Die besten Möglichkeiten, Ihre Apple AirPods sicher zu reinigen

Schnelllinks

Seien wir ehrlich: Obwohl die AirPods von Apple glänzend und weiß sind, sind Ihre wahrscheinlich schon bei ein wenig Gebrauch schmutzig geworden. Zusammen mit einer AirPods-Hülle, die Abnutzungserscheinungen aufweisen kann, sind die vollständig kabellosen Kopfhörer dafür bekannt, während des Gebrauchs Schmutz, Schmutz und sogar Ohrenschmalz anzuziehen.

Im Folgenden sehen wir uns an, wie Sie sowohl Ihre AirPods als auch das AirPods-Gehäuse sicher reinigen können, damit sie wieder wie neu aussehen.

So reinigen Sie Ihre AirPods

Bevor Sie mit der Reinigung Ihrer AirPods beginnen, müssen wir uns einer großen Frage stellen: Sind AirPods wasserdicht ? Die schlechte Nachricht ist, dass AirPods nicht wasserdicht sind . Wenn Sie also die Ohrhörer oder das Gehäuse reinigen, müssen Sie wenig bis gar kein Wasser verwenden.

Aber zum Glück gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, AirPods zu reinigen, ohne die empfindliche Elektronik im Inneren zu beschädigen.

Verwenden Sie ein Mikrofasertuch

Eines der unverzichtbarsten Werkzeuge, die Sie beim Reinigen von Apple AirPods und so ziemlich jedem anderen elektronischen Gerät haben können, ist ein Mikrofasertuch.

Sie haben wahrscheinlich eines dieser Tücher gesehen, und vielleicht haben Sie sogar ein paar im Haus. Wenn Sie dies nicht tun, stellen Sie sicher, dass Sie einen zum Reinigen Ihrer AirPods mitnehmen. Dieses Zweierpack MagicFiber Mikrofaser-Reinigungstücher ist ein guter Anfang.

Die Wissenschaft hinter Mikrofasertüchern ist einfach. Das aus Tausenden von kleinen Fasern hergestellte Tuch kann Staub, Öl, Fingerabdrücke, Schmutz und so ziemlich alles andere, was Ihre AirPods verschmutzen kann, aufnehmen und entfernen. All dies kann ohne Reinigungsmittel oder sogar Wasser erfolgen. Und das Tuch wirkt Wunder, ohne Fusseln oder sonstiges zu hinterlassen.

Nehmen Sie jeden AirPod mit einem Mikrofasertuch in eine Hand und wischen Sie ihn mit dem Mikrofasertuch ab. Übe etwas Druck auf das Tuch aus, um hartnäckigere Flecken zu entfernen.

Achte darauf, das Mikrofasertuch dabei zu haben. Es wird sich für andere Aufgaben im Haus als nützlich erweisen und ist perfekt zum Reinigen von elektronischen Bildschirmen wie iPhone, iPad und sogar Fernseh- oder Computerbildschirmen.

Verwenden Sie eine kleine Menge elektronisch sicherer Reiniger

Wenn ein Mikrofasertuch Ihre Apple AirPods nicht vollständig reinigen kann, gibt es ein anderes Produkt, das Ihnen helfen kann. WHOOSH ist ein großartiger ungiftiger und geruchloser Reiniger speziell für Elektronik. Die Formel enthält weder Alkohol noch Ammoniak.

Es gibt viele verschiedene Starter-Kits. Dieses WHOOSH Screen Cleaner Kit enthält zwei Flaschen Formel und drei Mikrofasertücher.

Um Ihre AirPods zu reinigen, sprühen Sie ein kleines bisschen der Formel auf eines der mitgelieferten Tücher – ein bisschen reicht hier viel. Wischen Sie dann jeden AirPod einzeln ab. Achten Sie bei der Reinigung mit WHOOSH darauf, sowohl die Mikrofon- als auch die Lautsprecheröffnungen zu vermeiden.

Der Reiniger eignet sich auch hervorragend, um anderen elektronischen Geräten wie einer Apple Watch, einem iPhone, einem iPad und mehr Glanz zu verleihen.

Verwandte: So reinigen Sie Ihr schmutziges iPhone: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Nehmen Sie ein Wattestäbchen, um Ohrenschmalz aus den AirPods zu entfernen

Verwenden Sie AirPods für eine beliebige Zeit und Sie werden feststellen, dass sich Ohrenschmalz um die Ohrhöreröffnung herum ansammelt. Ohrenschmalz ist nicht nur eklig, sondern kann auch die Klangqualität der AirPods verschlechtern.

Um Wachs zu einem Problem der Vergangenheit zu machen, nimm ein trockenes Wattestäbchen. Schieben Sie es vorsichtig um das Lautsprechernetz herum und entfernen Sie jegliches Wachs. Sie können die Netzöffnung des Mikrofons auch mit einem Wattestäbchen reinigen. Für eine härtere Entfernung von Schmutz und Wachs sollten Sie ein weiches Werkzeug verwenden.

Etwas, das du vermeiden solltest, ist ein kleiner, scharfer Gegenstand wie ein Zahnstocher. Es mag zwar verlockend erscheinen, es zum Entfernen von Ohrenschmalz zu verwenden, zu viel Druck kann jedoch dazu führen, dass Sie versehentlich die AirPods-Netzabdeckung durchstoßen und den Ohrhörer dauerhaft beschädigen.

Verwenden Sie ein AirPods-Reinigungsset

Das Full Circle Control Alt Clean Set bietet zwei verschiedene Möglichkeiten, Ihre AirPods zu reinigen. Ein Ende des Werkzeugs bietet eine runde weiche Spitze, die sich perfekt zum Reinigen des Gittergitters der AirPods und zum Herausheben von Wachs eignet. Auf der anderen Seite befindet sich eine Bürste mit weichen Borsten. Das Set enthält auch ein Mikrofasertuch.

So reinigen Sie Ihr AirPods-Gehäuse

Zusammen mit den AirPods selbst besteht das Gehäuse aus dem gleichen weißen Material, das bei Gebrauch leicht Schmutz, Schmutz und anderen Müll zeigen kann. Bevor Sie den Fall selbst in Angriff nehmen, gehen Sie nach unten und suchen Sie den Lightning-Port. Stellen Sie sicher, dass der Anschluss mit einer weichen, trockenen Bürste von Schmutz befreit wird.

Während Sie vielleicht etwas anderes in den Ladeanschluss stecken möchten, um ihn zu reinigen, wie einen Zahnstocher, sollten Sie dies vermeiden. Es könnte die metallischen Lightning-Kontakte beschädigen und später zu Ladeproblemen führen.

Als nächstes ist es an der Zeit, den Ladekoffer selbst in Angriff zu nehmen. Sprühen Sie WHOOSH auf ein Mikrofasertuch und gehen Sie herum und das AirPods-Gehäuse, um es sauber zu wischen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich vom Ladeanschluss fernhalten.

Erwägen Sie die Verwendung einer AirPods-Schutzhülle

Eine einfache Möglichkeit, Ihre AirPods-Hülle sauber zu halten, besteht darin, eine Schutzhülle zu kaufen. Die Verwendung eines Koffers bietet mehrere Vorteile. Es schützt das Gehäuse nicht nur vor Schmutz und Witterungseinflüssen, sondern kann auch Ihr Gehäuse und Ihre Ohrhörer vor Stürzen und Stößen schützen.

Viele bieten einen Karabiner an, um die Tasche sicher an einer Handtasche, einem Rucksack oder etwas anderem zu befestigen. Das ist ein großes Plus, da das AirPods-Gehäuse aufgrund seiner geringen Größe leicht zu verlieren ist.

Hier sind zwei großartige Falloptionen:

SUPcase Unicorn Beetle Pro Series Hülle

Das SUPCase Unicorn Beetle Pro Series Case ist mit beiden Generationen von AirPods kompatibel und bietet hervorragenden Schutz für die kabellosen Kopfhörer. Das Hartschalen-Case verfügt über ein zweiteiliges Design, sodass Sie das Case schnell öffnen können, um auf die AirPods zuzugreifen. Dank eines mitgelieferten Karabiners können Sie die Tasche für einen einfachen Zugriff an Rucksack, Geldbörse, Gürtelschlaufe und mehr befestigen.

Eine Aussparung an der Unterseite des Gehäuses ermöglicht den Zugang zum Lightning-Port zum Aufladen. Die Hülle ist auch mit kabellosen Ladegeräten kompatibel. Es gibt einen kleinen Ausschnitt, um die vordere LED-Statusleuchte anzuzeigen. Sie können aus sieben verschiedenen Farben wählen, die zu Ihrem Stil passen.

GMYLE AirPods-Hülle

Werfen Sie für den täglichen Schutz einen Blick auf das GMYLE AirPods Case. Diese Hülle aus leichtem Silikon ist mit beiden Generationen von AirPods kompatibel. Das Gehäuse ist kratzfest und Schmutz oder Flecken lassen sich einfach abwischen. Sowohl für den Lightning-Port als auch für die Status-LED sind Aussparungen vorhanden. Es kann auch mit kabellosen Ladegeräten verwendet werden.

Der mitgelieferte Karabiner kann bei Bedarf entfernt werden. Und es sollte auf jeden Fall eine Farbe dabei sein, die zu Ihnen passt, denn GMYLE bietet 45 verschiedene Farbtöne zur Auswahl.

Die Reinigung Ihrer AirPods ist einfach

Mit nur ein wenig Arbeit und ein paar einfachen Haushaltsreinigern können Sie Ihre AirPods so makellos aussehen lassen wie am Tag des Kaufs. Und unsere einfachen Reinigungstipps sorgen dafür, dass die kabellosen Kopfhörer nicht beschädigt werden.

Wenn Sie Ihre Ohrhörer jemals verlegt oder verloren haben, lesen Sie unbedingt, wie Sie Ihre AirPods mit einem iPhone verfolgen und finden.