Samsung TV Plus kommt ins Internet: Was es ist und wie man es verwendet

Samsung ist an fast jeder Ecke der Unterhaltungselektronik beteiligt. Einschließlich eines Live-TV-Streaming-Dienstes, der völlig kostenlos genutzt werden kann.

Da Samsung TV Plus jedoch jahrelang ein Angebot war, das ausschließlich Nutzern von Samsung-Fernsehern und -Smartphones zur Verfügung stand, gibt es ein riesiges potenzielles Publikum, das sich seiner Existenz nicht bewusst ist.

Dieser Mangel an öffentlicher Aufmerksamkeit könnte sich ändern, da Samsung seinen Samsung TV Plus-Dienst leise im Internet eingeführt hat. Dieser Artikel befasst sich mit dem Service, seinen Angeboten und wie er im Vergleich zu etablierteren Wettbewerbern abschneidet.

Was ist Samsung TV Plus?

Samsung TV Plus wurde ursprünglich als integrierte App auf den Smart-TVs des Unternehmens eingeführt. Die Software war bereits auf Samsung-Fernsehgeräten verfügbar, die bereits 2016 produziert wurden, und bleibt eine enthaltene App auf Fernsehern, die bis 2021 produziert wurden.

Im September 2020 wurde TV Plus auf Samsungs Galaxy-Smartphones und -Tablets erweitert , wobei praktisch jedes Gerät der Marke Galaxy seit dem S7 Unterstützung für den Dienst erhält.

Bildergalerie (3 Bilder)

Während diese Erweiterung wahrscheinlich das Publikum der Plattform (oder potenzielles Publikum) erheblich vergrößerte und die Orte, von denen aus auf sie zugegriffen werden konnte, stark diversifizierte, blieben Nicht-Samsung-Gerätebenutzer im Dunkeln. Jetzt gibt Samsung jedoch endlich allen die Möglichkeit, TV Plus zum ersten Mal mit einem vollständigen öffentlichen Start im Internet auszuprobieren.

Der Start von SamsungTVPlus.com

Im Juli 2021 debütierte Samsung leise SamsungTVPlus.com , eine Website mit Zugang zu einer Version des Dienstes, die von jedem besucht werden kann, unabhängig davon, wer ihr Gerät hergestellt hat. Dadurch wird der Dienst nicht nur für Benutzer von Nicht-Samsung-Smartphones und -Tablets geöffnet, sondern erstmals auch für Benutzer auf PCs und Chromebooks verfügbar.

Es gibt einige Unterschiede zwischen der App-Version von Samsung TV Plus und dem webbasierten Angebot, die im Folgenden näher erläutert werden. Der Dienst ist jedoch größtenteils identisch mit seinem mobilen und Smart-TV-Pendant und bietet Zugang zu einer Auswahl an kostenlosen Kanälen, die eine Reihe von Live-Inhalten ausstrahlen.

Es ist klar, dass Samsung das Angebot nicht als Konkurrenz zu kostenpflichtigen Diensten wie Hulu + Live TV oder YouTube TV positioniert, sondern es gegen etabliertere kostenlose Dienste wie Pluto TV antritt.

Verwandte: Die besten Live-TV-Streaming-Dienste für Kabelschneider

Was bietet Samsung TV Plus im Web?

Samsung TV Plus umfasst zum Zeitpunkt des Schreibens 146 Kanäle in seiner Webversion. Dies ist etwas weniger als die 160 Kanäle, die über die App zur Verfügung gestellt werden, wahrscheinlich aufgrund von Unterschieden bei plattformspezifischen Lizenzvereinbarungen mit Inhaltsanbietern.

Diese Kanäle sind in 16 Kategorien unterteilt: Nachrichten und Meinungen (13), Unterhaltung (26), Sport (23), Kinder (8), Comedy (7), International (3), Filme (10), Musik (6) , Latino (9), Kriminalität (4), Spielshows (4), Essen, Zuhause und Reisen (11), Realität (5), Gaming (5), Wissenschaft und Natur (7) sowie Sci-Fi und Horror ( 5).

Zu beachten ist, dass sich mehrere der 146 angebotenen Kanäle auf eine einzelne Serie oder ein einzelnes Franchise konzentrieren. In der Kategorie Unterhaltung gibt es beispielsweise ganze Kanäle, die Episoden von Baywatch und Nashville gewidmet sind, sowie einen weiteren Kanal, der ausschließlich Inhalte zeigt, die sich auf das Walking Dead-Universum beziehen.

Zu den vier Kanälen der Game Shows-Sektion gehören unterdessen ein Deal or No Deal US-Kanal und ein Wipeout-Kanal neben den vielfältigeren Vintage-Angeboten von Buzzr und Game Show Central.

Das Vorhandensein solcher Kanäle reduziert natürlich die Vielfalt der angebotenen Inhalte erheblich. Allerdings sind diese laserfokussierten Kanäle die Minderheit der vielen Angebote von Samsung TV Plus.

So verwenden Sie die Samsung TV Plus-Website

SamsungTVPlus.com wird in einem Format präsentiert, das jedem bekannt sein sollte, der in den letzten zehn Jahren einen Live-TV-Streaming-Dienst oder eine Set-Top-Box verwendet hat. Es enthält einen Videoplayer am oberen Bildschirmrand, der sich über einem Bildschirmführer befindet, der aktuelle und bevorstehende Programme auflistet.

Der Guide reicht sechs Stunden in die Zukunft. Wenn Sie auf ein zukünftiges Programm klicken, wird ein Pop-Over-Dialog angezeigt, der zusätzliche Informationen zum Programm enthält, einschließlich Schauspieler, Beschreibung, Laufzeit und mehr. Benutzer können auch auf das Logo des Kanals auf der linken Seite der Benutzeroberfläche klicken, um eine Beschreibung des gesamten Kanals und seines typischen Inhalts anzuzeigen.

Wenn Sie auf eine gerade ausgestrahlte Sendung klicken, wird dieses Video nach einer kurzen Ladezeit (nach unserer Erfahrung 4-10 Sekunden) oben auf dem Bildschirm auf dem Player angezeigt.

Sobald das Programm geladen ist, können Sie die Lautstärke regeln, Untertitel hinzufügen (sofern verfügbar), das Video auf Vollbild erweitern, den Inhalt anhalten oder die Streaming-Auflösung steuern. Es sei darauf hingewiesen, dass die mobile Version von Samsung TV Plus zwar 4K-Streaming auf ausgewählten Kanälen bietet, aber basierend auf unseren Tests die webbasierte Alternative bei 1080p erreicht.

Samsung TV Plus unterstützt keine Steuerelemente im DVR-Stil. Alle Inhalte werden live präsentiert und es werden keine On-Demand-Programme von der Plattform angeboten. Das bedeutet, dass beim Fortsetzen angehaltener Inhalte die Show einfach an dem Punkt abgespielt wird, an dem sie gerade live ausgestrahlt wird. Darüber hinaus kann kein Inhalt zurückgespult oder vorgerückt werden, und nichts kann abgespielt werden, es sei denn, es wird gerade ausgestrahlt.

Als kostenloser Dienst enthält TV Plus natürlich Werbung in ungefähr der gleichen Häufigkeit und Länge wie das herkömmliche Fernsehen, obwohl dies von Kanal zu Kanal etwas variiert.

Wie schneidet Samsung TV Plus im Wettbewerb ab?

Wie bereits erwähnt, soll Samsung TV Plus anscheinend mit anderen kostenlosen Streaming-Diensten konkurrieren, von denen der bekannteste mit ziemlicher Sicherheit Pluto TV ist . Allerdings hat Pluto TV gegenüber TV Plus einen großen Vorteil: On-Demand-Inhalte.

Die ursprüngliche TV Plus-App wurde mit Unterstützung für On-Demand-Programme gestartet. Samsung hat seine On-Demand-Bibliothek jedoch inzwischen auf andere Plattformen verlagert und bietet sie derzeit in keiner Form über die web- oder app-basierten Versionen von TV Plus an.

Abgesehen von dieser bemerkenswerten Schwäche ist das Gesamtformat beider Angebote nahezu identisch: ein Videoplayer über einem Bildschirmführungslayout, auf das beim Besuch der jeweiligen Webadresse sofort zugegriffen werden kann. Alles ohne Anmeldung.

Benutzer beider Dienste, die sich für die Registrierung und Anmeldung entscheiden, erhalten jedoch ähnliche Vorteile rund um ihr Live-Programm. Dazu gehören die Möglichkeit, Lieblingskanäle zu speichern, Empfehlungen anzuzeigen und bestimmte Aspekte ihres Seherlebnisses anzupassen.

Was die reine Anzahl der Live-Kanäle angeht, hat Pluto TV definitiv Samsung TV Plus übertroffen, bietet über 100 zusätzliche Kanäle und bietet Zugang zu großen Unterhaltungs-Franchises und -Netzwerken wie Star Trek und Nickelodeon, die Samsung TV Plus fehlen.

Ist Samsung TV Plus einen Versuch wert?

Kurz gesagt, ja. Die Nutzung von Samsung TV Plus ist völlig kostenlos und erfordert keine Anmeldung oder Anmeldung. Dies bedeutet, dass Sie absolut nichts zu verlieren haben, wenn Sie es versuchen. Vielleicht finden Sie einen Nischenkanal mit Inhalten, die Sie lieben, oder Sie werden sich langweilen und 10 Minuten später mit nichts als ein wenig verschwendeter Zeit weitermachen.

Die Entscheidung von Samsung, diese Markteinführung ruhig zu gestalten, mag aus gutem Grund sein.

Der webbasierte Dienst, der zum Zeitpunkt des Schreibens noch nicht einmal auf der Samsung TV Plus-FAQ-Seite aufgeführt ist, könnte als so etwas wie ein Backdoor-Beta-Test oder ein Check des öffentlichen Interesses angesehen werden. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, es nicht zu hart zu beurteilen oder direkte Vergleiche mit Diensten anzustellen, die sich über Jahre als vollwertige, öffentlich zugängliche Angebote etabliert haben.

Wie es derzeit aussieht, kann der Dienst nicht direkt mit Pluto TV ( was ist Pluto TV? ) oder einem der kostenpflichtigen Angebote im Streaming-Live-TV-Bereich konkurrieren. Die Entscheidung von Samsung, es ins offene Web zu bringen, zeigt jedoch den Wunsch, seine Zuschauerzahlen zu erweitern, und könnte zukünftige Absichten signalisieren, das Angebot selbst zu erweitern, um neue Zuschauer mit zusätzlichen Inhalten und vielfältigeren Programmen anzulocken.

Wird Samsung TV Plus erfolgreich sein?

Bleibt die Auswahl an Free-TV-Inhalten im Web ein bisschen eine „Wilder Westen“-Situation, stellt Samsung TV Plus zumindest einen weiteren sicheren Halt auf der Reise dar. Ob sie als eine weitere verlassene Geisterstadt endet oder sich zu einer großen Attraktion entwickelt, liegt an Zuschauern wie Ihnen.