Wo war vor 750 Millionen Jahren Ihre Heimatstadt?

Der allgemeine Trend der Welt, der lange Zeit geteilt war, muss vereint sein, und der lange Zeit muss geteilt werden. Dieses Prinzip eignet sich auch für Änderungen der Kontinentalplatten.

Laut Satellitenpositionierung und -messung bewegt sich jede Kontinentalplatte auf der Erde mit einer Geschwindigkeit von fünf bis sechs Zentimetern pro Jahr oder nähert sich einander oder bewegt sich allmählich weg.

Nach Berechnungen von Wissenschaftlern war das Land lange Zeit miteinander verbunden und zerstreute sich dann allmählich, um heute die sieben Kontinente zu bilden. Heutzutage rücken die Kontinente als Ganzes wieder näher und eines Tages werden sie in die Ära des "ganzen Stücks" des Kontinents zurückkehren.

Die von Christopher R. Project bereitgestellte Karte und die von Ian Webster entwickelte 3D-Karte der antiken Erde bieten eine visuelle Perspektive, mit der wir das natürliche Erscheinungsbild der Erde in der Antike durch einfaches Berühren, Klicken, Tastatureingaben usw. betrachten und nach vielen weiteren suchen können Die ungefähre Lage der Stadt auf der Erde vor zig Millionen oder sogar Hunderten von Millionen von Jahren .

Jetzt: Schauen Sie sich diesen schönen Planeten an

Als ich die gegenwärtige Erde aus der Perspektive Gottes betrachtete, kam mir ein Gefühl von Traurigkeit, Einsamkeit, Kleinheit und Wärme in den Sinn. Dies ist unser Zuhause zum Überleben.

Es ist eine Kugel, die mit den vier Farben Blau, Grün, Gelb und Weiß verwoben ist. Sie trägt unzählige Leben. In dieser Welt wiederholen die Menschen ihre Liebe, ihren Hass und die Irrelevanz des Lebens, verfolgen und berechnen. Eigennutz, Ekel und Vermeidung von Problemen, Krankheit und Tod .

Wir können den hoch aufragenden Himalaya sehen und auf einen Blick den Marianengraben erfassen. Die Inseln in der Mitte des Äquators sind wie "verlassene Kinder", die leise im Ozean schweben. Der gelbe Teil scheint die Narbe der Erde zu sein, die den Schmerz der Kollision von "Fleisch und Blut" erzählt. Die beiden großen weißen Bereiche oben und unten sind so mysteriös. In der Tat sind Frieden und Gefahr bereits "ein Schlachtfeld für Militärstrategen" geworden.

Die Geschichte beginnt in Lhasa.

Vor 20 Millionen Jahren: Shanghai war noch unter dem Meer

Vor 20 Millionen Jahren ist der Gesamtumriss des Landes heute nicht viel anders. Australien, Amerika, Afrika, Europa, das Mittelmeer, die Arabische Halbinsel, der Nord- und Südpol und andere Orte kommen mir bekannt vor.

Es gibt auch einige Orte, die sich stark von der Gegenwart unterscheiden. Zum Beispiel hat sich Shanghai noch nicht gebildet, Hainan Island und das Festland halten immer noch "engen Kontakt", Südostasien ist immer noch ein Kontinent, der sich nördlich des Äquators erstreckt, und die Straße von Malakka ist noch nicht geboren.

Die Lage von Lhasa auf dem Qinghai-Tibet-Plateau hat sich nicht wesentlich geändert. Es befindet sich auf einem weißen Plateau, aber die Form des Qinghai-Tibet-Plateaus hat sich grundlegend geändert. Vom gegenwärtigen weißen Wal ist es zu einer Flasche geworden Weinflasche".

In dieser Zeit sind in Afrika frühe primitive Menschen aufgetaucht.

Vor 35 Millionen Jahren: Die Arabische Halbinsel hat Afrika nicht verlassen

Vor 35 Millionen Jahren erschien Lhasa am Rande des Qinghai-Tibet-Plateaus, vermutlich ein Urwald auf halber Höhe des Berges.

Japan ist vom ostasiatischen Kontinent immer noch "entspannt" und behält die letzten Landgrenzen bei.

Am auffälligsten sind Australien und die Arabische Halbinsel. Einer liegt sehr nahe an der Antarktis und der andere ist Teil Afrikas. Das Mittelmeer ist auch ein Meer, das vom Atlantik zum Indischen Ozean navigiert werden kann und den Nordwesten Indiens direkt erreichen kann.

Vor 50 Millionen Jahren: Wale mussten "ins Meer"

Es wird geschätzt, dass das Festland vor 50 Millionen Jahren viele Menschen verständlich machen wird.

Die Shandong-Halbinsel und die Nordchinesische Ebene sind immer noch der Ozean, und der Himalaya ist immer noch ein Band hoher Berge, die eine gerade Linie von fast drei Kontinenten überspannen. Lhasa liegt in einem riesigen Ozean und es ist wahrscheinlich ein Küstengebiet mit einem geeigneten Klima. Indien schwimmt im Ozean. China ist eine unabhängige Insel, und ganz Amerika ist fast zur Hälfte vom Ozean überflutet. Die Lunge der Erde, der Amazonas-Regenwald, ist immer noch der Ozean.

Der Ozean ist zu stark und zwingt viele Landsäugetiere, sich zu Meereslebewesen zu entwickeln. Zum Beispiel musste das größte Tier, der Wal, "ins Meer gehen ".

Nach derzeit akzeptierten Aussagen traf vor 66 Millionen Jahren ein Asteroid die mexikanische Halbinsel Yucatan, und dieses Ereignis führte zum Massensterben der Dinosaurier.

Vor 150 Millionen Jahren: Südamerika hat gerade mit Afrika Schluss gemacht

Der Kontinent vor 150 Millionen Jahren ist näher, Südamerika und Afrika liegen nahe beieinander, und Nordamerika liegt sehr nahe an Europa, Afrika und Südamerika. Es sollte für Arten nicht sehr schwierig sein, über das Meer von Afrika nach Nordamerika zu wandern. .

Australien und die Antarktis sind im Grunde genommen gleich, die Gletscher in der Arktis und der Antarktis sind nicht allzu offensichtlich, und Europas "fragmentierte" Landform nimmt Gestalt an.

In dieser Zeit sind die frühesten Eidechsen aufgetaucht, die primitiven plazentaren Säugetiere haben sich weiterentwickelt und Dinosaurier dominieren zwei Kontinente .

Lhasa liegt in der Nähe der Küste und des Äquators. Vielleicht ist es eine alte Version von Shenzhen.

Vor 300 Millionen Jahren: Lhasa in der Antarktis

Vor 300 Millionen Jahren war Lhasa noch eine antarktische Stadt.

Während dieser Zeit waren die Kontinente im Wesentlichen auf die südliche Hemisphäre konzentriert und miteinander verbunden. Ich kenne nicht den ursprünglichen Standort jedes Kontinents und Landes. Ich kann das Software-Positionierungssystem nur verwenden, um grob zu beurteilen, wo sich die Stadt befindet.

Peking liegt am Rande einer Insel, London im Zentrum des Festlandes, einer Stadt im Landesinneren am Fuße eines Berges, und Washington ist das Dach der Welt über der Schneegrenze geworden.

Vor 750 Millionen Jahren regierte der Ozean die Erde

Die antike Erde kann bis vor 750 Millionen Jahren bis zur Erde betrachtet werden. Zu dieser Zeit liegt Lhasa wie viele Städte ruhig im Ozean. Die gesamte Erde kann vollständig von Ozeanen und Gletschern bedeckt sein, und die Geburt des Lebens hat gerade erst begonnen .

Aus Neugier suchte ich schließlich meine Heimatstadt ab. Ich hatte nicht erwartet, dass sich die Stadt Jingzhou vor 750 Millionen Jahren tatsächlich auf einer Insel in der Nähe des Nordpols befand. Eine Stadt im Landesinneren kann heute als Grönland vor 750 Millionen Jahren angesehen werden.

Ist die Erde ein Wunder oder ein Außerirdischer?

Eines Tages ging ich mit meinem Freund spazieren und schaute in den weiten Himmel. Mein Freund sagte plötzlich schwach: Denken Sie an andere Planeten, es ist sehr elend, allein, ohne Leben, nur ewige Leblosigkeit.

Ich weiß nicht, warum ich einen Satz ausgesprochen habe: Nein, du solltest so denken, nur wenn es "Läuse" auf der Erde gibt, ist die Erde eine andere Art .

▲ Ein reales Bild der Bewegung des Sonnensystems, die Position der Erde ist einzigartig und viele Planeten können geschützt werden

In dem riesigen Universum gibt es derzeit keine direkten Beweise für die Existenz einer großen Anzahl von Leben auf den Planeten im Universum, die von der menschlichen Wissenschaft und Technologie beobachtet werden können. Die Erde kann Leben in einem so leeren Universum hervorbringen. Die Bedingungen für verschiedene Wunder fehlen. Nichts: Die Sonne übernimmt die Führung, um großen Schäden zu widerstehen und liefert die notwendige Wärme für das Leben. Jupiter und seine Monde "ziehen" weiterhin tödliche Meteoriten an, und schließlich der Mond, ein Wächter, der sie genau bewacht, um die letzte Welle von Meteoriten zu blockieren. "Attack" schafft die Gezeiten und Jahreszeiten der Erde.

Für den Menschen ist die Erde zu kostbar. Wenn eines Tages die Erde vollständig von uns "unbewohnbar" gemacht wird, wird die Rotation und Revolution der Erde fortgesetzt, die Kontinente werden immer noch driften, das Klima wird sich immer noch ändern, die Gletscher werden immer noch schmelzen und gefrieren und das Meer wird immer noch steigen und sich zurückziehen. Solange das Sonnensystem und die Erde stabil bleiben, werden in Zukunft immer noch neue Arten auftauchen, und die Erde wird sich nicht darum kümmern, was unsere flüchtigen Arten damit gemacht haben.

In den Wechselfällen des Lebens schützt das Abziehen der edlen Ideen, sich um die Erde zu kümmern und die natürliche Umwelt und die Artenvielfalt zu schützen, tatsächlich den Menschen.

Drittklassiger Planer, zweitklassiger Spiegelwirt, erstklassiger verlorener Swingman

#Willkommen Sie, wenn Sie Aifaners offiziellem WeChat-Konto folgen: Aifaner (WeChat-ID: ifanr). Weitere aufregende Inhalte werden Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt.

Ai Faner | Original Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo