5 kostenlose Selbstlern-Apps für lebenslange Lernende, um neue Fähigkeiten und Kurse zu finden

Erfolgreiche Menschen haben eines gemeinsam: Sie hören nie auf zu lernen. Wenn Sie Ihr Wissen oder Ihre Fähigkeiten ständig erweitern möchten, bieten diese Selbstlern-Apps und -Sites viel Material für lebenslanges Lernen.

Es gibt einige Dinge, die in der Schule nicht gelehrt werden , die Sie noch wissen müssen, wenn Sie wachsen. Das Internet hat es einfacher gemacht, Wissen mit Online-Kursen, Videos, Artikeln, Podcasts und Apps kostenlos zu teilen. Die Websites in diesem Artikel weisen Sie auf Wege und Ressourcen hin, um alles zu lernen, was Sie wollen, ohne einen Cent auszugeben.

1. Learn Awesome (Web): Wissensdatenbank für vielfältige Online-Lernressourcen

Learn Awesome versucht für das Online-Lernen das zu werden, was Wikipedia für Online-Wissen ist. Es nennt sich selbst eine "lernende Landkarte", mit der Menschen verschiedene Ressourcen und Empfehlungen im Internet finden können, um etwas über etwas zu lernen.

Wichtig ist, dass der Fokus nicht nur darauf liegt, die besten Online-Kurse und MOOCs zu finden. Learn Awesome erkennt an, dass verschiedene Menschen unterschiedlich lernen und Wissen in verschiedenen Medien verfügbar ist. Diese Website sammelt sie alle an einem Ort, und Sie entscheiden, wie Sie lernen möchten.

Wenn Sie beispielsweise Geschichte als Thema auswählen, wird Learn Awesome Ihnen die besten Geschichtslehrer in Podcasts, Büchern, Foren, Chat-Gruppen, MOOCs, Flashcards, speziellen Frage- und Antwort-Boards, Zusammenfassungen und Notizen, Videos und Filmen nennen. Einige der Kachelkarten enthalten kurze Beschreibungen, aber meistens müssen Sie auf die eigene Seite des Erstellers gehen, um mehr zu erfahren.

Man kann Learn Awesome nach Thema, Experten, Benutzern oder Format durchsuchen. In den Formaten finden Sie die verschiedenen Arten von Ressourcen, wenn Sie nach Ihrem Lernstil filtern (z. B. nur Podcasts anhören). Die Website ist noch nicht so umfassend wie Wikipedia, aber sie enthält alle Zutaten, um eine Wissensdatenbank für das Online-Selbstlernen zu werden.

2. CosmoLearning (Web): Ältester Kurator von Selbstlernvideos und -kursen

Seit 2007 sammelt CosmoLearning die besten kostenlosen Lernvideos online und verwandelt sie in einzigartige Lernpfade. Als einer der ältesten Kuratoren für Online-Bildung hat es eine zuverlässige und informative Wissensbasis aufgebaut.

Durchsuchen Sie die Site nach Themen, bis Sie ein Thema finden, das Ihnen gefällt. Dann können Sie eine Zusammenfassung darüber lesen und nach Material suchen, das sich darauf bezieht, wie Kurse, Dokumentationen, Videos und Bilder – alles von zuverlässigen Orten wie Universitäten und Experten. Die Mitwirkenden von CosmoLearning fügen auch andere wertvolle Informationen wie Artikel und Bücher zu einem Thema hinzu.

Auf der Hauptseite zeigt CosmoLearning die beliebtesten Dokumentationen, Kurse, Videos und Bücher an, falls Sie sich nicht entscheiden können, worüber Sie lernen möchten. Wenn Sie sich für die Site registrieren, können Sie auch Materialien beisteuern und mit anderen Selbstlernbegeisterten sprechen. In der Gruppe macht das Lernen immer mehr Spaß.

3. Trickle (Web): Lernen Sie komplexe Themen in kurzen täglichen Lektionen

Trickle unterrichtet komplexe Themen, indem es sie in kleine Lektionen zerlegt, die Ihnen täglich zugesandt werden. Es handelt sich um ein Konzept namens Drip Learning, bei dem Sie auf kurze und unterhaltsame Weise neue Dinge lernen und so das Lernen zu einem Teil Ihrer täglichen Routine und nicht zu einer engagierten Aktivität machen.

Registrieren Sie sich für Trickle und wählen Sie ein Thema oder einen "Stream", der Sie interessiert. Sie werden mehrere Streams entdecken, die bereits von Experten und Benutzern kuratiert wurden. Jeder Stream besteht aus mehreren Lektionen, von denen jede ungefähr 5-10 Minuten Lesezeit umfasst. Sie erhalten jeden Tag eine neue Lektion zum Lernen und Aufnehmen, aber Sie können auch mehr als einen Tropfen gleichzeitig lesen.

Innerhalb der Lektion finden Sie Tags, auf die Sie tippen können, um mehr über ein Konzept oder eine Person zu erfahren oder um herauszufinden, in welchen anderen Lektionen sie markiert sind. Die Lektionen haben auch Highlights am Ende. Sie können in jeder Lektion eine private Notiz oder einen öffentlichen Kommentar hinzufügen. Sie können Ihrem eigenen Stream Drips hinzufügen, um Themen für Ihr Lernen zu erstellen oder zu kuratieren.

4. Open Masters (Web) und informelle Promotion (Ebook): Selbststudienleitfäden und Communities and

Sie müssen sich nicht an den akademischen Lehrplan der Hochschulen halten. Wenn Sie wirklich etwas lernen möchten, können Sie Ihren eigenen Lernpfad erstellen. Zwei Bewegungen, Open Masters und Informal PhD, lehren Sie, wie das geht.

Open Masters ist eine Gemeinschaft von lebenslangen Lernenden, die traditionelle Bildung meiden, um ihr eigenes Studium zu planen. Sie finden hilfreiche Ressourcen wie das Mandala des Wayfinders , um Klarheit darüber zu gewinnen, was Sie lernen sollten, und Schritt-für-Schritt-Artikel zur Vorgehensweise.

Informal PhD ist ein kostenloses E-Book des Autors und TEDx-Sprechers Alex Bretas auf seiner Reise einer informellen Bildung. Sie können sich in seinem Medium-Beitrag einen kurzen Eindruck davon verschaffen , aber wenn Sie wirklich lernen möchten, wie Sie Ihren eigenen Lernpfad erstellen, sollten Sie das gesamte Buch lesen.

Download: Informelle Promotion von Alex Bretas (PDF | Kostenlos)

5. Learning Sabbatical (Web): Wie man eine Lernreise plant und durchführt

Sie müssen sich im Laufe der Zeit neue Fähigkeiten aneignen, aber es kann schwierig sein, dies mit einem Vollzeitjob und anderen persönlichen Verpflichtungen zu vereinbaren. Ein neuer Trend unter Berufstätigen ist es, ein "Learning Sabbatical" zu nehmen, um als Person zu wachsen.

Es klingt entmutigend, die Arbeit für "nur einen Kurs" zu verpassen, aber es ist besser, als die Kerze an beiden Enden zu verbrennen. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten wirklich erweitern möchten, müssen Sie sich die Zeit und Gelegenheit geben, das Gelernte aufzunehmen, anstatt nur ein Zertifikat zu haben, das Ihre Qualifikation bestätigt. Die Learning Sabbatical-Website hilft Ihnen dabei.

Du erfährst, wie du dein Lern-Sabbatical durch einen Prozess planst, der klärt, was dein Ziel ist und wie du es erreichst. Es fördert auch Meta-Lernressourcen, dh das Herausfinden, wie man effizient lernt. Die meisten Ratschläge stammen aus den persönlichen Erfahrungen des Site-Autors Chris auf seiner Lernreise. Sie können auch einige Profile von Personen lesen, die ein Lern-Sabbatical genommen haben und was sie dabei entdeckt haben.

Entdecken Sie neue Plattformen und finden Sie Freunde Bud

Egal, ob Sie in täglichen Drips lernen oder einen Vollzeitkurs belegen, das Einzige, was Sie nicht tun sollten, ist, auf der Suche nach mehr Wissen aufzuhören. Das Internet hat es jedem ermöglicht, eine kostenlose Ausbildung zu erhalten, die wertvoll ist und Ihnen hilft, zu wachsen. Es geht darum zu wissen, wo man suchen muss.

Zum Beispiel sind zwei der zuvor erwähnten Apps fantastisch für lebenslanges Lernen , um Studienpartner und verschiedene Kurse zu finden . Prodeus ist eine Chrome-Erweiterung, die Kurse und ausführliche Tutorials auf YouTube katalogisiert, die notorisch schwer an einem Ort zu finden sind. Und Cuddy hilft Ihnen, einen Studienpartner zu finden, um online Kurse zu belegen und Notizen zu vergleichen.

Natürlich muss es noch mehrere andere solch einzigartige Plattformen und Gemeinschaften geben; Es geht darum, diejenigen zu finden, die Sie motivieren, weiter zu lernen und zu wachsen.