Das virtuelle Idol bewarb den Lippenstift “Rollover”, ich begann, Hatsune und Luo Tianyi zu vermissen

"Es ist nicht trocken, es ist ein sanfter Korallenton mit einem Hauch Erdbeere."

Dies ist eine Lippenstift-Werbung des virtuellen Idols Ling Ling im nationalen Stil. Fühlen Sie sich neu oder täuschen Sie sich?

Offensichtlich hat Ling Ling die Farbe nicht wirklich getestet, und der Rendering-Effekt ist komplett virtuell, es ist unmöglich, ohne Angabe von Gründen auf "nichts, aber nicht trocken" zu schließen, geschweige denn professionellere Bewertungen wie Textur und Haltbarkeit. In Xiaohongshu gibt es viel sorgfältigere Notizen.

▲ Ling Lings Lippenstift-Werbung.

Virtuelle Idole sind nicht mehr neu. Mit der Entwicklung von Technologien wie VR, CG, KI und holografischer Projektion entstehen endlos virtuelle Internet-Prominente, virtuelle Modelle, Simulations-Avatare von Prominenten und virtuelle Markensprecher.

Doch zur gleichen Zeit, als die Dimensional Wall durchbrochen wurde, ist die schöne Vision des virtuellen Idols "nie das Haus einstürzen" nicht so einfach zu verwirklichen wie gedacht.

Wenn ein virtuelles Idol zum Werkzeug für Waren wird

Zwei Tage nach der Kontroverse wurde die Werbekopie des Lippenstifts des virtuellen Idols Ling Ling gelöscht, und die Fotos blieben.

Neben skrupellosem Copywriting hat das Team hinter Ling Ling viele Unannehmlichkeiten.

Lings Charakter ist sehr chinesisch, er mag Peking-Oper, Kalligraphie und Tai Chi, und seine Stimme stammt auch aus der dritten Generation der Peking-Oper-Mei-Schule. Aber ihre erste Beförderung war Gucci, die keinen chinesischen Stil zeigte.

Ling Ling nahm einmal an der CCTV-Varieté-Show "Hua Cai Youth" teil und spielte einen Auszug aus der Peking-Oper "The Heavenly Girl Scattering Flowers", aber nur dieses Mal gab es seitdem keine Aufführung im chinesischen Stil, die aktuellste ist Weibo, Xiaohongshu "Song Yue Jing" Portraits im "guten" Stil mischen sich mit Informationen über Kooperationen mit Marken wie Keep und Vogue Magazine. Die meiste Aufmerksamkeit auf Weibo gilt auch der geschäftlichen Zusammenarbeit.

All dies zeigt, dass das Team hinter ihr begierig ist, zu erkennen und zu hastig zu handeln. Virtuelle Idole können sicherlich eine Rolle bei der Monetarisierung von Traffic und Inhalten spielen, aber wenn ihr Verhalten nicht der Persönlichkeit entspricht, können sie das Markenkonzept in der Benutzerinteraktion und -kommunikation nicht subtil vermitteln eine Rolle spielen, zu negativen Auswirkungen.

Im Gegensatz dazu gibt es in ausländischen sozialen Medien bereits viele virtuelle Idole mit hohem kommerziellem Wert, wie Lil Miquela in den USA, Imma in Japan, Noonoouri in Europa und das schwarze Model Shudu.

Lil Miquela.

Lil Miquela sieht aus wie eine echte Person und wird auf über 125 Millionen US-Dollar geschätzt. Sie zeigt mit Bildern ihren Alltag in den sozialen Medien. Gleichzeitig veröffentlicht sie regelmäßig ihre Singles MV, dreht kurze Videos, interagiert mit Live-Prominenten im gleichen Rahmen und wird kommerzialisiert. Reich und abwechslungsreich. Sie wird auch ihre Meinung zu beliebten Themen äußern und sogar eine Ankündigung veröffentlichen, sich von ihrem Freund zu trennen. Abgesehen davon, dass sie nicht in der Lage ist, in die Realität zu kommen, ist sie realer als echte Menschen in sozialen Netzwerken.

Noonoouri unterscheidet sich von Lil Miquela. Sie ist näher an 3D-Animationsfiguren. Sie arbeitet hauptsächlich mit der Unterstützung von High-End-Modemarken zusammen, "Shared Afternoon Tea" mit dem Chefredakteur der französischen Ausgabe der Vogue und akzeptierte eine erste Personeninterview mit dem Figaro Magazin. Ihr Designteam betonte, dass Noonoouri eher einer nicht realen Fantasie-Existenz gleicht, ohne dass Menschen die Rolle übernehmen müssen.

▲ Noonoouri und Yi Yang Qianxi drehen das Magazin.

Einer von beiden ist näher an der realen Person, der andere ist bewusst von der realen Person entfremdet, aber beides ist gelungen. Es genügt zu sagen, dass es bei virtuellen Idolen nicht die entscheidende Frage ist, ob es wie eine reale Person aussieht, sondern ob es eine Geschichte und eine Persönlichkeit gibt.

Auf dieser Ebene haben virtuelle zweidimensionale Idole auf Basis von IP wie Animationen und Romane oft mehr Platz, weil Geschichten, Persönlichkeiten und Fans geboren werden.

Als männlicher Protagonist des Online-Spielromans "Full-time Master", der eine Generation von Jugendlichen durch die gesamte Jugend begleitet, ist Ye Xius Status absolut "national", und seine Fähigkeit, Waren zu tragen, hat viele dreidimensionale Sterne übertroffen 2019, Ye Xiu Xiujiu hat eine Unterstützungskooperation mit 9 bekannten Marken unterzeichnet, die Lebensmittel, schnelllebige Konsumgüter, Finanzen und andere Bereiche umfassen.Fast jeden Monat wird mehr als eine neue Markenkooperation hinzugefügt.

▲ Ye Xiu spricht für McDonald's.

Und diese virtuellen Idole, deren Mission die Markenwerbung ist, haben keine besonders signifikante Wirkung. Zum Beispiel der Colonel von KFC, die M-Schwester von L’Oreal, Watsons Qu Chenxi und Hua Xizis Avatar „Hua Xizi“. Sie werden Idole genannt, sind aber nur ein Propagandamittel und ein Verkehrsportal.

Daher muss die Entwicklung virtueller Idole „langsam und langsam“ sein.

Werden virtuelle Idole eine fortgeschrittene Version von echten Idolen sein?

Idole aus dem wirklichen Leben werden oft als Karriere angesehen, die Träume verkauft. Stärke, harte Arbeit und Persönlichkeit können alle Quellen der Popularität sein und es den Fans ermöglichen, ihre Emotionen auf sie zu wetten.

Der von Menschenhand geschaffene Teil echter Idole, das Bild, das sie dem Publikum präsentieren, ist zwangsläufig nicht ganz real, sondern wird dem Publikum selektiv durch Vorführungen präsentiert. Virtuelle Idole sind auch akribisch geplante und geschaffene Werke, die Schönheit, Technologie und Menschlichkeit vereinen.

AKB48.

Aber immerhin können virtuelle Idole die Emotionen der Fans vom Wetten abhalten: Sie sind stabil, standardisiert und fehlerfrei und können jederzeit aktualisiert und iteriert werden. Daher können virtuelle Idole auch zu einer weiterentwickelten Version von echten Idolen werden.

Hier gilt die Beschreibung des Spielidols von Gui Mu Guima, dem Protagonisten von "The World Only God Knows":

▲ Gui Mu Gui Ma.

"Idole, die sich niemals verschlechtern, sind das, was wir suchen. Aber in Wirklichkeit werden sich Idole sowieso verschlechtern … Der Fortschritt der Spiele-Idole ist fast ununterbrochen. Ausgehend von der Bitmap wird die Stimme hinzugefügt und die Farbe ändert sich. Es gibt mehr , und schließlich kann es gezüchtet werden. Mit der Entwicklung der Ausrüstung wurden die Geschichte und die Handlung bereichert. Das Hinzufügen von Schauplätzen ist jenseits der Realität. Gab es in dieser Zeit eine Entwicklung von echten Idolen? Nichts. Veränderung."

Aber wie viele unreife virtuelle Idole in China haben sie sich nur den "virtuellen" Bonus ausgeliehen, und er spiegelt nicht das Wort "Idol" wider.

In der iQIYI Varieté-Show "Cross-Dimensional Rising Stars" werden zum Beispiel alle Spieler durch 3D-Modellierung geformt. Das Bild der in der Show präsentierten Spieler unterscheidet sich stark von den Postern. Der Unterschied in der Raffinesse, das werden die Spieler wissen the es ist eine groß angelegte Betrugsszene, wenn sie auftauchen." Diese Art von Effekt, der durch "drei Jahre Animationsstudium" erzeugt wird, lässt die Leute unweigerlich denken, dass diese Show nur zum Geldsammeln dient.

▲ Vergleich der Originalmalerei und Modellierung von “Cross-Dimensional New Star''.

Die Prämisse, dass das "Virtuelle" eines virtuellen Idols zu einem Vorteil werden kann, ist, dass es den gleichen schönen Ort wie ein echtes Idol präsentieren und gleichzeitig die unvermeidlichen Risiken des Menschseins vermeiden kann. Da die Vorlieben der Menschen auf der "menschlichen Natur" basieren, mögen wir die "virtuelle" Technologie nicht, aber wir mögen "virtuell", um die guten Dinge fortzusetzen und zu bewahren.

Streng genommen sind virtuelle Sänger wie Hatsune Miku und Luo Tianyi im Wesentlichen eine Klangbibliothek, und das zweidimensionale Bild ist ein Accessoire, das sich von den virtuellen Idolen unterscheidet, die hauptsächlich von echten Menschen synchronisiert werden. Aber sie haben gezeigt, was ein Idol sein sollte.

Hatsune Miku.

Virtuelle Sänger werden oft von der offiziellen Soundbibliothek, dem ersten Image und der grundlegenden Persona bereitgestellt, und die Follow-ups basieren hauptsächlich auf kontinuierlichen Ergänzungen durch die Produzenten. Präferenzen, Sprachlinien, Persönlichkeiten usw. können alle doppelt erstellt werden, was den virtuellen Sängern einen stetigen Strom an Vitalität verleiht. Das von Fans mit Luo Tianyis Musikbibliothek produzierte Lied "Ode to a Thousand Years Recipe" beispielsweise verlieh Luo Tianyi das Attribut "Essen essen".

▲ "Eine Ode an ein Millennium-Rezept".

Wie der B-Sender @HSINGBOBO Xiong Admiral sagte, ist Hatsune Miku ein Idol-Image, das nur in einer "dezentralen" Umgebung geboren werden kann. Der Erfolg von Hatsune Miku ist das Ergebnis unzähliger toter Häuser, die den Tuner von Vocaloid (eine Art Sprachsynthesesoftware für die elektronische Musikproduktion) und MMD (ein Programm zur Erstellung von 3D-Animationen) verwenden. Dies ist die Kraft der Fan-Kreation, und sie ist auch für traditionelle Idole unvorstellbar.

Gegenüber der traditionellen Idol-Ökonomie "Idol-Pay-Fans", die eine konsumzentrierte Struktur aufweist, haben virtuelle Sänger einen zusätzlichen Teil der "Content-Produktion", und Fans können in Echtzeit an der Erstellung und Entwicklung virtueller Bilder teilnehmen Dadurch wird die emotionale Zugehörigkeit und kollektive Identität virtueller Idole verbessert und mithilfe von Plattformen und Technologien sogar eigene Musikwerke geschaffen.

▲ Die Familie Luo Tianyi.

Obwohl der Kreis des virtuellen Sängers eine Nische ist, sind seine Grenzen offen: Während die Qualität von PGC-Inhalten (Professional Production Content) sichergestellt wird, werden auch bestimmte UGC-Berechtigungen (User Original Content) geöffnet.

Dies zeigt, dass virtuelle Idole auch in mehr Werke und Operationen investieren müssen, wie etwa Technologieverbesserung, Online- und Offline-Konzertplanung, Entwicklung abgeleiteter Industrieketten und Zusammenarbeit zwischen mehreren Branchen, um dem Publikum Kommunikation und sekundäre Kreation zu ermöglichen nur ein kleiner Kampf um Geld zu sammeln.

Wenn die Grenze zwischen Realität und Virtuell allmählich verschwimmt, ist es für den Erfolg virtueller Idole nichts anderes, als die Vereinbarkeit der beiden Wörter "virtuell" und "idol" zu prüfen. Hinter virtuellen Idolen steht ein am Menschen orientiertes Team. Wie das Team die menschliche Natur, Technologie und Schönheit versteht, bestimmt, was wir von virtuellen Idolen sehen und wie weit sie in Kultur und Wirtschaft gehen können.

Trauben sind nicht die einzigen Früchte.

#Willkommen, um dem offiziellen WeChat-Account von Aifaner zu folgen: Aifaner (WeChat-ID: ifanr), weitere spannende Inhalte werden Ihnen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt.

Ai Faner | Ursprünglicher Link · Kommentare anzeigen · Sina Weibo