Wie schließe ich den PC an “Switch” an? Dampf bietet die optimale Lösung

Unbestreitbar ist, dass mit der Einstellung der Nintendo 3DS-Reihe die traditionelle Handheld-Konsole im Grunde zu Ende gegangen ist.

Obwohl der Switch-Handheld-Modus von Nintendo auch geboren wurde, um sich an die mobile Spielszene anzupassen, ist der nachfolgende Switch Lite einen Schritt näher in Sachen Portabilität, aber die Form des Handhelds ist immer noch da, und sein ausgeprägtes Handheld-Spielsystem ist vor langer Zeit verdorrt.

Die Begeisterung für mobile Spiele hat dazu geführt, dass der Handheld seine Einzigartigkeit des "Palm-Spiels" verloren hat, und die ständig steigende Leistung von Mobiltelefonen hat auch das Mitführen eines Handhelds zum Spielen überflüssig gemacht.

Kleine und schöne Handheld-Spiele wie "Legend of Zelda Shrink Cap", "Random Story" und "Kabi" wurden von Handyspielen "getötet". Wenn der Handheld die Handfläche des Spielers zurückerobern will, muss einige Erfahrung gemacht werden • Durchbrechen und Abstand zum Mobiltelefon halten – zum Beispiel beim Spielen von Konsolenspielen.

Dies ist eine schöne Idee, aber um sie zu erreichen, müssen die Hersteller einen Handheld mit hervorragender Hardwareerfahrung entwickeln und den Spielern eine reichhaltige Spielplattform bieten. Nintendo ist der erste Hersteller, der über eine so starke Software- und Hardware-Koordinationsfähigkeit verfügt, und Valve wird wahrscheinlich der nächste sein.

Baue eine Spielekonsole, keinen verkleinerten PC

Für erfahrene Spieler ist Valve einer der legendärsten Spieler in der Gaming-Branche.

Ob beliebte Spiele wie die daraus entstandene Half-Life-Reihe oder Steam, das sich zur größten Gaming-Plattform für den PC entwickelt hat, die Spieler sind beeindruckt von diesem erfahrenen Gaming-Unternehmen, das 1996 gegründet wurde.

Im Juli dieses Jahres brachte Valve plötzlich einen Steam Deck Game Handheld auf den Markt. Die ehemaligen Handheld-Spieler drückten ihre Erwartungen aus und sahen den Funken der Wiederbelebung des Handhelds auf dem Steam Deck.

Laut Valve können die meisten Spiele im Steam-Store auf Steam Deck gespielt werden, was bedeutet, dass auch große Spiele wie "Sekiro", "Horizon 5" und "GTA 5" von Spielern wie "Super Mario Kart ." gespielt werden können 8" Halten Sie es zum Spielen in der Handfläche. Die Szene des Spiels ändert sich und die Bedeutung des Spiels ist natürlich anders.

Valve kündigte damals nur die Kernhardware des Steam Decks an, darunter die APU mit Zen2+RDNA2-Architektur, 16 GB LDDR5-Speicher und einem LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280×800.

Auf der kürzlich in Valve abgehaltenen Entwicklerkonferenz haben wir endlich einige Details von Steam Deck kennengelernt – es ist ein Handheld-Gaming-PC, aber um PC-Spiele auf die Handfläche zu bringen, geht es nicht nur darum, die Hardware zu verkleinern.

Der erste ist der CPU-Chip. Steam Deck verwendet eine von AMD angepasste Zen2-Architektur-APU. Valve nannte sie Aerith SOC. Der Name ist wahrscheinlich von der Heldin Alice aus Final Fantasy 7 inspiriert.

Aerith SOC hat 4 Kerne und 8 Threads und die TDP wird zwischen 4 W-15 W gesteuert. Valve gab an, dass ihr Debugging auf einen stabilen Betrieb abzielt, anstatt die Leistung dieser APU so weit wie möglich zu drosseln. Laut den Leistungsdaten von Valve hat Aerith SOC muss etwas schwächer sein als Ryzen 3 Pro 4450U.

Steam Deck verwendet eine vereinheitlichte Speicherarchitektur ähnlich der des MacBook, die mit 16 GB LDDR5-Speicher ausgestattet ist. Valve erklärte, dass selbst wenn der GPU-Speicher nur 1 GB beträgt, die GPU immer noch 8 GB einheitlichen Speicher als Videospeicher verwenden kann.

Der größte Vorteil von Aerith SOC ist, dass es eine sehr gute Betriebsstabilität hat. Valve sagte auf der Konferenz, dass selbst wenn die Spieler zwei Stunden lang spielen, die Leistung dieselbe sein wird wie beim Start, und es wird keine großen Probleme geben Preisnachlässe aufgrund von Hitze, und egal, ob es sich um eine externe Stromversorgung handelt oder nicht, die Leistung des Steam Decks wird nicht beeinträchtigt.

Im Allgemeinen steht bei PC-Produkten wie Gaming-Notebooks das Streben nach ultimativer mobiler Leistung und Betriebsstabilität normalerweise nicht an erster Stelle, aber für einen Handheld ist dies eine unverzichtbare Testfrage.

Schließlich wäre niemand bereit, in der U-Bahn Spiele mit einem heißen "Stein" zu spielen, ganz zu schweigen davon, dass sich die Bildqualität des Spiels durch GPU-Downscaling alle zwei Stationen ändert.

Um die Hitze so weit wie möglich zu reduzieren und Strom zu sparen, empfiehlt Valve Entwicklern, die laufende Framerate des Spiels zu sperren.Wenn Sie beispielsweise „Portal 2“ spielen, beträgt die Akkulaufzeit des Steam Decks 4 Stunden ohne den Frame zu sperren, und wenn Lock die Bildrate bei 30fps, und die Akkulaufzeit kann um ca. 2 Stunden verlängert werden, was für ein Gerät, das mobile Szenen betont, eine erhebliche Verbesserung darstellt.

In Bezug auf die Skalierbarkeit unterstützt Steam Deck einen Eingang von 45 W und einen Ausgang von 7,5 W. Es kann mit externer Maus, Tastatur und anderen Peripheriegeräten verwendet werden und kann mit zwei externen 4K-Monitoren verwendet werden, die auf Host-Nutzung erweitert werden können.

Und wenn ein externer Monitor verwendet wird, unterstützt Steam Deck auch AMDs FidelityFX Super-Resolution Enhancement-Funktion, die die Kantendetails des Bildes durch Algorithmen verbessern kann und so ein qualitativ hochwertiges Erlebnis bietet, das der Erhöhung der Auflösung nahe kommt.

Darüber hinaus unterstützt Steam Deck die dynamische Rendering-Funktion von Vulkan.Die Bildqualität von Steam Deck macht einfach nicht viel Abstriche wegen des Handheld-Modus, sondern so weit wie möglich, um dem Desktop-Bildschirm zu entsprechen.

Leider unterstützt Steam Deck weder die Thunderbolt-Schnittstelle noch das fortschrittlichere Wi-Fi 6 oder Wi-Fi 6E, sondern verwendet Wi-Fi 5. Valve sagte jedoch, dass Steam Deck immer noch Streaming zum Spielen von PC-Spielen unterstützt und der Stromverbrauch durch Streaming geringer ist.

Die Festplattenkonfiguration stellt möglicherweise den größten Unterschied zwischen verschiedenen Versionen von Steam Deck dar. Steam Deck verfügt über 3 Speicherversionen, 64 GB (eMMC), 256 GB (NVMe SSD) und 512 GB (High-Speed ​​NVMe SSD).

Bei 3A-Meisterwerken mit Hunderten von GB auf Schritt und Tritt ist diese Kapazität noch ausgereizt, daher unterstützt Steam Deck auch die Erweiterung von Micro-SD-Karten.

Unter verschiedenen Speichermedien ist die Lesegeschwindigkeit des Spiels etwas unterschiedlich: Laut den von Valva angegebenen Testdaten ist die Download- und Speichergeschwindigkeit von eMMC und SD-Karte etwa 12% und 18% langsamer als NVMe SSD, und die Startzeit ist 25 % langsamer. .

Zwischen den 64-GB- und 512-GB-Versionen gibt es einen Preisunterschied von fast 2.000 Yuan.Die Wahl zwischen Kosteneffizienz und einem extremeren Spielerlebnis ist die erste Multiple-Choice-Frage, die Valve den Spielern stellt.

Zuvor hat Valve auch ein sehr interessantes Video veröffentlicht, das Spielern beibringt, wie man Steam Deck zerlegt. Zu Beginn des Videos machte Valve deutlich, dass der Beamte den Spielern nicht empfiehlt, ihre eigenen Spielkonsolen zu demontieren, aber wenn Spieler auf der Demontage bestehen, müssen sie ein sicheres und korrektes Tutorial bereitstellen.

In dem Film stellt Valve vor, wie man den Steam Deck-Joystick und die Solid-State-Festplatte ersetzt (Gewissen von Himmel und Erde), aber das Ersetzen der Festplatte selbst kann unbekannte Folgen haben, wie elektromagnetische Interferenzen, die von der Spieler.

Aus Sicht der Hardware hat Steam Deck mit angepassten Chips, Unified Memory und AMDs spezieller Optimierung sehr gute Hardware-Qualitäten, aber das bedeutet nicht, dass Steam Deck, wie oben erwähnt, eine qualifizierte Spielekonsole werden kann arbeiten härter an der Software.

Die Spielekonsole muss das "Look einer Spielekonsole" haben

Wird Steam Deck der Gegner von Nintendo Switch? Diese Frage mag von Anfang an ein falscher Vorschlag gewesen sein: Obwohl sowohl Steam Deck als auch Switch die Palme als das Hauptschlachtfeld betrachten, überschneiden sich die Spielkategorien und die Art der beiden nicht allzu sehr.

Sie können den Griff an der Seite des Steam Decks nicht entfernen, um mit Ihrer Freundin Mario Tennis zu spielen, und Sie können den Switch nicht verwenden, um IGNs „Death Loop“ mit voller Punktzahl zu spielen Gleichzeitig kollidiert nicht, und Steam Deck ist der wahre Gegner. Es soll trotzdem ein Handy sein.

Steam Deck muss den Spielern einen Grund geben, bereit zu sein, ein schweres auf einer faulen Couch in einer überfüllten U-Bahn anstelle eines leichten Mobiltelefons mitzunehmen. Zuvor hat sein Vorgänger Switch bereits eine gute Antwort geliefert – ein Always-On-Spielerlebnis.

Was mich am Switch am meisten beeindruckt hat, ist nicht, den Griff zu teilen, um die flexible Transformation der drei Formen zu erreichen, noch sind es Meisterwerke von Erstanbietern wie Mario und The Legend of Zelda, sondern der Spieler kann den Einschaltknopf drücken, um Starten oder pausieren Sie das Spiel zu jeder Zeit. Sie müssen nicht auf einen langen Maschinenwechsel warten.

Dieses "Spielen und Spielen" reduziert die psychologische Belastung der Spieler bei schweren Spielen erheblich. Andererseits senkt es auch die Schwelle zum Spielen. Verglichen mit der Erfahrung des Einschaltens, Anmelden bei einem Konto und Warten auf einen Lange auf einem PC ist die Spielkonsole erfahrungsgemäß besser.

Daher sollte Steam Deck nach Meinung von Valve auch ein solches Gerät sein.Das ist auch der größte Unterschied zwischen Steam Deck und einem Handheld-PC: Es ist kein PC, der für Spiele geboren wurde, sondern eine reinere Spielekonsole.

Aus diesem Grund hat das Entwicklerteam von Steam Deck SteamOS 3.0 auf Basis von Linux entwickelt, anstatt das übliche Windows-System zu verwenden (Sie können natürlich auch selbst reinschnuppern).Die Benutzeroberfläche der Steam-Software ist für den Steam Deck-Bildschirm optimiert und ist eher für kleine Bildschirme geeignet Bedienung in Kombination mit der Joystick-Taste.

Das Wichtigste ist, dass Valve einen Pause- und Wiederaufnahmemechanismus ähnlich wie Switch entwickelt hat. Sie können den Bildschirm jederzeit ausschalten, wenn Sie müde sind. Wenn Sie Zeit haben, das Steam Deck abzuholen, können Sie das Abenteuer von dort aus fortsetzen. du hast pausiert.

Und Steam Deck unterstützt auch die Cloud-Speicherfunktion von Steam: Theoretisch kann der Fortschritt des Spielers auf dem Desktop auf den Handheld übertragen werden, wodurch das Spiel in der Lebensdauer verlängert werden kann.

Auf dieser Entwicklerkonferenz zeigte Valve auch einen weißen Steam-Deck-Prototyp mit einem sehr interessanten kleinen Detail dahinter: Logo ist die Firma Aperture im "Portal"! Es ist jedoch schade, dass Valve sagte, dass die weiße Version noch nicht in den Verkauf gehen soll.

Laut dem von Valve veröffentlichten Steam-Benutzerbericht haben die monatlich aktiven Nutzer von Steam 120,4 Millionen erreicht und die durchschnittlichen täglichen aktiven Nutzer liegen bei fast 20 Millionen. Der aktuelle PC-Spielemarkt ist ziemlich groß, daher ist Valve auch hinsichtlich der Aussichten von Steam optimistisch Deck.

Die Steam-Plattform verfügt bereits über ein ziemlich ausgereiftes Produktions-, Vertriebs- und Community-System, das Valve nur noch authentisch in die Hände der Spieler bringen muss.

Die Frage ist also, wie lange es dauert, "Metro 2033" in der U-Bahn zu spielen? Valve gab auf der Konferenz schlechte Nachrichten: Wegen Chipmangels wird Steam Deck im Februar 2022 (2 Monate später) ausgeliefert.

Hör auf Unsinn zu reden.

#Willkommen, um dem offiziellen WeChat-Account von Aifaner zu folgen: Aifaner (WeChat-ID: ifanr), weitere spannende Inhalte werden Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt.

Ai Faner | Ursprünglicher Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo