Wir haben die bemerkenswertesten Details des neuen MacBook Pro gefunden

Gestern Abend wurde Apples "Blasting Venue Conference" zur kürzesten Konferenz der Geschichte. Obwohl sie von kurzer Dauer war, war sie voller Informationen. Zu Beginn präsentierten wir bunte Versionen von HomoPod mini und AirPods 3 als Appetithäppchen. Später nutzten wir die große Platte des MacBook Pro, um zwei echte Bursts zu präsentieren: Die harten Gerichte, M1 Pro und M1 Max.

Ergänzt durch ProMotion und eine reichhaltigere Benutzeroberfläche als Präsentation waren die Gäste, die letzte Nacht lange aufgeblieben waren, süchtig, aber nachdem die Aufregung nachgelassen hatte, kehrten sie zur Besinnung zurück.Wir fanden einige Details zum MacBook Pro, die auf der Pressekonferenz nicht erwähnt wurden werde es nach der Lektüre in Betracht ziehen Wie zu kaufen ist nicht zu spät.

Neues Mitglied von M1, Partner im Bombenbereich

Die beiden SoCs stellen zweifelsohne die Protagonisten der Protagonisten dar. Aufgrund ihres starken inneren Kerns trägt das MacBook Pro das Suffix Pro.

Diese beiden SoCs reproduzieren die Namensstrategie der iPhone-Familie: Einer heißt M1 Pro und der andere heißt M1 Max. Sie unterscheiden sich von dem im letzten Jahr veröffentlichten M1, was auf ihre professionelle Positionierung hindeutet und gleichzeitig die Familiengene fortführt und immer noch 5nm . verwendet Verfahrenstechnik.

Zunächst hat M1 Pro insgesamt 3 Versionen, von denen CPU (Central Processing Unit) und GPU (Graphics Processing Unit) zwei Versionen haben, die Apple anordnen und kombinieren kann und die schließlich die folgenden drei Konfigurationen darstellen:

  • 8-Kern-CPU (Performance-Kern x 6 + Energieeffizienz-Kern x 2) und 14-Kern-GPU;
  • 10-Kern-CPU (Performance-Kern x 8 + Energieeffizienz-Kern x 2) und 14-Kern-GPU;
  • 10-Kern-CPU (Performance-Kern x 8 + Energieeffizienz-Kern x 2) und 16-Kern-GPU;

Die drei Versionen sind mit der gleichen Anzahl von 16-Kern-NPUs (Neural Network Engine) ausgestattet, die Anzahl der Transistoren im M1 Pro-Paket erreicht mit 33,7 Milliarden mehr als das Doppelte der M1 und die Arbeitsgeschwindigkeit beträgt bis zu 70% höher als die von M1. , GPU wurde um das 3-fache verbessert.

Der einheitliche Speicher beginnt bei 16 GB und kann bis zu 32 GB konfiguriert werden, und die Speicherbandbreite beträgt bis zu 200 GB/s.

Wenn nicht jeder so sensibel auf diese Daten reagiert oder das Referenzobjekt keinen guten Referenzwert hat, hat Apple offiziell das MSI MSI GP66 Leopard 11UG für einen Wettbewerb mitgebracht, letzterer ist mit einem Intel i7-11800H Achtkern-Prozessor ausgestattet.

Ich kann nur sagen, dass Intel nach den Ergebnissen Tränen vergoss: Aus diesem Bild von Apple kann man erkennen, dass die CPU-Leistung des M1 Pro bei gleichem Stromverbrauch 1,7-mal höher ist als die letztere, und sie erreicht ihre Spitzenleistung, der Stromverbrauch wird um 70 % reduziert.

Bei dieser Leistung unterstützt das mit M1 Pro ausgestattete MacBook Pro bis zu zwei externe Monitore mit einer Auflösung von bis zu 6K (60 Hz). Der hier genannte Monitor ist Pro Display XDR.

Besser als du, aber auch stromsparender als du, ein Volltreffer.

Apple war sogar der Meinung, dass die Leistungsfreigabe von M1 Pro nicht ausreicht, also brachte es M1 Max.

M1 Max hat zwei Versionen von 10-Kern-CPU + 24-Kern-GPU und 10-Kern-CPU + 32-Kern-GPU. Es ist der größte Chip, den Apple bisher gebaut hat. Er integriert 57 Milliarden Transistoren, das sind mehr als der M1 Pro 70 %. Darüber hinaus ist die Speicherbandbreite doppelt so hoch wie die des M1 Pro, erreicht 400 GB/s und kann mit bis zu 64 GB Unified Memory konfiguriert werden.

Aus der Versionskonfiguration ist ersichtlich, dass sich die Verbesserung von M1 Max gegenüber M1 Pro auf die Anzahl der GPU-Kerne konzentriert, daher hat Apple das MSI MSI GE76 Raider 11UH erneut gebeten, bei der GPU-Leistung zu konkurrieren.Dieses Spiel ist mit Nvidia RTX ausgestattet 3080. Unabhängige Grafikkarte mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 165W.

Die folgende Abbildung zeigt, dass der Stromverbrauch des M1 Max um 100 W geringer ist, wenn er das gleiche Leistungsniveau wie die RTX3080-Grafikkarte erreicht, was weniger Wärme und eine längere Akkulaufzeit mit sich bringt. Aufgrund der extremen Kontrolle des Stromverbrauchs verspricht Apple, dass der Chip im eingesteckten Zustand 100 % Leistung erbringen kann oder nicht, und die Frequenz aufgrund der Batterieleistung nicht reduzieren wird.

Der laufende Score von GeekBench 5 zeigt auch die Leistungsstärke des M1 Max. Basierend auf der 32-GB-Konfiguration wurden 1749 Single-Core und 11542 Multi-Core verwendet. Als Referenz hat der i7-11800H auf MSI GP66 Leopard 11UH einen Single-Core-Score von 1516 und einen Multi-Core-Score von 9626.

Daher kann ein MacBook Pro, das mit M1 Max ausgestattet ist, drei Pro Display XDR-Monitore über drei Thunderbolt 4-Anschlüsse anschließen und dann den HDMI-Anschluss verwenden, um einen Monitor mit 4K (60 Hz) Auflösung anzuschließen, also insgesamt vier.

In der Vergangenheit würden wir sagen, dass Apples Pressekonferenzen nur mit uns selbst zu vergleichen waren, aber jetzt konkurriert Apple häufig mit seinen Kollegen. Der Grund, warum Apple diesen Ansatz gewählt hat, ist, der Außenwelt ein intuitiveres Vergleichserlebnis zu ermöglichen, und zweitens bedeutet dies, dass die neugeborenen Kälber keine Angst vor Tigern haben.

Seit der Geburt der M1-Chipserie ist mehr als ein Jahr vergangen, und der zweijährige Plan des Mac, vollständig auf die selbst entwickelten Chips von Apple umzustellen, ist erst zur Hälfte abgeschlossen, aber Apple hat bereits drei SoCs, M1, produziert. M1 Pro und M1 Max. Diese Innovation ist Schritt für Schritt fatal und hat nun die Defizite der GPU-Leistung wettgemacht.

Die Leute können nicht anders, als sich auf die anderen großen Schritte zu freuen, die Apple in Zukunft auf den iMac Pro und Mac Pro veröffentlichen kann.

Liu Haiping ist nicht sehr elegant, aber auch hilflos

Unerwarteterweise kam eines Tages auch Liu Haiping zu Notebook-Geräten, und Apple brachte diesmal auch Mini-LED-Bildgebungstechnologie mit.

Apple gab mehrere Zahlen an: 1000, 1600, 10000, 1000000:1 und 1000000000. So viele Nullen sind blendend, tatsächlich repräsentieren sie die kontinuierliche Helligkeit des Vollbildes, die Spitzenhelligkeit, die Anzahl der Mini-LED-Perlen, den Kontrast und Die Anzahl der Farben.

Die Spezifikationen ähneln denen des Liquid Retina XDR Displays auf dem iPad Pro 2021, aber die gleichen Daten erscheinen auf einem großen Bildschirm wie bei einem Notebook, was wirklich selten vorkommt.

Der Bildschirm des neuen MacBook Pro verwendet auch die ProMotion-Technologie, die eine maximale Bildwiederholfrequenz von 120 Hz erreichen kann. Diese hohe Bildwiederholfrequenz ist jedoch nicht für Spiele gedacht, sondern eignet sich für die Auswahl einer geeigneten Bildwiederholfrequenz entsprechend der Bildfrequenz des Materials während Videobearbeitung Höherer Level "What you see is what you get".

Beim 14,2-Zoll-MacBook Pro beträgt die Bildschirmauflösung 3024 × 1964, während die Auflösung bei der 16,2-Zoll-Version 3456 × 2234 beträgt und die Pixeldichte 254 ppi beträgt.

Egal wie erstaunlich die Daten sind, sie können jedoch nicht die Auswirkungen von Liu Haiping auf die Benutzer verbergen. Auf der offiziellen Website von Apple können wir sehen, dass die meisten Werbematerialien diesen Knall absichtlich "verstecken". Im neuen macOS Monterey, Nachdem die Anwendung in den Vollbildmodus wechselt, wird die obere Spalte vollständig schwarz, vermutlich um diesem Pony in der Schauspielerei zu entsprechen.

Der Grund, warum Apple eine Kerbe an dem Laptop vorgenommen hat, ist, ein Objektiv mit einer größeren Öffnung auf begrenztem Raum unterzubringen und das lichtempfindliche Element wurde entsprechend erhöht Bühne, die wirklich nicht sehr elegant und hilflos ist. Wie ist das tatsächliche Erscheinungsbild, wir geben kein Feedback, bis wir loslegen und es selbst erfahren.

Unabhängig von Liu Haiping sind die auf dem Bildschirm des neuen MacBook Pro aufgetretenen Upgrade-Punkte eigentlich zufriedenstellend, nun hoffe ich nur, dass das Partition White Shadow Phänomen dieses Bildschirms bei extrem schwachem Licht besser kontrolliert werden kann.

Wie kümmern wir uns angesichts eines so extrem luxuriösen Bildschirms darum? Apple gab die Antwort intim: ein Poliertuch im Wert von 145 Yuan, wenn Sie zufällig über starke finanzielle Mittel verfügen, haben Sie bereits einen Pro Display XDR-Monitor zu Hause, Sie Sie können dieses Flanell auch verwenden, um die Nano-Textur-Glasscheibe abzuwischen.

Alle gängigen Schnittstellen kehren zurück

Im vorherigen Prognoseartikel hatten wir erwähnt, dass MagSafe, SD-Kartensteckplatz und HDMI-Schnittstelle voraussichtlich alle zum neuen MacBook Pro zurückkehren werden, was damals in vielen Kommentaren für unmöglich gehalten wurde.

Tatsächlich glauben sogar wir halb daran. Hätte nie gedacht, dass Apple diesmal auf die Stimmen der Nutzer hört, diesmal wurden alle möglichen Schnittstellen arrangiert.

Auf der linken Rumpfseite folgen die MagSafe 3-Schnittstelle, zwei Thunderbolt 4-Schnittstellen und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.Die neue Kopfhörerbuchse unterstützt hochohmige Kopfhörer und kann die Lautstärke automatisch anpassen, auf der rechten Rumpfseite befindet sich die SDXC-Kartensteckplatz. , Eine Thunderbolt 4-Schnittstelle und eine HDMI-Schnittstelle.

Apple hat die Spezifikationen der einzelnen Schnittstellen nicht auf der Detailseite angegeben. Wir haben festgestellt, dass einige Schnittstellen nicht das neueste Protokoll verwenden. Zum Beispiel ist HDMI auf diesem Gerät das 2.0-Protokoll, sodass diese Schnittstelle nur bis zu 4K (60 Hz) unterstützt ) Es wird kein 4K (120 Hz) von HDMI 2.1 unterstützt.

Die neu aktualisierte MagSafe 3-Schnittstelle unterstützt eine Stromversorgung von bis zu 140 W auf einem 16" MacBook Pro, die in einer halben Stunde zu 50 % aufgeladen werden kann. Die anderen drei Thunderbolt 4-Schnittstellen unterstützen ebenfalls das Aufladen mit einer Übertragungsrate von bis bis 40Gb/s.

