiten."

Später entschuldigten sie sich und bestätigten den Vorfall am 2. April und sagten, dass die Suche nach dem Badezimmer tatsächlich ein Problem für die gesamte Branche sei.

Niedriges Gehalt, hoher Druck, lange Arbeitszeiten, wenig Ruhe, Überwachung … Verschiedene Arbeitsbedingungen und Mängel des Arbeitsumfelds haben Amazon in Streitigkeiten zwischen Mitarbeiterprotesten und öffentlichen Meinungskämpfen verwickelt.

Gutes Arbeitsklima, zuerst grundlegende Probleme lösen

Obwohl Amazon diese negativen Meinungen immer verteidigt hat , einschließlich der Behauptung, das Unternehmen habe sichere Arbeitsbedingungen, angemessene Mindestlöhne, großzügige Sozialleistungen usw., ist es klar, dass die Verteidigung entweder abgelehnt oder auf den Punkt gebracht wird.

Nach einer Reihe schockierender Ereignisse hat es Amazon im vergangenen Jahr durch internen und externen Druck ermöglicht, seine Arbeitsbedingungen und sein Arbeitsumfeld kontinuierlich zu verbessern.

"WorkingWell" ist eine der Maßnahmen, die sie hoffen, um den Ruf des Unternehmens zu verbessern. Das Projekt wurde in 350 Amazon-Lagerhäusern in Nordamerika und Europa durchgeführt. In diesem umfassenden Plan zur Unterstützung der Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter plant Amazon dies investieren dieses Jahr mehr als 3% Milliarden Dollar .

Neben dem oben erwähnten Ruhepavillon AmaZen luden sie auch medizinische Vertreter und in Erster Hilfe ausgebildete Sportlertrainer ein, um ein Gesundheitszentrum zu bauen, das Sicherheitsdienste für Mitarbeiter bietet, Ernährung und Gesundheitsdienste für die Mitarbeiter bereitstellt und ihnen beibringt, sich gesund zu ernähren.

Und am Arbeitsplatz werden die Mitarbeiter aufgefordert, sich vor Arbeitsbeginn aufzuwärmen und stündlich körperliche und geistige Übungen zu machen.

Die Teammitglieder werden sich auch treffen, um grundlegende Sicherheitstipps wie das richtige Beugen und Heben zu lernen.

Amazon erklärte, dass es bestrebt sei , die Zahl der registrierten Arbeitsunfälle bis 2025 zu halbieren und gleichzeitig die psychische Gesundheit der Mitarbeiter zu verbessern, um das Image von Amazon bei der Verbesserung der Arbeitsrechte zu verbessern.

Auf Sicherheit und Gesundheit muss geachtet werden, jedoch haben sich die wichtigsten Bedürfnisse der Mitarbeiter nicht wesentlich verbessert.

Als Unternehmen mit steigendem Umsatz sollte Amazon das verdiente Geld in den Bau einiger Mini-Rest-Pavillons investieren. Besser ist es, in den Ausbau guter sanitärer Einrichtungen zu investieren, Geld für die Einstellung von Sportlertrainern, Ärzten und die Entwicklung von Projekten auszugeben Es ist besser, zuerst zu überlegen, wie sie es geben können. Mehr Mitarbeiter und höhere Gehälter werden ihnen ein besseres Leben ermöglichen. Um die Sicherheit der Arbeitsumgebung zu verbessern, ist es besser, den Mitarbeitern zuerst genügend Arbeits- und Ruhezeiten zu gewähren, um die Anzeichen für weitere gesundheitliche Probleme…

Das Arbeitsumfeld der Mitarbeiter an seine Grenzen stoßen zu lassen und die Situation anschließend zu beheben, ist einfach sinnlos.

▲ Bild von: vice

In Bezug auf ein gutes Arbeitsklima sehnten wir uns nach unserem Abschluss nach den großen Unternehmen mit avantgardistischem Design, Fitnessstudios, Cafés und sogar Schwimmbädern, an denen ihre Mitarbeiter mit Leichtigkeit vorbeigingen und die Brillanz von die Elite.

Natürlich ist es unter dem Glamour der Arbeitswelt sehr wahrscheinlich, dass "996" sie begleiten wird. Vielleicht sollen diese gut integrierbaren Arbeitswelten Mitarbeiter nachhaltig anziehen und sie dazu bringen, das Unternehmen als zweite Heimat zu betrachten. Dies hindert sie jedoch nicht daran, ihre Energie zu erschöpfen und hohe Gehälter zu führen, um ihr Leben in dieses Arbeitsumfeld zu integrieren, das an der Spitze der Pyramide zu stehen scheint.

Wir haben uns auch um die Open-Office-Umgebung von Microsoft und Google beneidet: Sie sind wie ein stilvoller und flexibler sozialer Platz, auf dem die Offenheit und Innovation des Internets gut sichtbar sind. Obwohl auch das Open Office im Niedergang begriffen ist, wurde daraus ein vielfältigeres und interessanteres Arbeitsumfeld abgeleitet, das für viele Mitarbeiter bei der Jobsuche in den Fokus gerückt ist.

Und SpaceX setzt auf seine tolerante und innovative Unternehmenskultur, damit Talente aus allen Lebensbereichen um Jobs konkurrieren können. SpaceX-Mitarbeiter sagten einmal :

Wir sind nicht zu SpaceX gekommen, um die Bedürfnisse von Musk zu erfüllen, sondern um unsere Bedürfnisse zu erfüllen.

Wenn wir auf das Arbeitsumfeld dieser Unternehmen achten, achten wir auf ihre Imagegestaltung, die Lebensbedingungen der Mitarbeiter und die Kulturphilosophie des Unternehmens, nur weil wir uns nicht um die grundlegendste Arbeitsbehandlung kümmern.

Wenn der einfachste Beitrag die verdiente Belohnung erhalten kann, werden die anderen Teile zu zusätzlichen Punkten. Wenn die einfachste Behandlung nicht zufriedenstellend ist, werden sich alle auf diese Speerspitze konzentrieren.

In den letzten 26 Jahren hat sich Amazon von einem gewöhnlichen Online-Buchladen zu einem Giganten entwickelt, der die gesamte Branche und die Konsumgewohnheiten aller beeinflussen kann.

Dieses Mal zeigt Amazons neuer Plan, dass sie hart handeln und arbeiten, um Arbeitnehmern Arbeitsleistungen zu gewähren, aber es reicht bei weitem nicht aus, um die gesamte Geschichte der Arbeitnehmer, die für ihre Rechte kämpfen, zu glätten.

Sie brauchen noch fundiertere Maßnahmen, um die wichtigsten Probleme zu lösen.

Sonst wird im Internetzeitalter jede Bewegung, die wichtigsten Dinge zu vermeiden, schnell zum Scherz.

#Willkommen, um dem offiziellen WeChat-Account von Aifaner zu folgen: Aifaner (WeChat-ID: ifanr), weitere spannende Inhalte werden Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt.

Ai Faner | Ursprünglicher Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo