Wie das neu aufgelegte G4 in der Twitch-Ära herausstechen will

G4 ist zurück. Der legendäre TV-Kanal kehrte am 16. November offiziell in die Luft zurück, sowohl im traditionellen Kabelfernsehformat als auch auf Twitch und YouTube.

Es ist eine Rückkehr auf den Äther für einen Kanal, der 2014 nach 12 Jahren im amerikanischen Kabelfernsehen offline ging. Es war wohl in den frühen 2000er Jahren auf seinem Höhepunkt als ein hauptsächlich auf Spiele ausgerichteter Kanal mit Programmen wie Attack of the Show, X-Play und American Ninja Warrior sowie On-Air-Talenten wie Adam Sessler, Morgan Webb, und Olivia Munn.

G4 hatte seit Juli 2020 eine Rückkehr in den Äther angekündigt, wobei Sessler zusammen mit den Wiederaufnahmen von Attack of the Show und X-Play zurückkehren sollte . Seitdem hat sich langsam ein neuer Talentpool aufgebaut, der von prominenten Spielern wie Xavier Woods bis hin zu Online-Sendern wie Gina Darling, Indiana „Froskurinn“ Black, Jirard „The Completionist“ Khalil und dem virtuellen YouTuber CodeMiko reicht.

Die erste neue Originalshow im Netzwerk, Invitation to Party , konzentriert sich auf Live-Spiele im Stil von Dungeons & Dragons , wobei B. Dave Walters Abenteuer für Ify Nwadiwe ( Smosh ), Fiona Nova (Rooster Teeth's Achievement Hunter ), Froskurinn und YouTuber Kassem G.

Am Tag nach der offiziellen Rückkehr des Netzwerks setzte ich mich mit Brian Terwilliger zusammen, dem Senior Vice President of Programming and Development von G4 und einem wiederkehrenden Mitarbeiter hinter den Kulissen des ursprünglichen Laufs von G4. Wir haben den aktuellen Spielplan von G4, seine Programmpalette und die Einrichtung eines neuen Kabelnetzes im Jahr 2021 besprochen.

Brian Terwilliger, Senior Vice President für Programmierung und Entwicklung bei G4.

Ich nahm an, dass Sie mit „Kabelkanal“ ein traditionelles 24-7-Netzwerk meinen. Jetzt sieht es so aus, als ob es hauptsächlich auf Abruf ist . Wie funktioniert das?

Brian Terwilliger: Sie liegen nicht falsch. Die Kabelkanäle sind als 24/7-Linearkanäle programmiert. Twitch und YouTube werden jeden Tag zu einem mehrstündigen Live-Erlebnis. Keine Wiederholungen, keine alten Sachen, jeden Tag neue Uploads.

Auf linearem, traditionellem Kabel erhalten Sie rund um die Uhr warme und unscharfe, genau wie Sie es sich erinnern, kuratierte und zeitgesteuerte Programme, die speziell für dieses Publikum bestimmt sind. Je nach Plattform verfolgen wir unterschiedliche Ansätze.

Es scheint, als würden Sie versuchen, die Mitte zwischen dem On-Demand-System und dem traditionelleren „Termin-TV“-Angebot aufzuteilen. Wie kommt man in einer zunehmend postkabelgebundenen Welt zu diesem Programmplan?

BT: Das ist eine großartige Frage. Ich sage, wie wir beim Start aussehen und wie wir in 90 Tagen aussehen, wird sich weiterentwickeln. Wir wissen, dass wir lernen werden, wir werden Feedback auf allen unseren Plattformen haben. Letztendlich wollen wir überall sein, wo Gamer sind. Das ist wirklich die Geschichte, die wir durch unsere Programmierung erzählen.

Für Twitch und YouTube habe ich erwähnt, dass es nie eine Wiederholung gibt und immer live ist. So wie wir das betrachten, unser Kerngedanke für die Funktionsweise dieses verrückten Rube Goldberg-Content-Flows, ist, dass unser Twitch und YouTube die täglichen Live-Studio-Aufnahmen sind. Wenn Sie zu den Aufzeichnungen der Tonight Show gehen, bricht die Verrücktheit aus, Dinge gehen kaputt und jemand flucht. Das ist in Ordnung, denn das ist die Live-Umgebung für uns.

Dann ist für lineares und traditionelles Kabel ein kuratierterer Ansatz wirklich erforderlich. Nicht alles von Twitch und YouTube macht gutes Fernsehen. Sie haben viel Interaktivität, was für diese digitalen Plattformen großartig ist, aber das lineare Spielen funktioniert nicht ganz.

Sie haben während der Pandemie viel davon gesehen. Viele digitale Formate wurden einfach an die Wand geworfen. Wir haben dieses Lernen und diese Bewertung genommen und es wirklich in die Grundlage dafür eingebaut, wie Sie Attack of the Show zum Laufen bringen. Wie kann es dem digitalen Publikum treu sein? Wenn wir erwarten, dass ein Publikum mit uns wächst, müssen wir sicherstellen, dass wir inklusiv sind, und dazu gehört auch die jüngere Demo. Wie erreichen wir das Legacy-Publikum, das uns wahrscheinlich auf diesen traditionelleren Plattformen beobachtet?

Im Laufe der Zeit werden wir mehr darüber erfahren, wer wo zuschaut und was wir finden könnten. Wir sind aufgeregt zu lernen. Aber unsere Kernthese ist, dass unser Digitales das Live-Taping ist, unsere roheste Form, all der Spaß, all die Fehler, all die hässlichen Teile, und dann räumen wir es auf und es wird eine schöne, makellose TV-Show.

Das macht viel Sinn. Ich nehme an, es erklärt auch den Aspekt „Wir wissen nicht, was wir tun“ Ihrer Medienpräsenz. Wenn Sie sich die Website ansehen, kommt es Ihnen so vor, als wüssten Sie alle nicht genau, was los ist.

BT: Das ist absolut genau. Das sind wir. G4 war schon immer eine Comedy-Marke, und es war einfach so, dass Spiele, Technologie und Gadgets das waren, worauf sie angewendet wurden. Das ist das Wichtigste. Dies sind Comedy-Marken, von denen wir glauben, dass sie die gleichen Spielereien und Sensibilitäten verkörpern, die in unseren Sachen zum Ausdruck kommen.

Das sind wir einfach. Es ist nicht nur die Markenkampagne. Wir werden immer die ersten sein, die anerkennen, dass wir schrecklich sind, wir werden sagen, dass wir stinken, wir werden die ersten sein, die uns selbst schlagen. Ich denke, das definiert G4, das macht es zugänglich. Wir haben kein Ego. G4 kann sich erstmal über sich selbst lustig machen.

Es erinnert mich irgendwie an die ursprüngliche Muppet Show , dieses Spuck-und-Ballen-Draht-Community-Theater-Feeling.

BT: Ja. Jawohl!

Was hat Sie an dem Talent gereizt, das Sie für den Relaunch ausgewählt haben? Es ist diese interessante Mischung aus Twitch-Persönlichkeiten, YouTubern und ein paar wiederkehrenden Leuten wie Adam Sessler.

BT: Als jemand, der am ursprünglichen G4 gearbeitet hat, ist es kein Geheimnis: G4 war sehr weiß.

Wenn Sie sich jetzt unsere Besetzung ansehen, repräsentiert unsere heutige G4-Besetzung alle Spieler. Das kann ich mit vollem Herzen und voller Aufrichtigkeit sagen. Das ist das Gaming-Publikum. Wir sind repräsentativ für alle Hintergründe, Sexualität und Geschlecht. Es ist wirklich wichtig. Dies ist eines der Dinge, bei denen G4, wenn man zurückblickt, besser hätte sein können. Wir hatten nicht unbedingt alle Teile, die wir brauchten.

Die Idee ist, dass G4 die Branche repräsentiert, die sehr spezifischen Interessensbereiche und Leidenschaften jedes Einzelnen. Wir haben Leute, die auf Esport stehen, Leute, die auf Cosplay stehen, wir haben Tabletop. Die Welt hat sich verändert. Schauen Sie sich unsere Liste an, sie ist tiefgründig und dynamisch. Weil sie erfolgreiche Twitch-Streamer mit diesen wirklich tiefen Leidenschaften sind, ist es authentisch. Du kannst kein erfolgreicher Twitch-Streamer sein, wenn du nicht authentisch bist, du kannst es einfach nicht.

Es ist eine Überlegung, wer wir im Jahr 2021 sein wollen und wie wir im Jahr 2022 Fuß fassen, während sich unser Programm weiterentwickelt und wir beginnen, über Veranstaltungen zu berichten und wir zu all den Dingen zurückkehren, an denen die Leute erwarten, dass G4 teilnimmt. Bei der alten G4, Kevin Smith und Jason Mewes machten eine wöchentliche Filmkritik, zu der sie nicht kommen mussten. Sie taten es, weil sie auf G4 sein und Spaß haben wollten.

Unsere Programmierung ist im Wesentlichen unser Talent, das unsere Ideen zusammenführt. Wir haben die richtigen Leute im Spiel, und sie wollen etwas schaffen.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet.