4 Möglichkeiten zum gleichzeitigen Planen von Posts auf mehreren Social Media-Plattformen

Social Media ist zu einem untrennbaren Bestandteil des modernen Lebens geworden. Als Einzelperson sind Ihre Social-Media-Profile eine Möglichkeit, Ihre gewünschte Persönlichkeit Personen zu vermitteln, die Sie noch nicht wirklich kennen. Ob es sich um einen potenziellen Lebenspartner oder einen zukünftigen Arbeitgeber handelt. Für andere ist Social Media eine Notwendigkeit, um Geld zu verdienen.

Influencer nutzen soziale Medien, um Produkte gegen eine Gebühr zu bewerben, während Freiberufler und Unternehmen sie nutzen, um neue Kunden zu gewinnen. All dies hat die Aufgabe, Ihre Social-Media-Konten auf dem neuesten Stand zu halten, noch wichtiger gemacht.

Es ist jedoch nicht erforderlich, dass soziale Medien Ihr Leben übernehmen. Mit zahlreichen Tools können Sie Posts gleichzeitig auf einer Reihe von Plattformen planen. Weitere Funktionen sind Kuratierung, Reposting und mehr. Hier sind unsere Top-Tipps.

1. Hootsuite

Wenn Sie jemals das Gefühl haben, dass Sie denselben Beitrag von einer Social-Media-Plattform auf die andere kopieren und einfügen, ist Hootsuite möglicherweise die perfekte Lösung für Sie. Mit dem kostenlosen Plan können Sie bis zu drei Social-Media-Profile hinzufügen und 30 Posts pro Monat planen, was für die meisten Personen ausreichen sollte.

Diejenigen, die soziale Medien für die Arbeit nutzen, möchten möglicherweise in ein Professional-Konto investieren, das das Limit auf bis zu 10 Profile erhöht, ohne dass das Posten begrenzt ist. Wenn Sie einen neuen Beitrag erstellen, können Sie auswählen, wo er veröffentlicht werden soll. Hootsuite bietet für jeden Beitrag eine Vorschau.

Hootsuite hat auch einen Planer, der eine visuellere Möglichkeit bietet, Lücken in Ihrem Zeitplan zu erkennen. Ein weiteres cooles Feature ist das Audience Listening . Auf diese Weise können Sie Streams erstellen, die alle Beiträge eines bestimmten Hashtags oder alle Orte anzeigen, an denen Sie erwähnt wurden. Und Sie können direkt in der App kommentieren und antworten.

Die Plattform unterstützt derzeit Twitter, Facebook (sowie Gruppen), LinkedIn, Instagram, YouTube und Pinterest – mit einigen Einschränkungen für jede Plattform. Sie können beispielsweise kein Video in einem LinkedIn-Profil veröffentlichen oder Erwähnungen auf Instagram anzeigen. Wir haben uns Hootsuite an anderer Stelle auf der Website genauer angesehen .

2. Später

Der kostenlose Plan für Later ist etwas umfangreicher als der von Hootsuite, sodass Sie nicht insgesamt 30 Posts, sondern 30 Posts pro Plattform planen können. Die Auswahlmöglichkeiten für Social-Media-Plattformen sind jedoch etwas weniger beeindruckend – sie bieten nur eine Verbindung zu Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Mit dem visuellen Kalender können Sie Bilder per Drag & Drop auf den gewünschten Tag und die gewünschte Uhrzeit ziehen und dann einfach den Text eingeben – für alle Plattformen auf einmal. Sie können sogar regelmäßige Zeitfenster im Kalender erstellen, die regelmäßig ausgefüllt werden sollen (z. B. dreimal täglich – morgens, nachmittags und abends) und diese deutlich an der Tafel anzeigen, um sicherzustellen, dass Sie dies nicht tun etwas vermissen.

Der aktualisierte Plan bietet zusätzliche Vorteile, wie z. B. vorgeschlagene Trend-Hashtags und die Möglichkeit, auf Instagram-Kommentare direkt von der Plattform aus zu antworten. Es schlägt auch die beste Zeit des Tages zum Posten vor und ermöglicht das Posten von Geschichten – was in der kostenlosen Version nicht der Fall ist.

3. SmarterQueue

Diese Website bietet keine kostenlose Version, sondern nur eine 15-Tage-Testversion, wodurch sie möglicherweise besser für Personen geeignet ist, die soziale Medien für geschäftliche Zwecke nutzen. Die Funktionen hier sind jedoch viel umfangreicher als bei unserer vorherigen Option und daher einen Blick wert.

Mit dem einfachsten Plan (dem Solo) können Sie bis zu vier Social-Media-Profile verbinden und bis zu zehnmal täglich auf einem beliebigen Profil posten. Die unterstützten Plattformen sind Twitter, Instagram, Pinterest, LinkedIn und Facebook (einschließlich Gruppen). Es ist wichtig zu beachten, dass Sie Instagram jedoch auch auf Ihrem Telefon installieren müssen, um es nutzen zu können.

Einige der besten Funktionen von SmarterQueue hängen mit der Organisation zusammen. Sie können jedem Inhalt eine Kategorie zuweisen, z. B. Artikel, Testimonials, Inspirationen usw. Auf diese Weise können Sie den Inhalt in Ihrem visuellen Kalender entsprechend dem, was Sie an einem bestimmten Tag bewerben möchten, verteilen.

Darüber hinaus können Sie mit dem Basisplan bis zu 500 Posts in die Warteschlange stellen und dann einfach den Post-Typ ziehen und ablegen, den Sie veröffentlichen möchten – oder vorab festlegen, wann Sie jede Kategorie verschieben möchten. Sie können sich auch dafür entscheiden, einige Posts immergrün zu verfassen , was bedeutet, dass sie weiterhin in einer Schleife veröffentlicht werden. Und das visuelle Raster von Instagram kann das Erscheinungsbild Ihres Feeds in Bezug auf das Branding wirklich verbessern.

4. dlvr.it

Diese Website hat viele ähnliche Funktionen wie SmarterQueue, aber im Gegensatz zu SmarterQueue gibt es eine kostenlose Version. Damit können Sie zwei Social-Media-Profile verbinden, drei Posts pro Tag planen und 15 Posts für jeden Kanal in die Warteschlange stellen. Mit einem Pro-Plan können Sie die sozialen Kanäle mit unbegrenzter Veröffentlichung auf 10 erhöhen.

In Bezug auf die verfügbaren sozialen Plattformen finden Sie Facebook (mit Gruppen), Twitter, Pinterest, LinkedIn, Tumblr, Blogger, Slack und sogar WordPress. Es ist offensichtlich, dass diese Plattform weniger für Sehbehinderte geeignet ist, da Instagram schmerzlich fehlt. Sie können Ihr Konto jedoch mit der Warteschlange verbinden. Wenn Sie auf Instagram posten, wird dasselbe in Ihren anderen sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Dlvr.it glänzt, wenn es um Automatisierung geht. Sie können das automatische Posten aus verschiedenen Feeds einrichten, z. B. aus Ihrem Instagram, wie bereits erwähnt, Ihrem YouTube oder Ihrem Blog. Sie können auch Beiträge von anderen Websites kuratieren, die sich auf Ihr Fachgebiet beziehen, indem Sie einfach deren RSS-Feed hinzufügen. All dies wird entweder zur Warteschlange hinzugefügt oder sofort veröffentlicht.

Ähnlich wie bei SmarterQueue können Sie Ihre Posts – die Sie schreiben oder automatisieren – auch nach Kategorien ordnen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Inhalte verwechseln. Dies ist jedoch nicht im Basisplan enthalten. Ein weiteres großartiges Feature des Pro-Plans ist die Everqueue , die genauso funktioniert wie die Evergreen-Funktion von SmarterQueue.

So wählen Sie den besten Social Media Scheduler aus

Wenn es darum geht, den besten Social-Media-Planer auszuwählen, müssen Sie mehrere Elemente berücksichtigen. Das erste ist Ihr Budget – wenn Sie sogar bereit sind, Geld für ein Planungstool auszugeben. Zweitens müssen Sie über die Social-Media-Plattform nachdenken, die Sie am häufigsten verwenden. Wenn es zum Beispiel Instagram ist, macht es keinen Sinn, dlvr.it zu verwenden. Aber wenn es sich um Facebook-Gruppen handelt, ist dies möglicherweise die beste Option für Sie.

Vergessen Sie nicht, dass Sie die Werkzeuge auch kombinieren können, um sie besser an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Viele Plattformen wie Twitter haben ihre eigenen Planungsoptionen. Mit Facebook können Sie auch Zeitpläne für Instagram- und Facebook-Seiten erstellen. Sie können diese also mit einem der oben genannten Tools mischen. Leider können diese Tools nicht dazu beitragen, dass Sie tatsächlich in sozialen Medien wahrgenommen werden, was eine eigenständige Kunstform ist.