Im Laufe der Jahre hat das MacBook Pro die Touch Bar auf der Oberseite der Tastatur kritisiert.Auch wenn Apple immer wieder neue Nutzungsszenarien hinzufügt, ist es schwer, ihre unpraktische Natur zu verbergen, die durch physische Tasten erreicht werden kann Touch-Leiste Bildschirm, um es zu tun?

Mit dieser Generation des MacBook Pro können wir uns also endlich von der Touch Bar verabschieden. Die ursprüngliche Position der Touch Bar wird nun durch physische Tastenkombinationen ersetzt. Die Tastaturrille wurde doppelt eloxiert und geschwärzt, und die ESC-Tastenkappe wurde vergrößert. , Mit dem Touch-ID-Power-Button in der oberen rechten Ecke sieht es aus, als wäre eine ganze magische Tastatur in die C-Oberfläche gestopft.

Auf beiden Seiten der Tastatur befindet sich ein System mit sechs Lautsprechern, das räumliches Audio unterstützt, und die Klangqualität wurde im Vergleich zum 16-Zoll-MacBook Pro der vorherigen Generation weiter verbessert. Mit dem neuen Liquid Retina XDR-Bildschirm macht das Ansehen von Filmen und die Bearbeitung Spaß.

Möchten Sie es kaufen? Dann wie wählt man

Auch wenn Sie dies gesehen haben und dachten, Sie hätten bereits alle Informationen zum neuen MacBook Pro verstanden, wenn Sie auf die Kaufoberfläche klicken, wird Ihnen möglicherweise immer noch schwindelig von der schillernden Vielfalt an Optionen, daher geben wir Ihnen wie immer noch einige Vorschläge zum Abgleichen.

Basierend auf der Positionierung der MacBook Pro-Serie ist es für professionelle Benutzer gedacht. Vor dem Kauf müssen Sie Ihre Bedürfnisse verstanden haben. Es ist nichts anderes, als ob Sie Wert auf Core-Computing-Effizienz oder Grafikleistung legen . Wenn es ersteres ist , gehen Sie bitte Wählen Sie aus Sicht des M1 Pro je nach Nutzungsintensität zwischen 8 Kernen und 10 Kernen, wobei der Einstiegsspeicher von 16 GB für die meisten Nutzer ausreichend ist.

Wenn Ihre tägliche Arbeit eher ein Test der Grafik-Rechenleistung ist , dann schauen Sie sich bitte den M1 Max an . Seine GPU-Leistung kann Ihre Arbeitseffizienz rasant steigern.

Apple hat offiziell Vergleiche zwischen M1 Pro (16-Kern-GPU) und M1 Max (32-Kern-GPU) mit verschiedenen Grafikprogrammen durchgeführt, darunter Final Cut Pro, Maxon Cinema 4D, Blackmagic DaVinci Resolve Studio, Adobe Photoshop und Affinity Photo keine offensichtliche Lücke in Photoshop Die 32-Kern-M1 Max anderer Software ist offensichtlich dominant, und das Rendern von 8K-Videos auf FCPX ist fast doppelt so schnell.

Für diese harte Arbeit ist die Kernzahl immer noch relativ groß. Wenn Sie also mit Postproduktion, Modellierung, Farbkorrektur usw. beschäftigt sind, ist M1 Max offensichtlich Ihre erste Wahl.

Bei Bildschirmgröße, Arbeitsspeicher, Speicherplatz und anderen Parametern gibt es nicht allzu viele Türen, gerade genug. Beide Größen lassen sich an die gewünschten SoC-Spezifikationen anpassen. In diesem Punkt muss man Apple ein großes Lob aussprechen.

Dieses „Fried Field“-Event für neue Produkte sollte Apples letzte Schlacht im Jahr 2021 sein. Ich frage mich, ob diese beiden MacBook Pros Ihr Bedauern wettmachen? Ich finde es jedenfalls toll und sehr spannend.

Apple hat mit zwei neuen Kernen einen erfolgreichen Abschluss ins Jahr 2021 gezogen, und wir werden uns beruhigen und euch vorbereiten, euch einen Erfahrungsbericht aus erster Hand zu schicken.

#Willkommen, um dem offiziellen WeChat-Account von Aifaner zu folgen: Aifaner (WeChat-ID: ifanr), weitere spannende Inhalte werden Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt.

Ai Faner | Ursprünglicher Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo